Theridion

>>>Die Spinnenarzneien. Wie falle ich am besten auf? Tarantula, Mygale, Latrodectus, Theridion & Aranea

"Warum diese Eile?"

Dr. Norbert Enders, durch seine zahlreichen Bücher und internationalen Tätigkeiten weithin bekannt, gehört zu den dienstältesten homöopathischen Ärzten unserer Zeit. Als leidenschaftlicher Menschenfreund und stetiger Beobachter des vorherrschenden Zeitgeists konstatiert er eine bemerkenswerte Zunahme der Verordnungen von Spinnenarzneien in seiner Praxis. Zwar bleiben auch die (teilweise ähnlichen) Nachtschattengewächse aktuell und wichtig, weichen jedoch immer häufiger dem destruktiveren Wesen der Spinnen. Beide Arzneigruppen überschneiden sich in mancherlei Hinsicht (beispielsweise Hyoscyamus und Tarantula). Umso wichtiger wird es, ihre Vertreter klar zu differenzieren.

"Die Zeit der Spinnen rückt immer näher."

Welche Gründe kommen für diesen Wandel in Frage? Wie äußert sich der Spinnen-Zeitgeist beim einzelnen Menschen? An welchen Symptomen und Zeichen können wir erkennen, dass wir einen Spinnen-Patienten vor uns haben? Wie kann man die Spinnen von anderen Arzneien unterscheiden? Welche Rolle kommt dem Behandler in einem spinnenhaften Heilungsprozess zu? Diesen Fragen geht Dr. Enders in seinem jüngsten Berliner Seminar nach - auf die für ihn so typische, einfühlsame Weise, die vom Genius der Arzneien tief inspiriert und berührt ist.

Spinnen sind Meisterinnen der Anpassung und Täuschung, in der geduldigen Hoffnung, dass ihnen eine Beute ins Netz geht. In ihrer Wesenhaftigkeit und in ihrem Verhalten repräsentieren sie archaische Welten, die der heutige Mensch weitgehend verbannt hat, zugunsten einer kalten, rationalen Grundhaltung. Doch die verdrängten Spinnen und andere archaische Wesen (wie die Schlangen) klopfen vehement an die Tür unseres Bewusstseins und erinnern auf ihre Weise an unsere zunehmende Entfremdung von einem heilen Menschsein. Eine ihrer Heilungsbotschaften lautet: Das eigene Hässliche ansehen!

Ausdruck dieses Zeitgeists ist die ständige (vermeintliche) Zeitnot einer seelenlosen, mechanischen Roboterhaftigkeit, im Verlangen nach totaler Kontrolle. Dieses atem- und rastlose Streben drückt sich auch in der sykotischen Tendenz zur spinnenhaften Vernetzung aus: Internet und Smartphone-Sucht rund um die Uhr, nichts geht mehr schnell genug! Der Preis dafür: feinnervige Unruhe und Kälte auf allen Ebenen, mit Nerven- und Kopfschmerzen, Neuralgien, Arthritis oder Asthma. Darin zeigt sich die für alle Spinnen typische Affektion der Nerven und des Sensoriums!

Auch im sozialen Bereich lässt sich eine wachsende Unfähigkeit zur direkten und positiven Gestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen beobachten: Narzissmus, Sex ohne Partnerbezug und eine Neigung zu immer extremeren Perversionen legen Zeugnis davon ab. Auch Elternschaften gestalten sich heute gehäuft lieblos, mit einem Mangel an aktiver, achtsamer Zuwendung und Fürsorge: Der Blick aufs Smartphone wird wichtiger als der aufs Kind...

Kein Wunder also, dass immer mehr Kinder in die Praxen kommen, die aufgrund ihrer Probleme und Symptome auf eine Spinnenarznei verweisen. Ihre gesunde geistig-seelische Entwicklung ist durch den chronischen Mangel an Geborgenheit ernsthaft gefährdet. Daraus erwächst nicht selten eine kompensatorische (Fehl-)Entwicklung hin zum Einzelgängertum, Negativismus/Fatalismus, zu einem existenziellen Unbehagen, das zur Grundhaltung dem Leben gegenüber wird, eine verzerrte Wahrnehmung der Realität, die in gesteigerter Aggressivität, Rücksichtslosigkeit und in einem Empathiemangel zum Ausdruck kommt.

