Arzneigruppe des Monats: Luftige Tiere...

VÖGEL

"VOGELPERSPEKTIVE" / VON OBEN SCHAUEN

  • Gefühl von Abstand, Distanziertheit, Losgelöstheit
  • sich über die Realität erheben 
  • objektive (bis emotionslose) Beobachter (beobachten sich, das Leben, die anderen, wie von außen)
  • über den Dingen stehen, jenseits von Klassifikationen wie gut/böse

 

FREIHEIT

  • Wunsch nach Freiheit, ohne jede Einschränkung 
  • Verlangen nach Freiheit / Unabhängigkeit & Reisen (bes. bei Zugvogel-Arten), Kosmopoliten
  • Problem: Einschränkung der Freiheit durch äußere Widrigkeiten (einzelne Vögel unterscheiden sich danach, was von Freiheit abhält, z. B. Familie, Gesellschaft, Wahrheitsuche usw.)
  • DD Insekten: fühlen Einschränkung durch innere Hemmnisse, innere Veränderung = Transformation (Metamorphose) ist gefordert
  • Vögel wollen, dass Umgebung sich ändert

 

SPIRITUALITÄT (DD Lanthanide, Actinide)

  • leichter Zugang zu Spiritualität, wollen spirituelle Freiheit
  • fähig, tiefe Wahrheit zu erkennen
  • intuitive, spirituelle Klarheit, starkes (spirituelles) Einfühlungsvermögen
  • tiefe Verbindungen (zu Menschen, Natur), aber auch Konflikt zwischen Verbindung und Individualität/Freiheit -> Spannungen -> Einsamkeit 
  • Konflikt: Gefahr von Freiheitsverlust bei zu starker innerer Verbindung / gesellschaftlicher Verpflichtung
  • empfänglich für Spiritualität; Themen: LuftAtemGeistFreiheitVerlangen, sich über das Alltägliche zu erheben, weiter zu sehen etc.

 

ORIENTIERUNG/FOKUSSIERUNG (DD Milchmittel, Lanthaniden, Drogen)

  • Desorientierung, Verlust von Raumund Zeitgefühl, verirrt sich, sich verlaufen
  • Schwierigkeit, die richtigen Worte zu finden, sich versprechen
  • Vergesslichkeit, Konzentrationsmangel, Mangel an Fokussiertheit
  • ungeschickte Bewegung; Dyslexie, Dyskalkulie

 

PERFEKTIONISMUS (DD Arsen: kleinlich pingelig)

  • nicht sehr anspruchsvoll, jedoch Wunsch, alles richtig zu machen (mit Stolz, Überlegenheitsgefühl, oder aber Schuld + Scham, es nicht geschafft zu haben)
  • Verlangen nach Erfolg 

 

BEZIEHUNG/GRUPPE

  • zwischenmenschliche Beziehungen sind sehr wichtig (bei Vögeln, die in Schwärmen leben sind die betreffenden Kranken m.o.w. gesellig), Thema Konkurrenz (wie alle Tiermittel)
  • Die Distanz (oben) kann bei gleichzeitig großer Empathie, Verständnis und Liebe zur Natur und zu Menschen mit dem Wunsch nach Zugehörigkeit zu Gefühlen von Separation, Kontaktverlust, Isolation, Einsamkeit führen
  • Gefühl der Isolation, Ausgestoßene zu sein (überwiegend bei Wasservögeln, „das häßliche Entlein“, vgl. Prüfung Anas indica)
  • Träumt davon, Familie/Kinder zu haben. fürsorglich zu Familie/Kinder (Beschützerinstinkt) 
  • hilfsbereit (je nach Vogelart für die Gruppe, Familie, Schwächere)
  • Tendenz zu sozialen und therapeutischen Berufen
  • einzeln lebende Vögel (z.B. Greifvögel) sind gern allein und höchstens an der 1:1-Beziehung interessiert

 

SONSTIGES

  • Sex und Animalisches stark, aber oft mit Scham besetzt
  • Surrende, schwirrende, vibrierende Empfindung

 

EMPFINDLICHKEITEN / EMPFINDUNGEN

  • Überempfindlich gegen äußere Eindrücke – übermäßig aufmerksam/wachsam (alert)
  • Kälteempfindlich
  • Fühlt sich schmutzig
  • Träume: Wasser (auch bei Landvögeln), Hunde (Raben jagen gemeinsam mit Wölfen, Falken wurden gemeinsam mit Jagdhunden benutzt), Fliegen/ Fliehen
  • oft künstlerisch/ kreativ, lieben Farben (die meisten Vögel sehen viel > als Menschen)
  • gefangen, eingesperrt, mit Wunsch frei zu sein (DD alle Tieren, am deutlichsten bei Vögeln)
  • Schweben, Fliegen, „floating“ vs. Schwere, Zusammenschnüren, den Himmel nicht erreichen können

