Arzneigruppe des Monats:
Rosidae (Fabidae)

Die fleißigen (Nutz)Pflanzen der 4. Serie

Alphabetische Liste aller Vorträge und Seminare hier

Alchemilla vulgaris, Baptisia, Betula alba, Bryonia, Cannabis indica, Cannabis sativa, Ceanothus amer., Cistus canadensis, Coca, Colocynthis, Crataegus, Fagus sylvatica, Glycyrrhiza glabra, Humulus lupulus, Hypericum, Kreosotum, Populus alba, Prunus dulcis, Quercus robur, Robinia pseudoacacia, Rosa damascena, Salix alba, Urtica urens u. v. a.

Herbstzeit - Erntezeit! Beim Erntedankfest werden die Früchte der Bäume und der Felder zusammengetragen. Was im Frühling ausgesät wurde und über den Sommer aufwuchs, kommt nun zur Reife und zur nutzbringenden Ernte. Ein sehr großer und vielfältiger Anteil der Ernte entstammt einer botanischen Superordnung, zu der alle Kern- und Steinobstsorten, viele Gemüsesorten und Hülsenfrüchte sowie die meisten Laubhölzer gehören. Sie bilden die Mitte unseres Nutzpflanzen- und Nahrungssortiments und sind in der "fleißigen" Serie 4 im homöopathischen Pflanzensystems zu finden.

Im homöopathischen Periodensystem nach Jan Scholten liegt die Serie 4 (EISENSERIE) in der VERTIKALEN MITTE. Sie repräsentiert den Schwerpunkt, die "tragende" Mitte einer Gesellschaft und entspricht (nach Fötus = 1, Kind = 2 und Teenager = 3) der Stufe des ERWACHSENEN, der Aufgaben und Pflichten hat - das gesamte Thema der ARBEIT ist hier angesprochen. Die Serie 4 ist die ARBEITENDE SCHICHT der Handwerker, Bauern und (nicht-leitenden) Angestellten - die eigentlichen Leistungserbringer und produktiven Träger der Gesellschaft - der feste "eiserne Felsen" als tragender Kern der Gesellschaft. Sozialräumlich entspricht die Ebene 4 dem "DORF", wo sich der einzelne Mensch (und seine Familie = Serie 3) in passender Rolle integrieren und einen SICHEREN Platz finden muss (sofern er nicht zum Außenseiter werden möchte).

In der Phasenzuordnung des neueren Pflanzensystems von Scholten befindet sich die 4 ebenfalls im ruhenden Zentrum (1-2-3-4-5-6-7). Auch hier steht sie für den sicheren, optimal integrierten Platz in der Mitte einer Gruppe. Als wesentliches Thema stellt sich die Frage nach dem eigenen NUTZEN für die Gruppe. In Scholtens Pflanzensystem entspricht die Serie 4 der Klasse der FABANAE (6-4-0, verkürzt 4-0).

Innerhalb dieser riesigen Pflanzenklasse sind die ROSIDAE als "Doppel-Vier" (6-4-4) die größte und artenreichste Superordnung. Hinsichtlich ihrer Vielfalt und Verwendung durch Menschen bildet sie zugleich die wichtigste NUTZPFLANZENGRUPPE, insbesondere auch unser vielseitigstes NAHRUNGSSORTIMENT: die meisten unserer Gemüse- und Obstsorten sowie alle Hülsenfrüchte. Dieser Pflanzen-Clan, botanisch heute auch FABIDAE genannt (= Hülsenfruchtähnliche), umfasst 7 Ordnungen, darunter die ROSALES (Rosenartige, z. B. die namensgebende Rosenfamilie und alle Kernobst-Bäume und -Sträucher), die CUCURBITALES (Kürbisartige, mit ihren wässrig nährenden Melonen, Gurken und Kürbissen, auch Bryonia), FABALES (Schmetterlingsblütenartige: sämtliche Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen und Linsen, aber auch Soja, Erdnüsse, Lupinen usw.), die FAGALES (Buchenartige, mit den bekannten, als starkes Holz nutzbaren Laubbäumen wie Buche, Eiche, Kastanie, Birke oder Walnuss), die VIOLALES (Veilchenartige, typisch: Veilchen, Stiefmütterchen, Zistrose), die MALPHIGIALES (Lein, Flachs, Kautschuk, Maniok) und die CELASTRALES (Spindelbaumartige). Bereits die traditionelle Pflanzenheilkunde kennt viele Heilpflanzen aus dem ROSIDAE-Clan (Weißdorn Crataegus, Frauenmantel Alchemilla, Steinklee Melilotus)

Thematik und Problematik
(nach Scholten):

  • Als Einzelner Teil einer Familie (in einem Dorf) sein
  • Die Familie möchte ihren Platz und Respekt im Dorf wahren
  • Die Mitglieder müssen dafür arbeiten (Handwerker, Bauern)
  • Gleichzeitig müssen sie jedoch auch ihren eigenen Platz in der Familie finden, um Liebe und Respekt zu geben und selbst zu empfangen
  • -> mögliches Konfliktpotenzial zwischen Arbeit und Beziehung/Familie/Liebe: "Es ist ein kompliziertes Ganzes, wo Arbeit und Familie zusammenkommen und man dann auch sein eigenes Glück finden muss."
  • Balance zwischen GEBEN UND NEHMEN
  • Gefahr, sich zu sehr zu binden und EINZUSCHRÄNKEN (oder aber andere einzuschränken)
  • mögliche Folge: Menschen werden abgelehnt und aus dem System gedrängt

 

Thema ARBEIT, GELD, GESCHÄFT
Typische Merkmale der Rosidae (prototypisch: Bryonia)

  • starker Drang, Geld zu verdienen, ein gutes Geschäft zu haben, das viel einbringt
  • hart arbeiten, fleißig nötige Dinge erledigen, damit Geschäft floriert
  • Angst vor Armut. Diese Angst wird riesig, wenn sie Geld verlieren oder das Geschäft Konkurs geht
  • F. v. Betrug im Geschäft, Diebstahl von Geld etc.
  • Angst, nicht zu GENUG haben (Nutzpflanzen-Thema: Sammeln, Vorrat)
  • Angst, dass es nicht für die ZUKUNFT (Rente) reicht
  • Kontrollsucht: Wahnidee, müsse sein Geschäft ständig begleiten, um es zum Blühen zu bringen
  • auch andere hart für sich arbeiten lassen (Geld verdienen, indem sie Mitarbeiter für sich arbeiten lassen)
  • Besitz auf alle möglichen Arten VERSICHERN.