Denn eigentlich lieben die Spinnen es, gestreichelt zu werden - eine unerfüllte Sehnsucht nach der Anima, dem weiblichen Pol, der sich hinter der Kälte und Brutalität verbirgt. Gefordert ist eine Auseinandersetzung mit dem Weichen, dem Zarten, dem Urweiblichen in Mann und Frau. Auf der Suche nach der schmerzlich vermissten Herzenswärme geht es darum, dem Weiblichen mehr Raum zu geben und es neu zu integrieren. Spinnenarzneien können dabei behilflich sein.

Umfassend wie nie zuvor porträtiert Enders hier die Spinnenwelt und ihre wichtigsten Vertreter, auch anhand ausführlicher Fallgeschichten und vieler weiterer Erlebnisse. Zum tieferen Verständnis dieser besonderen Arzneien spannt er einen großen Wissensbogen von ihren substanziellen Eigenschaften (Chitin-Panzer, Netz, Gift etc.), ihrer Anmutung und ihrem Sozialverhalten hin zu den alten Mythologien. Dabei entwickelt er ein tiefes Verständnis für ihren Krankheits- und Heilungsprozess. Die verschiedenen Spinnenarten und ihre Arzneibilder werden, auch in der Differenzierung untereinander, plastisch dargestellt und resümierend zusammengefasst. Enders' feines Empfinden und Mitgefühl für die kindliche Seele des Patienten wird darin auf besonders sympathische Weise sichtbar und erfahrbar.

Sein Spinnen-Motto: "Mögen Deine Sinne sich im Herzen vereinen und erlösen."

Einige Stichworte zu den besprochene Arzneien

1. Tarantula cubensis/hispanica:
Gefühl ausgeschlossen zu sein. Alle verbünden sich gegen mich. Aggressiv und destruktiv auf allen Ebenen.

2. Mygale lasiodora:
Verzerrtes Ich durch grenzüberschreitende Übertreibung. Dominanz der sinnlichen Bedürfnisse. Erotischer Genuss als offensive Herausforderung. Ich bin der Beste! Inszenierung unverwüstlicher Jugend. Wie falle ich am besten auf? Ausdehnungsempfindung. Klinik: Übertrieben geblähter Bauch mit Übelkeit, Durchfall frühmorgens.

3. Latrodectus mactans:
Lähmige Beine. Gefühl von Zugeschnürtheit. Angina pectoris.

4. Theridion curassavicum:
Verwirrtes, übersteigertes Sensorium. Empfindlichkeit, Hyperästhesie. Größtes sensorisches Leiden. Übelste Reisearznei. Genius: Der Fall aus dem Netz. Dissoziierte Verwirrung der Wahrnehmung von Raum, Zeit, Selbst und Welt. Zeitmangel als größtes Problem.

5. Aranea diadema:
Die kälteste Spinne (eiskalt, bis in die Knochen). Stärkster instinkthafter Rhythmus. Exakte Ordnungsliebe, filigrane Tätigkeiten. Er muss der Beste sein. Klinik: Rheuma und Asthma, Verschlechterung durch Kälte und Feuchtigkeit, Vergrößerungsgefühl, Neuritis des Nervus ulnaris. Lösung: Raus aus sadomasochistischen Beziehungen.

Vorgestellte Fälle und Fallbeispiele
1. Hyperaktivität, multiple Ticks, Zähneknirschen, Ekzeme, Folge von unerwiderter Liebe → Tarantula

2. Verhaltensstörungen mit Gewalttätigkeit → Tarantula

3. Psychose → Tarantula

4. Hyperkinese → Tarantula

5. Multiple Sklerose → Tarantula

6. Posttraumatische Belastungsstörung → Tarantula

7. Folgen von Liebeskummer → Tarantula

8. Tourette-Syndrom → Mygale lasiodora

9. Heuschnupfen, Kopfschmerzen, ängstliche Unruhe → Latrodectus mactans

10.Periodisch wiederkehrende Depressionen → Theridion curassavicum

11. Asthma → Aranea diadema

Mit umfangreichem visuellem Seminarmaterial: Arzneimittelbild-Texte und Falldokumentationen im PDF-Format!