 

MODALITÄTEN

  • starkes Verlangen nach frischer Luft
  • teilweise hitzig, vor allem einzelne Körperteile
  • Verlangen, Abneigung oder Unverträglichkeit von Geflügel, Eiern
  • Federnallergie
  • < Morgen nach dem Aufwachen, erwacht erschöpft und wie erschlagen
  • > Alleinsein und Ruhe

 

ALLGEMEINES

  • wenn es anatomische und physiologische Auffälligkeiten/ Besonderheiten gibt
  • eher leichte Knochen (es gibt aber auch gedrungene Vögel)
  • inneres Vibrieren, Pulsieren oder Nervosität (wegen des hohen Energieumsatzes)
  • Thyreoidea der „Kropf“ ist eine anatomische Bildung beim Vogel
  • scharfe Sinne, daher werden sensorische Eindrücke als überwältigend erlebt
  • Empfindlich gegen Geräusche und stechende Schmerzen in den Ohren
  • Schmerzen generell eher scharf, stechend (wie von einer Vogelkralle)

 

PATHOLOGIE

  • Augen: stechende Schmerzen, verschwommenes Sehen (bes. Graureiher), Zentralskotom, Angst vor Blindheit (bes. Pelikan), Tränenfluß, Gereiztheit etc., Schmerzen, Trockenheit, Sehstörung bis Blindheit, Trockenheit und Reizung der Augen, Schwellung um die Augen
  • Hals: KLUMPEN-/Pflockgefühl, Kloßgefühl, Kropf, entzündliche Halsschmerzen
  • Heuschnupfen oder Erkältungssymptome mit Nasenbluten
  • Kopfschmerzen, begleitet von einem Gefühl der Fülle oder des Drucks, manchmal mit Schwindel
  • Rücken: Spannung, Steifigkeit, Ziehen und Verkrampfung, insbesondere Nacken, Schulter, Schulterblätter, Ischialgien
  • Brust: Stechende Schmerzen. Engegefühl mit dem Wunsch, tief zu atmen (asthmatisch) 
  • Extremitäten: Schwäche, Pelzigkeit, Ameisenlaufen, Ungeschicklichkeit, aber auch Gefühl von Leichtheit + Beweglichkeit; Ischias, Schmerz in Hüfte + Knie, Unbeholfenheit und Ungeschicklichkeit der oberen und unteren Extremitäten 
  • Allg. Schwäche und Koordinationsstörungen
  • Anorexie oder unersättlicher Appetit, Durst mit reichlichem Wasserlassen 

 

INSEKTEN

Im Verhalten vieler Insektenarten lassen sich Parallelen zu menschlichen Gesellschaften entdecken. Sie leben straff organisiert, in festen sozialen Gemeinschaften (Staaten), mit klaren Hierarchien. Insekten sind im Allgemeinen auch durch Rastlosigkeit und hohe Leistungsbereitschaft gekennzeichnet, Konkurrenz und Kampf mit anderen Arten bestimmen ihr Leben. Der eher unproportionale Körperbau deutet an, dass innere Mitte und Ruhe fehlen! Zudem weisen Insekten noch eine andere aufschlussreiche Eigenschaft auf, die sie von anderen Tierarten unterscheidet: In ihrer Entwicklung durchlaufen die meisten Arten eine tiefgreifende Metamorphose, am deutlichsten sichtbar bei den Schmetterlingen. Von einer unscheinbaren, mühsam kriechenden Raupe verwandelt er sich in einen schillernd bunten, leichten fliegerischen Künstler der Lüfte.