 

Thema FAMILIE / HEIM

  • hart arbeiten für ihre Familie und genug Geld verdienen, um sich um ihre Kinder und ihre Familie zu kümmern
  • oft Familienbetrieb, in dem viele Familienmitglieder gemeinsam für das Familieneinkommen und Vermögen arbeiten
  • Vater als Anführer der Gruppe/Familie: kann dominant sein, erwartet, dass jeder am Familienunternehmen teilnimmt
  • bleiben lieber zu Hause als "sicherer Hafen"
  • reisen nur geschäftlich
  • Zuhause ist ihr Schloss, sichere Investition für die Zukunft und für die Familie

 

Mentale Folgen (Themen/Probleme)

  • Scham- und Schuldgefühle für das, was sie falsch gemacht oder nicht getan haben.
  • Wut, Wut, Wut, festgehalten oder ausgedrückt, bei zu vielen Forderungen, Zurückweisung, Erniedrigung
  • Traurigkeit, Depression, nach Zurückweisung, Versagen, Ungeliebtheit, Erniedrigung
  • Apathie, Gleichgültigkeit gegenüber dem Gefühl, die eigenen Ziele nicht zu erreichen
  • wissen nicht, ob die Gemeinschaft gut funktioniert
  • verstehen nicht, was eine Gemeinschaft ausmacht

 

Die Pflanzen-Klasse 6.4.4

Teil der 640.00 FABANAE = Superordnung

  • Eisenserie mit normalem Leben (Familie + Einkommen vs. Sicherheit durch die Arbeit
  • Integration in die Gemeinschaft
  • Probleme aus der Kombination dieser Felder
  • "Wie kann ich mit meiner Familie in der Gemeinschaft integriert, aber nicht von ihr bevormundet leben und uns durch meine Arbeit ernähren?"

 

644.00 FABIDAE (ROSIDAE) = Unterklasse

  • Konflikt in der Arbeitsumwelt, in finanzieller und anderer Sicherheit, bei schwacher Persönlichkeit
  • Problem des Augleichs (GEBEN UND NEHMEN) im Spannungsfeld Familie / Partnerschaft und gesellschaftliches Umfeld / Arbeitsumfeld
  • Themen von Arbeit und Geld (Armutsangst)
  • Themen von Liebe, (partnerschaftlicher) Beziehung und Familie (ROSALES)

 

Die Ordnungen (Zuordnung erfolgt nach den Phasen)

644.10 CELESTRALES (Phase 1)
homöopathische Arzneien bislang unbekannt

  • Wollen ihren Platz im System
  • wegen Mangels an Selbstbewusstsein fühlen sie sich oft alleine, isoliert, sogar bedroht von der Gesellschaft (Waisenkind)
  • als Kind Angst, Eltern zu verlieren
  • Um sich aufgenommen zu fühlen, werden sie fröhlich ("Klassenclown")

 

644.20 MALPIGHIALES (Phase 2)

  • Passive Anpassung (aus Unsicherheit), um zur Familien-, Arbeits- Dorfgemeinschaft zu gehören
  • Passivität -> Gefühl von Schuld + Peinlichkeit, fühlen sich macht- und hilflos
  • arbeiten hart, um sich Position zu erkämpfen, was die anderen aber nicht wertschätzen
  • Leitidee: adoptiert, handicapped, Schuld und Scham; Ärger und Depression
  • Abneigung, gestört zu werden
  • körperliche Schmerzen: schneidend, stechend, scharf, lanzinierend
  • psychisch Ärger, Verdruss, sich gestört fühlen
  • AKTIVE REAKTION: gereizt, wenn gefragt, ruhelos, heftig, gewalttätig; Wutanfall
  • PASSIVE REAKTION: will alleinsein, meidet Menschen, mürrisch; erschöpft, will totale Ruhe
  • KOMPENSATION: innerliche Ruhe

 

Arzneibeispiele:
644.23.01 Linum usitatissimum (Flachs, Leinsamen): schüchtern, gleicht sich überall an, fühlt sich miserabel, glaubt, nichts richtig zu machen, da sehr perfektionistisch
644.24.08 Hypericum perforatum: schwaches Selbstbewusstsein, unterdrücken ihre Gefühle, arbeiten hart, Wunsch, der Beste zu sein, andere zu übertrumpfen; neuralgische, schießende, lanzinierende Schmerzen. Ursachen: Kämpfe zwischen den Eltern, schlechter nach Verwundung nach Operation nach Schock

 

644.30 VIOLALES (Phase 3)

  • Konflikt in der Arbeitsumwelt, in finanzieller und anderer Sicherheit bei schwacher Persönlichkeit
  • fühlen sich einer Familie und der Gesellschaft inklusive Arbeitswelt zugehörig, sind sich aber unsicher hinsichtlich ihrer Position
  • tun die Dinge, die andere von ihnen erwarten, mit viel Pflichtgefühl
  • übernehmen Motivation der Bezugs-Gruppe/-Personen, haben aber teils Zweifel, ob es ihren eigenen Interessen entspricht und dient
  • unsicher und verwirrt über eigene Wünsche und Interessen, was ihre eigentliche Aufgabe ist
  • oft in unklaren Beziehungen; wegen mangelnder Klarheit
  • schwierig eine Lösung (Arznei, Heilung, Problemlösung) zu finden

 

Arzneibeispiele:
Coca (Erythroxylum coca), Viola odorata, Viola tricolor, Jatropha curcas, Croton tiglium, Euphorbia, Ricinus, Acalypha indica, Hura brasiliensis

 

644.40 FAGALES (Phase 4)
die meisten bei uns verbreiteten Laubbäume: Birken, Buchen, Kastanien, Eiche, Ulmen usw.

  • akzeptiert und integriert (in der Familie/Gesellschaft)
  • ohne Rangstreitigkeiten, doch mit der Mühe, alles in der gegebenen Ordnung zu halten
  • Autorität, fühlt sich in der Gruppe am richtigen Platz
  • handelt verantwortlich (auch für andere, sogar als Führungspersönlichkeit)
  • will die Arbeit ordentlich bis perfektionistisch erledigen
  • normalerweise gesunde, starke Persönlichkeiten
  • benimmt sich nicht aufgeregt, sondern ruhig, verschlossen, eher nicht aggressiv, hohe moralische Werte
  • hält die Familie zusammen und achtet auf ausreichende Einkünfte, gute Lebensumstände
  • erzählt nicht so viel Psychisches -> Tendenz zur Somatisierung
  • verträgt keine Erniedrigung

 

Arznei- und Gruppenbeispiele:
644.41 Betulaceae

  • Pioniere
  • will Neues aufbauen für Familie / Gesellschaft
  • arbeitet so hart, dass sie in der eigenen Gruppe fast Fremde werden

Corylus avellana (Haselnuß), Alnus sp. (Erlen-Arten), Betula alba (Birke)

644.44 Fagaceae

  • viermal Vier!
  • "völlig in der Mitte ruhend, stabil, robust, immobil"

Castanea vesca (Süßkastanie), Fagus silvatica (Buche), Quercus ruber (Eiche)

 

644.50 FABALES = Schmetterlingsblütler (Phase 5)

  • Die Samen dieser Gruppe werden über Schoten verstreut und verteilt
  • überwältigender PESSIMISMUS und TROSTLOSIGKEIT
  • VER/ZERSTREUT, wandernd und orientierungslos
  • Sankaran: Verstreut oder Geteilt, z.B. "Wahnidee, er sei gespalten."
  • durcheinander, zerstreut, ausgebreitet, lose, diskontinuierlich, zerstreut (leichtgeistig oder töricht)
  • Probleme: Geben und Nehmen in Beziehungen
  • in der Gruppe zugleich die eigene Individualität leben können
  • Drang nach Geld und Geschäft, zur Sicherung des Lebensunterhaltes, Probleme bei Geldverlust
  • Angst, in der Zukunft nicht genug zu haben
  • arbeiten hart und verlangen es auch von anderen
  • sorgen sich um ihre Familie und Angehörigen
  • Ärger wird unterdrückt und nicht ausgesprochen
  • Depression oder Somatisierungsbeschwerden entstehen, wenn sie sich zurückgewiesen, ungeliebt fühlen oder ihre Ziele nicht erreichen können