Aus: Enders, Norbert: Die Spinnenarzneien. Wie falle ich am besten auf? Tarantula, Mygale, Latrodectus, Theridion & Aranea (BA-2182)

Querverweise & weitere Hauptthemen der Titel

Apis Aranea Latrodectus mactans Mygale Scorpio Spinnen Tarantula hisp.

Theridion|Vorträge & Seminare|CD MP3 Download DVD|Arzneimittelbild



>>>Die Spinnenarzneien. Wie falle ich am besten auf? Tarantula, Mygale, Latrodectus, Theridion & Aranea "Warum diese Eile?" Dr. Norbert Enders , durch seine zahlreichen Bücher und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Theridion
>>>Die Spinnenarzneien. Wie falle ich am besten auf? Tarantula, Mygale, Latrodectus, Theridion & Aranea

"Warum diese Eile?"

Dr. Norbert Enders, durch seine zahlreichen Bücher und internationalen Tätigkeiten weithin bekannt, gehört zu den dienstältesten homöopathischen Ärzten unserer Zeit. Als leidenschaftlicher Menschenfreund und stetiger Beobachter des vorherrschenden Zeitgeists konstatiert er eine bemerkenswerte Zunahme der Verordnungen von Spinnenarzneien in seiner Praxis. Zwar bleiben auch die (teilweise ähnlichen) Nachtschattengewächse aktuell und wichtig, weichen jedoch immer häufiger dem destruktiveren Wesen der Spinnen. Beide Arzneigruppen überschneiden sich in mancherlei Hinsicht (beispielsweise Hyoscyamus und Tarantula). Umso wichtiger wird es, ihre Vertreter klar zu differenzieren.

"Die Zeit der Spinnen rückt immer näher."

Welche Gründe kommen für diesen Wandel in Frage? Wie äußert sich der Spinnen-Zeitgeist beim einzelnen Menschen? An welchen Symptomen und Zeichen können wir erkennen, dass wir einen Spinnen-Patienten vor uns haben? Wie kann man die Spinnen von anderen Arzneien unterscheiden? Welche Rolle kommt dem Behandler in einem spinnenhaften Heilungsprozess zu? Diesen Fragen geht Dr. Enders in seinem jüngsten Berliner Seminar nach - auf die für ihn so typische, einfühlsame Weise, die vom Genius der Arzneien tief inspiriert und berührt ist.

Spinnen sind Meisterinnen der Anpassung und Täuschung, in der geduldigen Hoffnung, dass ihnen eine Beute ins Netz geht. In ihrer Wesenhaftigkeit und in ihrem Verhalten repräsentieren sie archaische Welten, die der heutige Mensch weitgehend verbannt hat, zugunsten einer kalten, rationalen Grundhaltung. Doch die verdrängten Spinnen und andere archaische Wesen (wie die Schlangen) klopfen vehement an die Tür unseres Bewusstseins und erinnern auf ihre Weise an unsere zunehmende Entfremdung von einem heilen Menschsein. Eine ihrer Heilungsbotschaften lautet: Das eigene Hässliche ansehen!

Ausdruck dieses Zeitgeists ist die ständige (vermeintliche) Zeitnot einer seelenlosen, mechanischen Roboterhaftigkeit, im Verlangen nach totaler Kontrolle. Dieses atem- und rastlose Streben drückt sich auch in der sykotischen Tendenz zur spinnenhaften Vernetzung aus: Internet und Smartphone-Sucht rund um die Uhr, nichts geht mehr schnell genug! Der Preis dafür: feinnervige Unruhe und Kälte auf allen Ebenen, mit Nerven- und Kopfschmerzen, Neuralgien, Arthritis oder Asthma. Darin zeigt sich die für alle Spinnen typische Affektion der Nerven und des Sensoriums!