 

ROUTINIERTE GESCHÄFTIGKEIT

  • Pflicht, Aufgabe, harte Arbeit, Ordnung
  • Monotonie der Lebensabläufe
  • Sicherheit und Schutz: Sichere, gut strukturierte Gebäude
  • Schuldgefühl, Aufgabe nicht erfüllt zu haben
  • gut durchstrukturierte, durchplante Gemeinschaften, die aufs Funktionieren aus sind
  • wenig Kreativität, eher Instinkt und Befolgung von Routinen

 

EGOISTISCH / EGOZENTRISCH / FORDERND

  • spricht nur über sich selbst
  • materialistisch: Geld und Aussehen sind wichtig
  • egozentrisch: in ihrem Leben geht es immer nur um ihn selbst! „Ich, ich, ich...“ 
  • äußerst egoistisches Auftreten: nur ich (oder meine Gruppe) ist jetzt wichtig sonst niemand!
  • forderndes Auftreten: Wenn ich zum Arzt gehe, will ich sofort drankommen
  • Misanthropie: schlechtes Verhältnis zu allen Menschen, außer wenn sich Vorteile daraus ziehen lassen, bisweilen menschenfeindlich
  • sehr misstrauisch

 

THEMA WASSER / EMOTIONSMANGEL

  • Wasser im Körper (Harntrakt am häufigsten betroffen) 
  • Wasser außerhalb des Körpers (z.B. Furcht vor Wasser)
  • Wasser im symbolischen Sinne (Probleme mit Emotionen und ihrer weiblichen Seite: von eigener emotionaler Seite abgeschnitten)
  • übertrieben Männliches, bemüht sich, die eigene weibliche Seite zu unterdrücken -> macho-mäßig
  • man soll sie für stark und unbesiegbar halten, zeigen keine vermeintliche Schwäche

 

EMPFINDLICHKEITEN

  • empfindlich gegen Licht und Sonne
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Obst/Gemüse/Zucker)
  • schmerzempfindlich: unfähig Schmerz zu ertragen
  • kann sich nicht mit der Tatsache arrangieren, krank zu sein = ein Problem zu haben 
  • erträgt es nicht, schlecht auszusehen: empfindet es als eine Schwäche
  • Vorstellung, etwas ertragen o. leiden zu müssen, etwas zu überwinden = unakzeptabel

 

PRIMÄRE EMPFINDUNGEN

  • Hitze, Stechen, Jucken
  • Schneidende Schmerzen, Brennen und Schwellung
  • Schwäche, Empfindlichkeit
  • Spannung und Lähmung

 

AKTIVE REAKTIONEN 

  • Rötung, Fieber und Reizbarkeit
  • Geistig:  Wut, Angst, Delirium, Gewalt und Raserei / Ausrasten

 

PASSIVE REAKTIONEN

  • Lähmung, Kälte und Schwäche
  • Empfindungen plötzlich oder akut 
  • im Allgemeinen Berührung <

 

KOMPENSATION

  • Unruhe, Ungeduld
  • verstärktes sexuelles Verlangen und / oder Aktivitäten
  • eiliger oder geschäftiger Lebensstil 
  • sarkastische oder ätzende Art

 

PATHOLOGIE

  • entzündliche Zustände: Erysipel, Cellulitis, Gastroenteritis, Peritonitis, Perikarditis, Glomerulonephritis, Arthritis, Konjunktivitis, Meningitis und Gangrän
  • Schwindel
  • Intermittierendes Fieber 
  • Ausgeprägte Probleme mit der Haut: verschiedenste Ekzemen, starker Juckreiz
  • Haare, Probleme der 
  • Harntrakt: Affektionen der Blase und der Eierstöcke, wiederkehrende Zystitis

 

QUELLEN

  • Dr. Bhawisha & Dr. Shachindra Joshi: Quick Book, Seminare
  • Josef Kleber: Naturmed
  • Jonathan Shore 2004: Birds Remedies from the Avian Realm
  • Karl-Josef Müller: Wissmut Materia Medica
  • Gerardina van Gestel: System-Sat.de
  • Homeopathic Links 1/2009

 

VÖGEL "VOGELPERSPEKTIVE" / VON OBEN SCHAUEN Gefühl von Abstand, Distanziertheit, Losgelöstheit sich über die Realität erheben  objektive (bis emotionslose) Beobachter... mehr erfahren »
Fenster schließen
Arzneigruppe des Monats: Luftige Tiere...

VÖGEL

"VOGELPERSPEKTIVE" / VON OBEN SCHAUEN

  • Gefühl von Abstand, Distanziertheit, Losgelöstheit
  • sich über die Realität erheben 
  • objektive (bis emotionslose) Beobachter (beobachten sich, das Leben, die anderen, wie von außen)
  • über den Dingen stehen, jenseits von Klassifikationen wie gut/böse

 