 

Arzneibeispiele:

644.55 FABACEAE = LEGUMINOSAE = Bohnen-Gewächse = Hülsefrüchte

Alfalfa, Phaseolus vulgaris (Bohne), Balsamum peruvianum, Glycyrrhiza glabra (Süßholz), Indigo, Laburnum (Goldregen), Robinia pseudoacacia, Melilotus (Steinklee), Baptisia tinctoria

 

644.60 ROSALES (Phase 6)

  • fühlt sich als akzeptierter Teil der Gruppe
  • gibt dieser gerne und verantwortungsvoll ihre Sorge und Arbeit
  • will dafür aber ebenfalls respektiert und geliebt werden
  • wird durch zu viel Geben leicht ermüdet und ausgelaugt (Arbeit, Familie, Haushalt)
  • möglicherweise Vernachlässigung der "Liebespflichten"
  • Neigung zu SCHWERMUT

 

644.61 ROSACEAE = Rosengewächse
ROSEN, Apfel, Birne, Pflaumen, Aprikosen, Kirschen, Nektarinen, Pfirsiche, Pflaumen, Schlehe, Himbeeren, Brombeeren, Quitte, Erdbeeren

  • Essenz/Hauptthema: LIEBE(SBEZIEHUNG)
  • das erstickende Thema ZYANID (Blausäure: in den Kernen und Steinen), wenn das Bedürfnis nach ewiger, exklusiver, süß duftender und summum-bonum („höchstes Gut“) Liebe unerfüllt ist
  • Rose = Symbol romantischer, ewiger Liebe
  • Apfel ebenfalls Symbol für Liebe und Sexualität (Verführung im Paradies)
  • Liebe bezieht sich auf die Gesellschaft, in der wir leben bzw. auf die Gründung einer überlebenden Familie
  • Grundthema ist LIEBE zwischen Partnern und die Familie darum herum (guter Liebhaber + verlässlicher Partner für Sicherheit und Stabilität der Familie)
  • Tendenz, Liebe zu idealisieren (auf romantische Liebe warten, oft mehr an Liebe geben, als zurück zu bekommen)
  • wenn in Liebesbeziehung, dann alles dafür geben, sehr liebevoll zum Partner (cheerful)
  • sehen nicht, wenn dies außer Balance gerät (zu wenig Platz für sie selbst, keine Luft zu atmen)
  • Ursachen: enttäuschte LIEBE (Herz-Probleme, gebrochenes Herz)
  • fühlt sich wie eingeklemmt (erstickt)/
  • zum Schluss Leeregefühl, haben umsonst gegeben, nichts kommt zurück
  • dann gereizt + bissige Bemerkungen (Dornen)
  • Süße der Frucht vs. dorniger Schutz
  • romantische, idealistische, süß „höfische“ Liebe (anspruchsvolle und erdrückende Themen der Blausäure, Welte 2012)
  • erstickende Liebe durch idealistische Vorstellungen von Liebe ("ewige Liebe")
  • wenn Liebe bedroht wird
  • nimmt sich die Liebe zu sehr zu Herzen
  • Qual unerfüllter Liebe
  • Konflikt zwischen Liebe, Familie und Arbeit als Notwendigkeit, die Familie zu versorgen
  • < Überstimulation; viele Bedürfnisse; viele Ideen; Einbildungen, Phantasien
  • < Tabak/Alkohol/Sex und andere Stimulantien

 

Arzneibeispiele:
Aronia melanocarpa, Rosa canina (Hundsrose), Rosa damascena (Damaszener-Rose), Malus domestica (Apfel)

644.67 Cannabaceae

  • Gefühl, Außenseiter zu sein
  • keinen richtigen Platz in der Gesellschaft zu haben
  • Gefühl, vom Partner ungeliebt zu sein
  • Gefühl, wertlos und missachtet
  • -> daher ist es das Beste, einfach herum zu hängen und Spaß zu haben

Humulus lupulus, Cannabis sativa, Cannabis indica

 

644.70 CUCURBITALES (Phase 7)

  • = Phase 7: Angst, Geld Familie oder Freunde zu verlieren
  • Große Angst vor Armut, deshalb viel Beschäftigung mit Arbeit, Geschäft und Geld verdienen
  • Problem bei Geldverlust und geschäftlichen Sorgen
  • immer die Angst, für die Zukunft nicht genug zu haben
  • harte Arbeiter
  • machen Investitionen, um noch mehr Geld zu verdienen
  • im schlechteren Fall auch Versuch, Geld durch Spiel zu verdienen (Börse, Spielsucht).
  • Finanzielle Sorge und die Familie (Geschäft gehört oft zur Familie)
  • als Vater/Geschäftsführer dominieren, mit der Erwartung jeder macht fleißig mit
  • bleiben gerne im sicheren Zuhause (my home is my castle)
  • leicht gereizt

 

644.75 CUCURBITACEAE
Subphase 5: Wunsch, immer noch mehr haben zu wollen

  • Thema Mangel
  • Lösung positiv: Mit anderen teilen
  • negativ: Horten
  • große Enttäuschung, wenn die Geschäfte und/oder der Erfolg der Familie missglücken
  • Abneigung gegen Störung, gereizt, böswillig bis gewalttätig bei Störung, will Ruhe haben
  • vermeidet jede Störung, meidet Menschen; mürrisch, erschöpft
  • quälender Verdruss
  • schneidende, stechende, scharfe, kneifende Schmerzen

 

Arzneibeispiele
644.75.08 Bryonia alba:

  • Arbeiten immer und sehr hart um noch mehr Geld zu bekommen
  • Sicherung ihrer Zukunft und Zukunft der Familie
  • Angst, Geld zu verlieren
  • starke Probleme bei Geldverlust, bei geschäftlichen Problemen
  • Leitsymptome:
  • sucht Zuneigung (aber ungeschickt)
  • idealisiert sein Zuhause und sehnt sich nach Hause
  • Angst, in der Arbeit gut genug zu sein
  • will Dinge sofort gemacht haben
  • reizbar, schnell ärgerlich bis gewaltsame Wutausbrüche

 

644.75.13 Colocynthis = Citrullus colocynthis:

  • sehr reizbar, ungeduldig, schnell beleidigt
  • kann seinen Ärger nicht kontrollieren
  • terrorisiert andere mit seinen wechselnden Stimmungen
  • verträgt keinen Widerspruch, wird dann heftig und wenn man ihn stört
  • bei Problemen, Beschwerden, Schmerzen will er keine Störung
  • will in Ruhe gelassen werden
  • Schmerzen (schneidend, kolikartig, neuralgischen)
  • bei Zusammenkrümmen besser.
  • Ursachen: Ärger, Beleidigung
  • Modalitäten: > Zusammenkrümmen, Ruhe, harter Druck, Wärme

 

QUELLEN

- Jan Scholten: Wunderbare Pflanzen: Eine neue homöopathische Botanik
- Jan Scholten: www.qjure.com
- Rajan Sankaran: Einblicke ins Pflanzenreich Band 1 + 2
- Josef Kleber: Lilien. www.naturmed.info
- Gerardina van Gestel: System Sat (www.system-sat.de)
- Michal Yakir: Tabelle der Pflanzensystematik in der Homöopathie

 

Unsere Monatsaktion September
Vorträge und Seminare zur breiten Palette dieser Arzneigruppe findet Ihr bis zum 30. September zum Aktionspreis:

Mit Michael Antoni, Heidi Baatz, Martin Bomhardt, Jens Brambach, Witold Ehrler, Dr. Dieter Elendt, Dr. Reinhard Flick, Dr. Willibald Gawlik, Dr. Jutta Gnaiger-Rathmanner, Angelika Harbecke, Dr. Klaus Roman Hör, Martin Jakob, Dr. Jorgos Kavouras, Dr. Ulrich Koch, Andreas Krüger, Dr. Beate Latour, Dr. Massimo Mangialavori, Dr. Resie Moonen, Marco Riefer, Irmgard Schmitz (+), Hiltrud Schmolla, Frans Vermeulen, Maria von Heyden u. a.