Auch im sozialen Bereich lässt sich eine wachsende Unfähigkeit zur direkten und positiven Gestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen beobachten: Narzissmus, Sex ohne Partnerbezug und eine Neigung zu immer extremeren Perversionen legen Zeugnis davon ab. Auch Elternschaften gestalten sich heute gehäuft lieblos, mit einem Mangel an aktiver, achtsamer Zuwendung und Fürsorge: Der Blick aufs Smartphone wird wichtiger als der aufs Kind...

Kein Wunder also, dass immer mehr Kinder in die Praxen kommen, die aufgrund ihrer Probleme und Symptome auf eine Spinnenarznei verweisen. Ihre gesunde geistig-seelische Entwicklung ist durch den chronischen Mangel an Geborgenheit ernsthaft gefährdet. Daraus erwächst nicht selten eine kompensatorische (Fehl-)Entwicklung hin zum Einzelgängertum, Negativismus/Fatalismus, zu einem existenziellen Unbehagen, das zur Grundhaltung dem Leben gegenüber wird, eine verzerrte Wahrnehmung der Realität, die in gesteigerter Aggressivität, Rücksichtslosigkeit und in einem Empathiemangel zum Ausdruck kommt.

Denn eigentlich lieben die Spinnen es, gestreichelt zu werden - eine unerfüllte Sehnsucht nach der Anima, dem weiblichen Pol, der sich hinter der Kälte und Brutalität verbirgt. Gefordert ist eine Auseinandersetzung mit dem Weichen, dem Zarten, dem Urweiblichen in Mann und Frau. Auf der Suche nach der schmerzlich vermissten Herzenswärme geht es darum, dem Weiblichen mehr Raum zu geben und es neu zu integrieren. Spinnenarzneien können dabei behilflich sein.

Umfassend wie nie zuvor porträtiert Enders hier die Spinnenwelt und ihre wichtigsten Vertreter, auch anhand ausführlicher Fallgeschichten und vieler weiterer Erlebnisse. Zum tieferen Verständnis dieser besonderen Arzneien spannt er einen großen Wissensbogen von ihren substanziellen Eigenschaften (Chitin-Panzer, Netz, Gift etc.), ihrer Anmutung und ihrem Sozialverhalten hin zu den alten Mythologien. Dabei entwickelt er ein tiefes Verständnis für ihren Krankheits- und Heilungsprozess. Die verschiedenen Spinnenarten und ihre Arzneibilder werden, auch in der Differenzierung untereinander, plastisch dargestellt und resümierend zusammengefasst. Enders' feines Empfinden und Mitgefühl für die kindliche Seele des Patienten wird darin auf besonders sympathische Weise sichtbar und erfahrbar.

Sein Spinnen-Motto: "Mögen Deine Sinne sich im Herzen vereinen und erlösen."

Einige Stichworte zu den besprochene Arzneien

1. Tarantula cubensis/hispanica:
Gefühl ausgeschlossen zu sein. Alle verbünden sich gegen mich. Aggressiv und destruktiv auf allen Ebenen.

2. Mygale lasiodora:
Verzerrtes Ich durch grenzüberschreitende Übertreibung. Dominanz der sinnlichen Bedürfnisse. Erotischer Genuss als offensive Herausforderung. Ich bin der Beste! Inszenierung unverwüstlicher Jugend. Wie falle ich am besten auf? Ausdehnungsempfindung. Klinik: Übertrieben geblähter Bauch mit Übelkeit, Durchfall frühmorgens.

3. Latrodectus mactans:
Lähmige Beine. Gefühl von Zugeschnürtheit. Angina pectoris.

4. Theridion curassavicum:
Verwirrtes, übersteigertes Sensorium. Empfindlichkeit, Hyperästhesie. Größtes sensorisches Leiden. Übelste Reisearznei. Genius: Der Fall aus dem Netz. Dissoziierte Verwirrung der Wahrnehmung von Raum, Zeit, Selbst und Welt. Zeitmangel als größtes Problem.

5. Aranea diadema:
Die kälteste Spinne (eiskalt, bis in die Knochen). Stärkster instinkthafter Rhythmus. Exakte Ordnungsliebe, filigrane Tätigkeiten. Er muss der Beste sein. Klinik: Rheuma und Asthma, Verschlechterung durch Kälte und Feuchtigkeit, Vergrößerungsgefühl, Neuritis des Nervus ulnaris. Lösung: Raus aus sadomasochistischen Beziehungen.