FREIHEIT

  • Wunsch nach Freiheit, ohne jede Einschränkung 
  • Verlangen nach Freiheit / Unabhängigkeit & Reisen (bes. bei Zugvogel-Arten), Kosmopoliten
  • Problem: Einschränkung der Freiheit durch äußere Widrigkeiten (einzelne Vögel unterscheiden sich danach, was von Freiheit abhält, z. B. Familie, Gesellschaft, Wahrheitsuche usw.)
  • DD Insekten: fühlen Einschränkung durch innere Hemmnisse, innere Veränderung = Transformation (Metamorphose) ist gefordert
  • Vögel wollen, dass Umgebung sich ändert

 

SPIRITUALITÄT (DD Lanthanide, Actinide)

  • leichter Zugang zu Spiritualität, wollen spirituelle Freiheit
  • fähig, tiefe Wahrheit zu erkennen
  • intuitive, spirituelle Klarheit, starkes (spirituelles) Einfühlungsvermögen
  • tiefe Verbindungen (zu Menschen, Natur), aber auch Konflikt zwischen Verbindung und Individualität/Freiheit -> Spannungen -> Einsamkeit 
  • Konflikt: Gefahr von Freiheitsverlust bei zu starker innerer Verbindung / gesellschaftlicher Verpflichtung
  • empfänglich für Spiritualität; Themen: LuftAtemGeistFreiheitVerlangen, sich über das Alltägliche zu erheben, weiter zu sehen etc.

 

ORIENTIERUNG/FOKUSSIERUNG (DD Milchmittel, Lanthaniden, Drogen)

  • Desorientierung, Verlust von Raumund Zeitgefühl, verirrt sich, sich verlaufen
  • Schwierigkeit, die richtigen Worte zu finden, sich versprechen
  • Vergesslichkeit, Konzentrationsmangel, Mangel an Fokussiertheit
  • ungeschickte Bewegung; Dyslexie, Dyskalkulie

 

PERFEKTIONISMUS (DD Arsen: kleinlich pingelig)

  • nicht sehr anspruchsvoll, jedoch Wunsch, alles richtig zu machen (mit Stolz, Überlegenheitsgefühl, oder aber Schuld + Scham, es nicht geschafft zu haben)
  • Verlangen nach Erfolg 

 

BEZIEHUNG/GRUPPE

  • zwischenmenschliche Beziehungen sind sehr wichtig (bei Vögeln, die in Schwärmen leben sind die betreffenden Kranken m.o.w. gesellig), Thema Konkurrenz (wie alle Tiermittel)
  • Die Distanz (oben) kann bei gleichzeitig großer Empathie, Verständnis und Liebe zur Natur und zu Menschen mit dem Wunsch nach Zugehörigkeit zu Gefühlen von Separation, Kontaktverlust, Isolation, Einsamkeit führen
  • Gefühl der Isolation, Ausgestoßene zu sein (überwiegend bei Wasservögeln, „das häßliche Entlein“, vgl. Prüfung Anas indica)
  • Träumt davon, Familie/Kinder zu haben. fürsorglich zu Familie/Kinder (Beschützerinstinkt) 
  • hilfsbereit (je nach Vogelart für die Gruppe, Familie, Schwächere)
  • Tendenz zu sozialen und therapeutischen Berufen
  • einzeln lebende Vögel (z.B. Greifvögel) sind gern allein und höchstens an der 1:1-Beziehung interessiert

 

SONSTIGES

  • Sex und Animalisches stark, aber oft mit Scham besetzt
  • Surrende, schwirrende, vibrierende Empfindung

 

EMPFINDLICHKEITEN / EMPFINDUNGEN

  • Überempfindlich gegen äußere Eindrücke – übermäßig aufmerksam/wachsam (alert)
  • Kälteempfindlich
  • Fühlt sich schmutzig
  • Träume: Wasser (auch bei Landvögeln), Hunde (Raben jagen gemeinsam mit Wölfen, Falken wurden gemeinsam mit Jagdhunden benutzt), Fliegen/ Fliehen
  • oft künstlerisch/ kreativ, lieben Farben (die meisten Vögel sehen viel > als Menschen)
  • gefangen, eingesperrt, mit Wunsch frei zu sein (DD alle Tieren, am deutlichsten bei Vögeln)
  • Schweben, Fliegen, „floating“ vs. Schwere, Zusammenschnüren, den Himmel nicht erreichen können

 

MODALITÄTEN

  • starkes Verlangen nach frischer Luft
  • teilweise hitzig, vor allem einzelne Körperteile
  • Verlangen, Abneigung oder Unverträglichkeit von Geflügel, Eiern
  • Federnallergie
  • < Morgen nach dem Aufwachen, erwacht erschöpft und wie erschlagen
  • > Alleinsein und Ruhe

 