 

 

 



Die fleißigen (Nutz)Pflanzen der 4. Serie Alphabetische Liste aller Vorträge und Seminare hier Alchemilla vulgaris, Baptisia, Betula alba, Bryonia, Cannabis indica, Cannabis... mehr erfahren »
Fenster schließen
Arzneigruppe des Monats:
Rosidae (Fabidae)

Die fleißigen (Nutz)Pflanzen der 4. Serie

Alphabetische Liste aller Vorträge und Seminare hier

Alchemilla vulgaris, Baptisia, Betula alba, Bryonia, Cannabis indica, Cannabis sativa, Ceanothus amer., Cistus canadensis, Coca, Colocynthis, Crataegus, Fagus sylvatica, Glycyrrhiza glabra, Humulus lupulus, Hypericum, Kreosotum, Populus alba, Prunus dulcis, Quercus robur, Robinia pseudoacacia, Rosa damascena, Salix alba, Urtica urens u. v. a.

Herbstzeit - Erntezeit! Beim Erntedankfest werden die Früchte der Bäume und der Felder zusammengetragen. Was im Frühling ausgesät wurde und über den Sommer aufwuchs, kommt nun zur Reife und zur nutzbringenden Ernte. Ein sehr großer und vielfältiger Anteil der Ernte entstammt einer botanischen Superordnung, zu der alle Kern- und Steinobstsorten, viele Gemüsesorten und Hülsenfrüchte sowie die meisten Laubhölzer gehören. Sie bilden die Mitte unseres Nutzpflanzen- und Nahrungssortiments und sind in der "fleißigen" Serie 4 im homöopathischen Pflanzensystems zu finden.

Im homöopathischen Periodensystem nach Jan Scholten liegt die Serie 4 (EISENSERIE) in der VERTIKALEN MITTE. Sie repräsentiert den Schwerpunkt, die "tragende" Mitte einer Gesellschaft und entspricht (nach Fötus = 1, Kind = 2 und Teenager = 3) der Stufe des ERWACHSENEN, der Aufgaben und Pflichten hat - das gesamte Thema der ARBEIT ist hier angesprochen. Die Serie 4 ist die ARBEITENDE SCHICHT der Handwerker, Bauern und (nicht-leitenden) Angestellten - die eigentlichen Leistungserbringer und produktiven Träger der Gesellschaft - der feste "eiserne Felsen" als tragender Kern der Gesellschaft. Sozialräumlich entspricht die Ebene 4 dem "DORF", wo sich der einzelne Mensch (und seine Familie = Serie 3) in passender Rolle integrieren und einen SICHEREN Platz finden muss (sofern er nicht zum Außenseiter werden möchte).

In der Phasenzuordnung des neueren Pflanzensystems von Scholten befindet sich die 4 ebenfalls im ruhenden Zentrum (1-2-3-4-5-6-7). Auch hier steht sie für den sicheren, optimal integrierten Platz in der Mitte einer Gruppe. Als wesentliches Thema stellt sich die Frage nach dem eigenen NUTZEN für die Gruppe. In Scholtens Pflanzensystem entspricht die Serie 4 der Klasse der FABANAE (6-4-0, verkürzt 4-0).

Innerhalb dieser riesigen Pflanzenklasse sind die ROSIDAE als "Doppel-Vier" (6-4-4) die größte und artenreichste Superordnung. Hinsichtlich ihrer Vielfalt und Verwendung durch Menschen bildet sie zugleich die wichtigste NUTZPFLANZENGRUPPE, insbesondere auch unser vielseitigstes NAHRUNGSSORTIMENT: die meisten unserer Gemüse- und Obstsorten sowie alle Hülsenfrüchte. Dieser Pflanzen-Clan, botanisch heute auch FABIDAE genannt (= Hülsenfruchtähnliche), umfasst 7 Ordnungen, darunter die ROSALES (Rosenartige, z. B. die namensgebende Rosenfamilie und alle Kernobst-Bäume und -Sträucher), die CUCURBITALES (Kürbisartige, mit ihren wässrig nährenden Melonen, Gurken und Kürbissen, auch Bryonia), FABALES (Schmetterlingsblütenartige: sämtliche Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen und Linsen, aber auch Soja, Erdnüsse, Lupinen usw.), die FAGALES (Buchenartige, mit den bekannten, als starkes Holz nutzbaren Laubbäumen wie Buche, Eiche, Kastanie, Birke oder Walnuss), die VIOLALES (Veilchenartige, typisch: Veilchen, Stiefmütterchen, Zistrose), die MALPHIGIALES (Lein, Flachs, Kautschuk, Maniok) und die CELASTRALES (Spindelbaumartige). Bereits die traditionelle Pflanzenheilkunde kennt viele Heilpflanzen aus dem ROSIDAE-Clan (Weißdorn Crataegus, Frauenmantel Alchemilla, Steinklee Melilotus)

Thematik und Problematik
(nach Scholten):

  • Als Einzelner Teil einer Familie (in einem Dorf) sein
  • Die Familie möchte ihren Platz und Respekt im Dorf wahren
  • Die Mitglieder müssen dafür arbeiten (Handwerker, Bauern)
  • Gleichzeitig müssen sie jedoch auch ihren eigenen Platz in der Familie finden, um Liebe und Respekt zu geben und selbst zu empfangen
  • -> mögliches Konfliktpotenzial zwischen Arbeit und Beziehung/Familie/Liebe: "Es ist ein kompliziertes Ganzes, wo Arbeit und Familie zusammenkommen und man dann auch sein eigenes Glück finden muss."
  • Balance zwischen GEBEN UND NEHMEN
  • Gefahr, sich zu sehr zu binden und EINZUSCHRÄNKEN (oder aber andere einzuschränken)
  • mögliche Folge: Menschen werden abgelehnt und aus dem System gedrängt

 

Thema ARBEIT, GELD, GESCHÄFT
Typische Merkmale der Rosidae (prototypisch: Bryonia)

  • starker Drang, Geld zu verdienen, ein gutes Geschäft zu haben, das viel einbringt
  • hart arbeiten, fleißig nötige Dinge erledigen, damit Geschäft floriert
  • Angst vor Armut. Diese Angst wird riesig, wenn sie Geld verlieren oder das Geschäft Konkurs geht
  • F. v. Betrug im Geschäft, Diebstahl von Geld etc.
  • Angst, nicht zu GENUG haben (Nutzpflanzen-Thema: Sammeln, Vorrat)
  • Angst, dass es nicht für die ZUKUNFT (Rente) reicht
  • Kontrollsucht: Wahnidee, müsse sein Geschäft ständig begleiten, um es zum Blühen zu bringen
  • auch andere hart für sich arbeiten lassen (Geld verdienen, indem sie Mitarbeiter für sich arbeiten lassen)
  • Besitz auf alle möglichen Arten VERSICHERN.