ALLGEMEINES

  • wenn es anatomische und physiologische Auffälligkeiten/ Besonderheiten gibt
  • eher leichte Knochen (es gibt aber auch gedrungene Vögel)
  • inneres Vibrieren, Pulsieren oder Nervosität (wegen des hohen Energieumsatzes)
  • Thyreoidea der „Kropf“ ist eine anatomische Bildung beim Vogel
  • scharfe Sinne, daher werden sensorische Eindrücke als überwältigend erlebt
  • Empfindlich gegen Geräusche und stechende Schmerzen in den Ohren
  • Schmerzen generell eher scharf, stechend (wie von einer Vogelkralle)

 

PATHOLOGIE

  • Augen: stechende Schmerzen, verschwommenes Sehen (bes. Graureiher), Zentralskotom, Angst vor Blindheit (bes. Pelikan), Tränenfluß, Gereiztheit etc., Schmerzen, Trockenheit, Sehstörung bis Blindheit, Trockenheit und Reizung der Augen, Schwellung um die Augen
  • Hals: KLUMPEN-/Pflockgefühl, Kloßgefühl, Kropf, entzündliche Halsschmerzen
  • Heuschnupfen oder Erkältungssymptome mit Nasenbluten
  • Kopfschmerzen, begleitet von einem Gefühl der Fülle oder des Drucks, manchmal mit Schwindel
  • Rücken: Spannung, Steifigkeit, Ziehen und Verkrampfung, insbesondere Nacken, Schulter, Schulterblätter, Ischialgien
  • Brust: Stechende Schmerzen. Engegefühl mit dem Wunsch, tief zu atmen (asthmatisch) 
  • Extremitäten: Schwäche, Pelzigkeit, Ameisenlaufen, Ungeschicklichkeit, aber auch Gefühl von Leichtheit + Beweglichkeit; Ischias, Schmerz in Hüfte + Knie, Unbeholfenheit und Ungeschicklichkeit der oberen und unteren Extremitäten 
  • Allg. Schwäche und Koordinationsstörungen
  • Anorexie oder unersättlicher Appetit, Durst mit reichlichem Wasserlassen 

 

INSEKTEN

Im Verhalten vieler Insektenarten lassen sich Parallelen zu menschlichen Gesellschaften entdecken. Sie leben straff organisiert, in festen sozialen Gemeinschaften (Staaten), mit klaren Hierarchien. Insekten sind im Allgemeinen auch durch Rastlosigkeit und hohe Leistungsbereitschaft gekennzeichnet, Konkurrenz und Kampf mit anderen Arten bestimmen ihr Leben. Der eher unproportionale Körperbau deutet an, dass innere Mitte und Ruhe fehlen! Zudem weisen Insekten noch eine andere aufschlussreiche Eigenschaft auf, die sie von anderen Tierarten unterscheidet: In ihrer Entwicklung durchlaufen die meisten Arten eine tiefgreifende Metamorphose, am deutlichsten sichtbar bei den Schmetterlingen. Von einer unscheinbaren, mühsam kriechenden Raupe verwandelt er sich in einen schillernd bunten, leichten fliegerischen Künstler der Lüfte.

 

ROUTINIERTE GESCHÄFTIGKEIT

  • Pflicht, Aufgabe, harte Arbeit, Ordnung
  • Monotonie der Lebensabläufe
  • Sicherheit und Schutz: Sichere, gut strukturierte Gebäude
  • Schuldgefühl, Aufgabe nicht erfüllt zu haben
  • gut durchstrukturierte, durchplante Gemeinschaften, die aufs Funktionieren aus sind
  • wenig Kreativität, eher Instinkt und Befolgung von Routinen

 

EGOISTISCH / EGOZENTRISCH / FORDERND

  • spricht nur über sich selbst
  • materialistisch: Geld und Aussehen sind wichtig
  • egozentrisch: in ihrem Leben geht es immer nur um ihn selbst! „Ich, ich, ich...“ 
  • äußerst egoistisches Auftreten: nur ich (oder meine Gruppe) ist jetzt wichtig sonst niemand!
  • forderndes Auftreten: Wenn ich zum Arzt gehe, will ich sofort drankommen
  • Misanthropie: schlechtes Verhältnis zu allen Menschen, außer wenn sich Vorteile daraus ziehen lassen, bisweilen menschenfeindlich
  • sehr misstrauisch

 

THEMA WASSER / EMOTIONSMANGEL

  • Wasser im Körper (Harntrakt am häufigsten betroffen) 
  • Wasser außerhalb des Körpers (z.B. Furcht vor Wasser)
  • Wasser im symbolischen Sinne (Probleme mit Emotionen und ihrer weiblichen Seite: von eigener emotionaler Seite abgeschnitten)
  • übertrieben Männliches, bemüht sich, die eigene weibliche Seite zu unterdrücken -> macho-mäßig
  • man soll sie für stark und unbesiegbar halten, zeigen keine vermeintliche Schwäche

 

EMPFINDLICHKEITEN

  • empfindlich gegen Licht und Sonne
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Obst/Gemüse/Zucker)
  • schmerzempfindlich: unfähig Schmerz zu ertragen
  • kann sich nicht mit der Tatsache arrangieren, krank zu sein = ein Problem zu haben 
  • erträgt es nicht, schlecht auszusehen: empfindet es als eine Schwäche
  • Vorstellung, etwas ertragen o. leiden zu müssen, etwas zu überwinden = unakzeptabel

 

PRIMÄRE EMPFINDUNGEN

  • Hitze, Stechen, Jucken
  • Schneidende Schmerzen, Brennen und Schwellung
  • Schwäche, Empfindlichkeit
  • Spannung und Lähmung

 

AKTIVE REAKTIONEN 

  • Rötung, Fieber und Reizbarkeit
  • Geistig:  Wut, Angst, Delirium, Gewalt und Raserei / Ausrasten

 

PASSIVE REAKTIONEN

  • Lähmung, Kälte und Schwäche
  • Empfindungen plötzlich oder akut 
  • im Allgemeinen Berührung <

 

KOMPENSATION

  • Unruhe, Ungeduld
  • verstärktes sexuelles Verlangen und / oder Aktivitäten
  • eiliger oder geschäftiger Lebensstil 
  • sarkastische oder ätzende Art

 

PATHOLOGIE

  • entzündliche Zustände: Erysipel, Cellulitis, Gastroenteritis, Peritonitis, Perikarditis, Glomerulonephritis, Arthritis, Konjunktivitis, Meningitis und Gangrän
  • Schwindel
  • Intermittierendes Fieber 
  • Ausgeprägte Probleme mit der Haut: verschiedenste Ekzemen, starker Juckreiz
  • Haare, Probleme der 
  • Harntrakt: Affektionen der Blase und der Eierstöcke, wiederkehrende Zystitis

 

QUELLEN

  • Dr. Bhawisha & Dr. Shachindra Joshi: Quick Book, Seminare
  • Josef Kleber: Naturmed
  • Jonathan Shore 2004: Birds Remedies from the Avian Realm
  • Karl-Josef Müller: Wissmut Materia Medica
  • Gerardina van Gestel: System-Sat.de
  • Homeopathic Links 1/2009

 

Es sind 52 Titel in der aktuellen Kategorie / Auswahl vorhanden.
Filter schließen
 
 
 