 

Thema FAMILIE / HEIM

  • hart arbeiten für ihre Familie und genug Geld verdienen, um sich um ihre Kinder und ihre Familie zu kümmern
  • oft Familienbetrieb, in dem viele Familienmitglieder gemeinsam für das Familieneinkommen und Vermögen arbeiten
  • Vater als Anführer der Gruppe/Familie: kann dominant sein, erwartet, dass jeder am Familienunternehmen teilnimmt
  • bleiben lieber zu Hause als "sicherer Hafen"
  • reisen nur geschäftlich
  • Zuhause ist ihr Schloss, sichere Investition für die Zukunft und für die Familie

 

Mentale Folgen (Themen/Probleme)

  • Scham- und Schuldgefühle für das, was sie falsch gemacht oder nicht getan haben.
  • Wut, Wut, Wut, festgehalten oder ausgedrückt, bei zu vielen Forderungen, Zurückweisung, Erniedrigung
  • Traurigkeit, Depression, nach Zurückweisung, Versagen, Ungeliebtheit, Erniedrigung
  • Apathie, Gleichgültigkeit gegenüber dem Gefühl, die eigenen Ziele nicht zu erreichen
  • wissen nicht, ob die Gemeinschaft gut funktioniert
  • verstehen nicht, was eine Gemeinschaft ausmacht

 

Die Pflanzen-Klasse 6.4.4

Teil der 640.00 FABANAE = Superordnung

  • Eisenserie mit normalem Leben (Familie + Einkommen vs. Sicherheit durch die Arbeit
  • Integration in die Gemeinschaft
  • Probleme aus der Kombination dieser Felder
  • "Wie kann ich mit meiner Familie in der Gemeinschaft integriert, aber nicht von ihr bevormundet leben und uns durch meine Arbeit ernähren?"

 

644.00 FABIDAE (ROSIDAE) = Unterklasse

  • Konflikt in der Arbeitsumwelt, in finanzieller und anderer Sicherheit, bei schwacher Persönlichkeit
  • Problem des Augleichs (GEBEN UND NEHMEN) im Spannungsfeld Familie / Partnerschaft und gesellschaftliches Umfeld / Arbeitsumfeld
  • Themen von Arbeit und Geld (Armutsangst)
  • Themen von Liebe, (partnerschaftlicher) Beziehung und Familie (ROSALES)

 

Die Ordnungen (Zuordnung erfolgt nach den Phasen)

644.10 CELESTRALES (Phase 1)
homöopathische Arzneien bislang unbekannt

  • Wollen ihren Platz im System
  • wegen Mangels an Selbstbewusstsein fühlen sie sich oft alleine, isoliert, sogar bedroht von der Gesellschaft (Waisenkind)
  • als Kind Angst, Eltern zu verlieren
  • Um sich aufgenommen zu fühlen, werden sie fröhlich ("Klassenclown")

 

644.20 MALPIGHIALES (Phase 2)

  • Passive Anpassung (aus Unsicherheit), um zur Familien-, Arbeits- Dorfgemeinschaft zu gehören
  • Passivität -> Gefühl von Schuld + Peinlichkeit, fühlen sich macht- und hilflos
  • arbeiten hart, um sich Position zu erkämpfen, was die anderen aber nicht wertschätzen
  • Leitidee: adoptiert, handicapped, Schuld und Scham; Ärger und Depression
  • Abneigung, gestört zu werden
  • körperliche Schmerzen: schneidend, stechend, scharf, lanzinierend
  • psychisch Ärger, Verdruss, sich gestört fühlen
  • AKTIVE REAKTION: gereizt, wenn gefragt, ruhelos, heftig, gewalttätig; Wutanfall
  • PASSIVE REAKTION: will alleinsein, meidet Menschen, mürrisch; erschöpft, will totale Ruhe
  • KOMPENSATION: innerliche Ruhe

 

Arzneibeispiele:
644.23.01 Linum usitatissimum (Flachs, Leinsamen): schüchtern, gleicht sich überall an, fühlt sich miserabel, glaubt, nichts richtig zu machen, da sehr perfektionistisch
644.24.08 Hypericum perforatum: schwaches Selbstbewusstsein, unterdrücken ihre Gefühle, arbeiten hart, Wunsch, der Beste zu sein, andere zu übertrumpfen; neuralgische, schießende, lanzinierende Schmerzen. Ursachen: Kämpfe zwischen den Eltern, schlechter nach Verwundung nach Operation nach Schock

 

644.30 VIOLALES (Phase 3)

  • Konflikt in der Arbeitsumwelt, in finanzieller und anderer Sicherheit bei schwacher Persönlichkeit
  • fühlen sich einer Familie und der Gesellschaft inklusive Arbeitswelt zugehörig, sind sich aber unsicher hinsichtlich ihrer Position
  • tun die Dinge, die andere von ihnen erwarten, mit viel Pflichtgefühl
  • übernehmen Motivation der Bezugs-Gruppe/-Personen, haben aber teils Zweifel, ob es ihren eigenen Interessen entspricht und dient
  • unsicher und verwirrt über eigene Wünsche und Interessen, was ihre eigentliche Aufgabe ist
  • oft in unklaren Beziehungen; wegen mangelnder Klarheit
  • schwierig eine Lösung (Arznei, Heilung, Problemlösung) zu finden

 

Arzneibeispiele:
Coca (Erythroxylum coca), Viola odorata, Viola tricolor, Jatropha curcas, Croton tiglium, Euphorbia, Ricinus, Acalypha indica, Hura brasiliensis

 

644.40 FAGALES (Phase 4)
die meisten bei uns verbreiteten Laubbäume: Birken, Buchen, Kastanien, Eiche, Ulmen usw.

  • akzeptiert und integriert (in der Familie/Gesellschaft)
  • ohne Rangstreitigkeiten, doch mit der Mühe, alles in der gegebenen Ordnung zu halten
  • Autorität, fühlt sich in der Gruppe am richtigen Platz
  • handelt verantwortlich (auch für andere, sogar als Führungspersönlichkeit)
  • will die Arbeit ordentlich bis perfektionistisch erledigen
  • normalerweise gesunde, starke Persönlichkeiten
  • benimmt sich nicht aufgeregt, sondern ruhig, verschlossen, eher nicht aggressiv, hohe moralische Werte
  • hält die Familie zusammen und achtet auf ausreichende Einkünfte, gute Lebensumstände
  • erzählt nicht so viel Psychisches -> Tendenz zur Somatisierung
  • verträgt keine Erniedrigung

 

Arznei- und Gruppenbeispiele:
644.41 Betulaceae

  • Pioniere
  • will Neues aufbauen für Familie / Gesellschaft
  • arbeitet so hart, dass sie in der eigenen Gruppe fast Fremde werden

Corylus avellana (Haselnuß), Alnus sp. (Erlen-Arten), Betula alba (Birke)