von bis
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Vögel in der Homöopathie. Über Freiheit, Freude und Leichtigkeit
HT-6406
Vögel in der Homöopathie. Über Freiheit, Freude und Leichtigkeit
Angesichts ihrer Vielfalt im Tierreich sind Vögel in der Homöopathie noch stark unterrepräsentiert. Voller Faszination und Begeisterung stellt Bea Durst Vögel hier sowohl im Allgemeinen als auch den Singschwan im Besonderen vor. Was besagt ihre Bedeutung in der Mythologie und Geschichte ? Was sind typische Merkmale homöopathischer Vogel-Arzneien? Meist drehen sich Symbolik...
6,90 € * 8,90 € (Vorheriger Preis)
HT-6406
Träume in der Homöopathie. Fallanalyse mit Trauminhalten / Dreams in Homoeopathy. Case analysis by dream content
VP-211
Träume in der Homöopathie. Fallanalyse mit Trauminhalten / Dreams in Homoeopathy. Case analysis by dream content
English description see below (Details). Deutsch simultan übers. von Gundi Schulz. "Träume spiegeln die gesamte Person." Obwohl Träume nicht nur in der Tiefenpsychologie , sondern auch in der Homöopathie als höchst spezifischer individueller Ausdruck innerpsychischer Dynamiken anerkannt sind, spielen sie anamnestisch und fallanalytisch bei vielen homöopathisch...
79,00 € * 89,00 € (Vorheriger Preis)
VP-211
Greifvögel, Falkenartige und Gänsevögel. Homöopathie mit Joshis MAP System
DH-221D
Greifvögel, Falkenartige und Gänsevögel. Homöopathie mit Joshis MAP System
Deutsche Simultan-Übersetzung von Andra Dattler & Joana Vogler Das homöopathische Ärztepaar Dres. Bhawisha und Shachindra Joshi wird seit vielen Jahren international für ihre wertvollen Beiträge zu einer Form der Arzneiklassifikation und Fallanalyse geschätzt, die sich an der Matrix des Periodensystems orientiert. Ihr größtes Interesse gilt dabei dem Arzneischatz aus dem...
59,00 € * 69,00 € (Vorheriger Preis)
DH-221D
Raptors and other Birds. Homoeopathy with the MAP System
DH-221E
Raptors and other Birds. Homoeopathy with the MAP System
For many years Dres. Bhawisha and Shachindra Joshi have been internationally cherished for their most valuable contributions to a way of remedy classification and identification that is guided by the matrix of the periodic table . Their deepest interest is directed to the medicinal treasure of the animal kingdom , about which they have already published several books - most...
59,00 € * 69,00 € (Vorheriger Preis)
DH-221E
Niere. Burnett trifft Hahnemann. Organotrope Mittel in der homöopathischen Behandlung
HS-213
Niere. Burnett trifft Hahnemann. Organotrope Mittel in der homöopathischen Behandlung
Im zweiten Vortrag der organotropen Reihe stehen die Ausscheidungsorgane Niere und Blase im Mittelpunkt. Zu Beginn macht Astrid Kuhlmann darauf aufmerksam, dass wir das Thema Niere in der Praxis nicht unterschätzen sollten, denn wenn die Nierenwerte schlecht werden, ist es oft schon (zu) spät. Selbst bei Kindern und Jugendlichen bedarf die Niere nicht selten einer...
ab 15,00 € * 19,00 € (Vorheriger Preis)
HS-213
Erkrankungen der oberen Atemwege. 40 akute und chronische Fallanalysen aus der ärztlichen Praxis
GB-2193
Erkrankungen der oberen Atemwege. 40 akute und chronische Fallanalysen aus der ärztlichen Praxis
Erkältungskrankheiten mit Schnupfen , Heiserkeit oder Husten treten besonders in der kalten Jahreszeit auf - bei manchen Menschen jedoch sehr gehäuft. Homöopathie bietet ein großes Spektrum sowohl akuter Linderungsmöglichkeiten als auch kurativer Behandlung bei chronischer Erkältungsneigung . Wie bei anderen Erkrankungen gilt auch hier, dass jeder Patient in seinem...
49,00 € * 59,00 € (Vorheriger Preis)
GB-2193
Ardea herodias (Kanadareiher). Wie tief darf ich wurzeln, um fliegen zu können?
HT-616
Ardea herodias (Kanadareiher). Wie tief darf ich wurzeln, um fliegen zu können?
"Ich bin nicht nur entwurzelt, ich bin auch entflügelt" bekennt Nicole Katharina Mathew zu Beginn ihres bewegenden Vortrags über eine bislang unbekannte Arznei: Ardea herodias , der Kanadareiher . Diese größte Reiherart hat vergleichsweise kurze Flügel, weshalb ein eleganter, müheloser Gleitflug nicht möglich ist. Der Kanadareiher fliegt nur unter permanenter Anstrengung ......
6,90 € * 7,90 € (Vorheriger Preis)
HT-616
Tuberculinum aviare & Gallus gallus. Das Huhn - im Gefängnis des Herzens.
HT-615
Tuberculinum aviare & Gallus gallus. Das Huhn - im Gefängnis des Herzens.