644.44 Fagaceae

  • viermal Vier!
  • "völlig in der Mitte ruhend, stabil, robust, immobil"

Castanea vesca (Süßkastanie), Fagus silvatica (Buche), Quercus ruber (Eiche)

 

644.50 FABALES = Schmetterlingsblütler (Phase 5)

  • Die Samen dieser Gruppe werden über Schoten verstreut und verteilt
  • überwältigender PESSIMISMUS und TROSTLOSIGKEIT
  • VER/ZERSTREUT, wandernd und orientierungslos
  • Sankaran: Verstreut oder Geteilt, z.B. "Wahnidee, er sei gespalten."
  • durcheinander, zerstreut, ausgebreitet, lose, diskontinuierlich, zerstreut (leichtgeistig oder töricht)
  • Probleme: Geben und Nehmen in Beziehungen
  • in der Gruppe zugleich die eigene Individualität leben können
  • Drang nach Geld und Geschäft, zur Sicherung des Lebensunterhaltes, Probleme bei Geldverlust
  • Angst, in der Zukunft nicht genug zu haben
  • arbeiten hart und verlangen es auch von anderen
  • sorgen sich um ihre Familie und Angehörigen
  • Ärger wird unterdrückt und nicht ausgesprochen
  • Depression oder Somatisierungsbeschwerden entstehen, wenn sie sich zurückgewiesen, ungeliebt fühlen oder ihre Ziele nicht erreichen können

 

Arzneibeispiele:

644.55 FABACEAE = LEGUMINOSAE = Bohnen-Gewächse = Hülsefrüchte

Alfalfa, Phaseolus vulgaris (Bohne), Balsamum peruvianum, Glycyrrhiza glabra (Süßholz), Indigo, Laburnum (Goldregen), Robinia pseudoacacia, Melilotus (Steinklee), Baptisia tinctoria

 

644.60 ROSALES (Phase 6)

  • fühlt sich als akzeptierter Teil der Gruppe
  • gibt dieser gerne und verantwortungsvoll ihre Sorge und Arbeit
  • will dafür aber ebenfalls respektiert und geliebt werden
  • wird durch zu viel Geben leicht ermüdet und ausgelaugt (Arbeit, Familie, Haushalt)
  • möglicherweise Vernachlässigung der "Liebespflichten"
  • Neigung zu SCHWERMUT

 

644.61 ROSACEAE = Rosengewächse
ROSEN, Apfel, Birne, Pflaumen, Aprikosen, Kirschen, Nektarinen, Pfirsiche, Pflaumen, Schlehe, Himbeeren, Brombeeren, Quitte, Erdbeeren

  • Essenz/Hauptthema: LIEBE(SBEZIEHUNG)
  • das erstickende Thema ZYANID (Blausäure: in den Kernen und Steinen), wenn das Bedürfnis nach ewiger, exklusiver, süß duftender und summum-bonum („höchstes Gut“) Liebe unerfüllt ist
  • Rose = Symbol romantischer, ewiger Liebe
  • Apfel ebenfalls Symbol für Liebe und Sexualität (Verführung im Paradies)
  • Liebe bezieht sich auf die Gesellschaft, in der wir leben bzw. auf die Gründung einer überlebenden Familie
  • Grundthema ist LIEBE zwischen Partnern und die Familie darum herum (guter Liebhaber + verlässlicher Partner für Sicherheit und Stabilität der Familie)
  • Tendenz, Liebe zu idealisieren (auf romantische Liebe warten, oft mehr an Liebe geben, als zurück zu bekommen)
  • wenn in Liebesbeziehung, dann alles dafür geben, sehr liebevoll zum Partner (cheerful)
  • sehen nicht, wenn dies außer Balance gerät (zu wenig Platz für sie selbst, keine Luft zu atmen)
  • Ursachen: enttäuschte LIEBE (Herz-Probleme, gebrochenes Herz)
  • fühlt sich wie eingeklemmt (erstickt)/
  • zum Schluss Leeregefühl, haben umsonst gegeben, nichts kommt zurück
  • dann gereizt + bissige Bemerkungen (Dornen)
  • Süße der Frucht vs. dorniger Schutz
  • romantische, idealistische, süß „höfische“ Liebe (anspruchsvolle und erdrückende Themen der Blausäure, Welte 2012)
  • erstickende Liebe durch idealistische Vorstellungen von Liebe ("ewige Liebe")
  • wenn Liebe bedroht wird
  • nimmt sich die Liebe zu sehr zu Herzen
  • Qual unerfüllter Liebe
  • Konflikt zwischen Liebe, Familie und Arbeit als Notwendigkeit, die Familie zu versorgen
  • < Überstimulation; viele Bedürfnisse; viele Ideen; Einbildungen, Phantasien
  • < Tabak/Alkohol/Sex und andere Stimulantien

 

Arzneibeispiele:
Aronia melanocarpa, Rosa canina (Hundsrose), Rosa damascena (Damaszener-Rose), Malus domestica (Apfel)

644.67 Cannabaceae

  • Gefühl, Außenseiter zu sein
  • keinen richtigen Platz in der Gesellschaft zu haben
  • Gefühl, vom Partner ungeliebt zu sein
  • Gefühl, wertlos und missachtet
  • -> daher ist es das Beste, einfach herum zu hängen und Spaß zu haben

Humulus lupulus, Cannabis sativa, Cannabis indica

 

644.70 CUCURBITALES (Phase 7)

  • = Phase 7: Angst, Geld Familie oder Freunde zu verlieren
  • Große Angst vor Armut, deshalb viel Beschäftigung mit Arbeit, Geschäft und Geld verdienen
  • Problem bei Geldverlust und geschäftlichen Sorgen
  • immer die Angst, für die Zukunft nicht genug zu haben
  • harte Arbeiter
  • machen Investitionen, um noch mehr Geld zu verdienen
  • im schlechteren Fall auch Versuch, Geld durch Spiel zu verdienen (Börse, Spielsucht).
  • Finanzielle Sorge und die Familie (Geschäft gehört oft zur Familie)
  • als Vater/Geschäftsführer dominieren, mit der Erwartung jeder macht fleißig mit
  • bleiben gerne im sicheren Zuhause (my home is my castle)
  • leicht gereizt

 

644.75 CUCURBITACEAE
Subphase 5: Wunsch, immer noch mehr haben zu wollen

  • Thema Mangel
  • Lösung positiv: Mit anderen teilen
  • negativ: Horten
  • große Enttäuschung, wenn die Geschäfte und/oder der Erfolg der Familie missglücken
  • Abneigung gegen Störung, gereizt, böswillig bis gewalttätig bei Störung, will Ruhe haben
  • vermeidet jede Störung, meidet Menschen; mürrisch, erschöpft
  • quälender Verdruss
  • schneidende, stechende, scharfe, kneifende Schmerzen

 

Arzneibeispiele
644.75.08 Bryonia alba:

  • Arbeiten immer und sehr hart um noch mehr Geld zu bekommen
  • Sicherung ihrer Zukunft und Zukunft der Familie
  • Angst, Geld zu verlieren
  • starke Probleme bei Geldverlust, bei geschäftlichen Problemen
  • Leitsymptome:
  • sucht Zuneigung (aber ungeschickt)
  • idealisiert sein Zuhause und sehnt sich nach Hause
  • Angst, in der Arbeit gut genug zu sein
  • will Dinge sofort gemacht haben
  • reizbar, schnell ärgerlich bis gewaltsame Wutausbrüche

 

644.75.13 Colocynthis = Citrullus colocynthis:

  • sehr reizbar, ungeduldig, schnell beleidigt
  • kann seinen Ärger nicht kontrollieren
  • terrorisiert andere mit seinen wechselnden Stimmungen
  • verträgt keinen Widerspruch, wird dann heftig und wenn man ihn stört
  • bei Problemen, Beschwerden, Schmerzen will er keine Störung
  • will in Ruhe gelassen werden
  • Schmerzen (schneidend, kolikartig, neuralgischen)
  • bei Zusammenkrümmen besser.
  • Ursachen: Ärger, Beleidigung
  • Modalitäten: > Zusammenkrümmen, Ruhe, harter Druck, Wärme

 

QUELLEN

- Jan Scholten: Wunderbare Pflanzen: Eine neue homöopathische Botanik
- Jan Scholten: www.qjure.com
- Rajan Sankaran: Einblicke ins Pflanzenreich Band 1 + 2
- Josef Kleber: Lilien. www.naturmed.info
- Gerardina van Gestel: System Sat (www.system-sat.de)
- Michal Yakir: Tabelle der Pflanzensystematik in der Homöopathie

 

Unsere Monatsaktion September
Vorträge und Seminare zur breiten Palette dieser Arzneigruppe findet Ihr bis zum 30. September zum Aktionspreis:

Mit Michael Antoni, Heidi Baatz, Martin Bomhardt, Jens Brambach, Witold Ehrler, Dr. Dieter Elendt, Dr. Reinhard Flick, Dr. Willibald Gawlik, Dr. Jutta Gnaiger-Rathmanner, Angelika Harbecke, Dr. Klaus Roman Hör, Martin Jakob, Dr. Jorgos Kavouras, Dr. Ulrich Koch, Andreas Krüger, Dr. Beate Latour, Dr. Massimo Mangialavori, Dr. Resie Moonen, Marco Riefer, Irmgard Schmitz (+), Hiltrud Schmolla, Frans Vermeulen, Maria von Heyden u. a.

 

 

 

Es sind 91 Titel in der aktuellen Kategorie / Auswahl vorhanden.
Filter schließen
 
 
 