Dem Haushuhn (Gallus gallus) kommt heutzutage meist nur ein geringer "Wert" zu - ein lebenslang, oft in Massentierhaltung eingesperrtes "Nutztier". Vor langer Zeit war Gallus mal ein freier Vogel , wurde auch vom Mensch verehrt und gut behandelt. In evolutionären Urzeiten entstammt er sogar einem Dinosaurier - dem mächtigen Tyrannosaurus Rex ! Merkmale dieser bislang...
6,90 € * 8,90 € (Vorheriger Preis)
HT-615
Agraulis vanillae. Alles ist Schwarz. Aus der Trauer zurück ins Leben.
HT-607
Agraulis vanillae. Alles ist Schwarz. Aus der Trauer zurück ins Leben.
Wenn das eigene Kind stirbt , bricht die Welt zusammen - der schwerwiegendste Einschnitt im Leben seiner Eltern. Danach ist nichts mehr so, wie es einmal war. Die Trauer erscheint grenzenlos. Wie können betroffene Eltern wieder einen Weg zurück ins Leben finden und das Kind ziehen lassen? Nicht allen gelingt das von selbst. Kommen Trauernde in unsere Praxis, denken wir...
6,90 € * 8,90 € (Vorheriger Preis)
HT-607
Die Fliege (Musca domestica). Den After locker lassen...
HT-602
Die Fliege (Musca domestica). Den After locker lassen...
Insekten übernehmen ökologisch zentrale Aufgaben auf unserem Planeten. Bei manchen Arten, die uns als Menschen eher lästig sind, erkennen und wertschätzen wir ihren Beitrag oft nicht. So auch bei der Stubenfliege . Doch ohne dieses meist unbeliebte Tier würden wir in unserer eigenen Scheiße ersticken , wie Andreas Krüger es in seinem Vortrag ohne Umschweife ausdrückt. Denn...
6,90 € * 8,90 € (Vorheriger Preis)
HT-602
TIPP!
Chiron in der Homöopathie. Wunderheiler und Heilerwunden
M-2191
Chiron in der Homöopathie. Wunderheiler und Heilerwunden
"Freiheit ist, wenn alles möglich ist" (A. Krüger) Chiron , berühmtester Vertreter der Kentauren - legendäre Mischwesen (Chimären) aus Pferd und Mensch - war Sohn von Chronos (Saturn) und Philyra und Halbbruder von Zeus . In der griechischen Mythologie galt er als gerechtester Kentaur , opferte er doch seine Unsterblichkeit zur Rettung des Prometheus , der den Menschen das...
49,00 € * 59,00 € (Vorheriger Preis)
M-2191
Insects, spiders and other animals - In the levels of the Periodic System. Joshis` MAP - a homeopathic guide to the levels of the periodic system
DH-219E
Insects, spiders and other animals - In the levels of the Periodic System. Joshis` MAP - a homeopathic guide to the levels of the periodic system
"We are all pure energy patterns" Over the years Bhawisha and Shachindra Joshi , medical doctors in India, have developed a homeopathic "map" of the natural kingdoms , based on their huge wealth of experience from clinical research - the "Joshis' MAP" . Based on the rows (levels) and columns of the Periodic table , this map allows a straightforward navigation through today's...
79,00 € * 89,00 € (Vorheriger Preis)
DH-219E
Insekten, Spinnen und andere Tiere - in den Ebenen des Periodensystems. Joshis` MAP - eine homöopathische Landkarte des Lebens
DH-219D
Insekten, Spinnen und andere Tiere - in den Ebenen des Periodensystems. Joshis` MAP - eine homöopathische Landkarte des Lebens
Deutsche Simultan-Übersetzung von Andra Dattler & Sabine Rickert "Wir alle sind reine Energiemuster" Über die Jahre haben Dres. Bhawisha und Shachindra Joshi in unermüdlicher Forschungstätigkeit, basierend auf einem riesigen Fundus an praktischer Erfahrung, eine homöopathische "Landkarte" durch die Naturreiche entwickelt - die "Joshis' MAP" . Angelehnt an die Reihen (Ebenen)...
79,00 € * 89,00 € (Vorheriger Preis)
DH-219D
Land- & Meeressäuger, Wasser- & Zugvögel. Ebene 5 - Auf der Suche nach neuen Horizonten
DH-218D
Land- & Meeressäuger, Wasser- & Zugvögel. Ebene 5 - Auf der Suche nach neuen Horizonten
Deutsche Simultan-Übersetzung von Andra Dattler & Karen Fildebrandt Jeder Mensch weist ein einzigartiges Muster aus individuellen Stärken und Schwächen auf. Beeinträchtigungen (z. B. Unterdrückung) dieses Wesensmusters führen zu Störungen mit spezifischen Symptomen . Eine solche Störung kann nur dann von Substanzen (Arzneien) aus der Natur geheilt werden, wenn sie in der...
79,00 € * 92,00 € (Vorheriger Preis)
DH-218D
Land & Sea Mammals, Water & Migratory Birds. Level 5 - Searching for new horizons
DH-218E
Land & Sea Mammals, Water & Migratory Birds. Level 5 - Searching for new horizons
Every human being has a unique pattern of individual strengths and weaknesses . Impairments (e. g. suppression) of this pattern lead to disorders with specific symptoms. Such a disorder could only be cured by specific natural substances that provoke a most similar pattern . This basic homeopathic principle is the fundament of the case taking and analysis concept of Dres....
79,00 € * 92,00 € (Vorheriger Preis)
DH-218E