von bis
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rückenschmerzen. Pflanzliche Unterstützung für den Bewegungsapparat
PF-119
Rückenschmerzen. Pflanzliche Unterstützung für den Bewegungsapparat
Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten körperlichen Beschwerden der heutigen Zeit. Jeder zweite Mensch bekommt hierzulande im Lauf des Lebens Probleme mit dem Rücken. Die Arten und Gründe dafür sind vielfältig: Fehlhaltungen und einseitige Belastungen , insbesondere bei der Arbeit und beim ständigen Sitzen . Mit der Zeit kommt es so zur verstärkten Abnutzung ....
ab 9,00 € * 12,90 € (Regulärer Preis)
PF-119
Gesunde Haut. Ekzeme und Neurodermitis pflanzlich behandeln
PF-117
Gesunde Haut. Ekzeme und Neurodermitis pflanzlich behandeln
Die Haut ist das Organ, das wir " nach außen " tragen, womit wir uns zeigen . Als unser größtes Organ überhaupt dient sie als Grenze und Schutz , reguliert die Körpertemperatur und ist an der Ausleitung unerwünschter Stoffe beteiligt. Im Laufe des Lebens unterliegt sie ständigen Veränderungen . Auffällige Blässe oder Röte , "hektische" Flecken, Pickel , Ausschlag oder...
ab 9,00 € * 12,90 € (Regulärer Preis)
PF-117
Kinderwunsch. Pflanzliche Unterstützung für Männer und Frauen
PF-116
Kinderwunsch. Pflanzliche Unterstützung für Männer und Frauen
Eigene Kinder zu bekommen gehört für die meisten Menschen noch heute wie selbstverständlich zum Lebensentwurf , allerdings mit gravierenden Unterschieden gegenüber früher, als es für Frauen noch üblich war, bis spätestens Mitte Zwanzig Mutter zu sein: In unserer Zeit verschiebt sich die erste Schwangerschaft zunehmend nach hinten. Doch die biologische Uhr tickt, auch wenn...
ab 9,00 € * 12,90 € (Regulärer Preis)
PF-116
TIPP!
Corona als seelische Herausforderung. Homöopathische Alpha-Reisen zu den Erfahrungsräumen von Camphora, Antimonium tart., Bryonia & Phosphor
LA-2202
Corona als seelische Herausforderung. Homöopathische Alpha-Reisen zu den Erfahrungsräumen von Camphora, Antimonium tart., Bryonia & Phosphor
"Wenn der Geist der Menschen ein Arzneimittel ruft, möchte er an dieser Stelle wachsen!" Selbst wenn man nicht unmittelbar von einer Infektion betroffen ist, bestimmt die Corona-Pandemie doch unsere Zeit, ihre Schwingungen und Energien. Ein starkes, stabiles Immunsystem ist wichtig, um damit resilient umzugehen und vor Erkrankungen geschützt zu sein. Die beliebte Homöopathin...
ab 12,00 € * 15,00 € (Regulärer Preis)
LA-2202
Hypericum. Am Anfang war das Wort.
HT-6310
Hypericum. Am Anfang war das Wort.
Hypericum perforatum , das Johanniskraut, gehört zu den am häufigsten verschriebenen Akutmitteln der Homöopathie. Arne Krüger (stellv. Schulleiter der SHS) ist für seine gründlich recherchierten und klar strukturierten Vorträge bekannt. Hier gibt er einen kompakten und zugleich facettenreichen Überblick über die Wirkung und Anwendung dieser prominenten Arzneipflanze und über...
6,90 € * 8,90 € (Regulärer Preis)
HT-6310
Ausgrenzung als Krisenverhalten. Bryonia, Cuprum & Positronium
HT-6302
Ausgrenzung als Krisenverhalten. Bryonia, Cuprum & Positronium
Ausgrenzung als eine typische Form des Krisenverhaltens hat Sara Riedel während der Corona-Pandemie gehäuft beobachtet. In ihrem Vortrag vergleicht sie drei Arzneien, die zum Ausgrenzen neigen: Bryonia , Cuprum und Positronium . Typisch für Bryonia ist die Angst vor Existenzverlust , mit Sorgen und Fixierung auf (vermeintlich) bedrohliche Kleinigkeiten. Aufschlussreich ist...
5,90 € * 7,90 € (Regulärer Preis)
HT-6302
Ceanothus americanus (Die Seckelblume). Mit einem Fall von Non-Hodgkin-Lymphom in aufsteigenden Q-Potenzen
HT-6304
Ceanothus americanus (Die Seckelblume). Mit einem Fall von Non-Hodgkin-Lymphom in aufsteigenden Q-Potenzen
Nachdem sich die Neu-Amerikaner in der "Boston Tea Party" mittels Vernichtung englischer Teelieferungen von ihrer Abhängigkeit gegenüber der britischen Krone losgesagt hatten, verwendeten sie die lokale Pflanze Ceanothus americanus (auch "New Jersey tea" oder "red root" genannt) als eine Art Ersatztee . Doch kam es in Folge zu einschlägigen Neben- und Giftwirkungen - eine...
7,90 € * 9,90 € (Regulärer Preis)
HT-6304
Powerdrogen. Fälle mit homöopathischen Rauschmittel-Arzneien. Coca, Cacao, Coffea, Cocain, Cola nit., Damiana, Ephedra, Yohimbin u. a.
MZ-2181
Powerdrogen. Fälle mit homöopathischen Rauschmittel-Arzneien. Coca, Cacao, Coffea, Cocain, Cola nit., Damiana, Ephedra, Yohimbin u. a.
Die heutige "moderne" Lebensweise steht unter dem Motto "höher, schneller, weiter". Viele Menschen fühlen sich wie in einem Hamsterrad ohne Bremse - ein oft genanntes Problem von Patienten in homöopathischen Praxen. Nicht wenige suchen den vermeintlichen Ausweg in leistungssteigernden Stimulanzien . Dr. Klaus-Roman Hör beschreibt in diesem Seminar sehr anschaulich, welche...
ab 24,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
MZ-2181
Efeu. Hedera helix. Der homöopathische Weg der Bäume
BM-127
Efeu. Hedera helix. Der homöopathische Weg der Bäume
"Es geht immer der Liebe und dem Licht entgegen" Mit dem Efeu schließt Maria von Heydens Kursreihe "Der homöopathische Weg der Bäume" ab. Zwar ist der Efeu eigentlich kein Baum, doch eine ebenso weit hinauf strebende Pflanze , oft an alten Bäumen und Hauswänden wachsend. Eine typische Baumeigenschaft, nämlich auf einen festen Standort begrenzt zu sein, hat er jedoch...
ab 7,90 € * 9,80 € (Regulärer Preis)
BM-127
Holunder. Sambucus nigra. Der homöopathische Weg der Bäume
BM-126
Holunder. Sambucus nigra. Der homöopathische Weg der Bäume
"Simsalabim - plötzlich ist alles anders" Der Holunder gilt schon seit Urzeiten als Schutzpflanze . Einst stand er vor jedem Haus, man zog den Hut vor ihm und dankte ihm für seine Großzügigkeit . Bei Seuchen wurden Holunderbüsche schützend rund ums Dorf gepflanzt. Im Krieg versteckte man die eigenen Schätze unter dem "Hollerbusch". Die keltische Mythologie verbindet ihn als...
ab 7,90 € * 9,80 € (Regulärer Preis)
BM-126
Apfel. Malus domestica. Der homöopathische Weg der Bäume
BM-122
Apfel. Malus domestica. Der homöopathische Weg der Bäume
"Du bist Liebe, Licht, Leben und das Salz der Erde auch" Unter den Nahrungsmitteln ist der Apfel ein wahrer Alleskönner : Morgens macht er fit, abends verleiht er einen besseren Schlaf. In geriebener Form besänftigt er Durchfall , wohingegen er bei Verstopfung die Verdauung wieder in Gang bringt. Äpfel enthalten viele lebenswichtige Inhaltsstoffe , darunter Natrium,...
ab 7,90 € * 9,80 € (Regulärer Preis)
BM-122
Erleuchtung. Von Lichtbringern, spirituell Suchenden und der Hoffnung. Veratrum album, Cannabis indica, Aurum muriaticum
SO-283
Erleuchtung. Von Lichtbringern, spirituell Suchenden und der Hoffnung. Veratrum album, Cannabis indica, Aurum muriaticum
" Erleuchtung " - was ist das eigentlich? Und was hat es mit Homöopathie zu tun? Genau definieren lässt sich der Begriff kaum. Manche verstehen darunter eine Art "Heureka"-Moment, eine religiöse und/oder spirituelle Erweckung des Bewusstseins , als finales Ziel einer (persönlichen) geistig-seelischen Entwicklung , als Zugang zum göttlichen Licht , zum Universum, zum Nirwana,...
19,80 € * 24,00 € (Regulärer Preis)
SO-283
Haselnuss. Corylus avellana. Der homöopathische Weg der Bäume
BM-121
Haselnuss. Corylus avellana. Der homöopathische Weg der Bäume
"Ich bin kerngesund und will tanzen, singen, springen" "Bäumchen rüttel dich und schüttel dich, wirf Gold und Silber über mich" bittet Aschenputtel die Haselnuss . Sie bekommt ein wunderschönes Kleid, mit dem sie zum Ball ins Schloss gehen kann. Maria von Heyden führt die Zuhörer zu Beginn ihres Haselnuss-Vortrags auf eine Spürreise: Wie ist das bei uns? Haben wir das...
ab 7,90 € * 9,80 € (Regulärer Preis)
BM-121
Feige. Ficus carica. Der homöopathische Weg der Bäume
BM-120
Feige. Ficus carica. Der homöopathische Weg der Bäume
"Ich bin behütet, geborgen und versorgt, egal, wo ich bin auf dieser Welt" In der Spürreise zum archaischen Götterbaum Feige begibt sich Maria von Heyden mit den Zuhörern in die Kargheit der Wüste. Wie fühlt es sich an, einfach nur dort zu sitzen? Bin ich ebenfalls behütet? Für Buddha symbolisierte die Feige die innere Vereinigung des Menschen mit dem göttlichen Prinzip ,...
ab 7,90 € * 9,80 € (Regulärer Preis)
BM-120
Mandel. Prunus dulcis. Der homöopathische Weg der Bäume
BM-118
Mandel. Prunus dulcis. Der homöopathische Weg der Bäume
"Guten Morgen, Viel-Liebchen" Wünschen wir uns nicht alle, morgens so begrüßt zu werden? Der Satz stammt aus einem Spiel aus Maria von Heydens Kindheit : Hatte man eine Mandel bekommen, in der zwei Kerne enthalten waren, teilte man sie mit einem Freund. Doch statt den Mandelkern gleich zu essen, verwahrte man ihn bis zum folgenden Morgen. Dann begrüßten sich die Freunde mit...
ab 7,90 € * 9,80 € (Regulärer Preis)
BM-118
Ulme. Ulmus minor. Der homöopathische Weg der Bäume
BM-117
Ulme. Ulmus minor. Der homöopathische Weg der Bäume
Der nordischen Mythologie nach wurden Ulme und Esche gemeinsam an Land gespült und symbolisieren als Paar die Großeltern . Maria von Heyden zufolge verkörpert die Ulme insbesondere den weiblichen Yin-Aspekt , doch zugleich auch den Verrat am Weiblichen. Als homöopathisches Mittel fordert sie zum Rückzug und Innehalten auf, um neue Kräfte zu schöpfen. Sie dient besonders...
ab 7,90 € * 9,80 € (Regulärer Preis)
BM-117
Bewusstseinserweiterung durch homöopathische Baumarzneien
HT-622
Bewusstseinserweiterung durch homöopathische Baumarzneien
"Ich habe den Mut, mich zuzumuten, anders zu sein." (Kiefer) Maria von Heyden in einem tief einfühlsamen und liebevollen Überblicksvortrag über die Weisheit der Bäume und über das "Kasperlespiel" des Lebens. Beim Mitspielen, besonders bei der Bewältigung seiner Konflikte, können homöopathische Baumarzneien hilfreich unterstützende Begleiter sein, um das Lebensspiel als...
6,90 € * 8,90 € (Regulärer Preis)
HT-622