Vorgestellte Fälle und Fallbeispiele
1. Hyperaktivität, multiple Ticks, Zähneknirschen, Ekzeme, Folge von unerwiderter Liebe → Tarantula

2. Verhaltensstörungen mit Gewalttätigkeit → Tarantula

3. Psychose → Tarantula

4. Hyperkinese → Tarantula

5. Multiple Sklerose → Tarantula

6. Posttraumatische Belastungsstörung → Tarantula

7. Folgen von Liebeskummer → Tarantula

8. Tourette-Syndrom → Mygale lasiodora

9. Heuschnupfen, Kopfschmerzen, ängstliche Unruhe → Latrodectus mactans

10.Periodisch wiederkehrende Depressionen → Theridion curassavicum

11. Asthma → Aranea diadema

Mit umfangreichem visuellem Seminarmaterial: Arzneimittelbild-Texte und Falldokumentationen im PDF-Format!

Aus: Enders, Norbert: Die Spinnenarzneien. Wie falle ich am besten auf? Tarantula, Mygale, Latrodectus, Theridion & Aranea (BA-2182)

Querverweise & weitere Hauptthemen der Titel

Apis Aranea Latrodectus mactans Mygale Scorpio Spinnen Tarantula hisp.

Theridion|Vorträge & Seminare|CD MP3 Download DVD|Arzneimittelbild

Top-Titel
Die Spinnenarzneien. Wie falle ich am besten auf? Tarantula, Mygale, Latrodectus, Theridion & Aranea
BA-2182-CD
Die Spinnenarzneien. Wie falle ich am besten auf? Tarantula, Mygale, Latrodectus, Theridion & Aranea
ab 53,00 € * 77,00 € (Regulärer Preis)
BA-2182-CD
Spinnen. Eine Wesensschau der Arachne. Aranea, Tarantula, Mygale, Theridion
EN-994
Spinnen. Eine Wesensschau der Arachne. Aranea, Tarantula, Mygale, Theridion
29,00 € *
EN-994
Im Schatten der Polychreste - Dioscorea, Theridion, Kalium Sil., Hydrogenium, Carboneum Sulf., Naja, männliches Platin und Dulcamara
ME-2111-CD
Im Schatten der Polychreste - Dioscorea, Theridion, Kalium Sil., Hydrogenium, Carboneum Sulf., Naja, männliches Platin und Dulcamara
ab 47,00 € * 79,00 € (Regulärer Preis)
ME-2111-CD
Neurologische Fälle. Homöopathische Fallanalyse mit klassischen und modernen Methoden
ME-2182
Neurologische Fälle. Homöopathische Fallanalyse mit klassischen und modernen Methoden
ab 45,00 € *
ME-2182
Das Synthetische Hormonsyndrom. Die Folgen von Hormoneinnahmen und ihre homöopathische Behandlung.
CH-2171-CD
Das Synthetische Hormonsyndrom. Die Folgen von Hormoneinnahmen und ihre homöopathische Behandlung.
ab 53,00 € * 77,00 € (Regulärer Preis)
CH-2171-CD
Homöopathische Traumatherapie. Behandlung und wichtige Arzneien
HH-2171-CD
Homöopathische Traumatherapie. Behandlung und wichtige Arzneien
ab 32,00 € * 47,00 € (Regulärer Preis)
HH-2171-CD
Spinnen. Eine prozessorientierte Arzneimittelschau
LH-274
Spinnen. Eine prozessorientierte Arzneimittelschau
ab 26,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
LH-274
Das Herz der Finsternis. Die Spinnen und das Netz der Mutter (Der große Wechsel III)
SO-224
Das Herz der Finsternis. Die Spinnen und das Netz der Mutter (Der große Wechsel III)
ab 19,90 € * 28,00 € (Regulärer Preis)
SO-224
Skorpione, Spinnen & Insekten. Die wichtigsten homöopathischen Gliederfüßer
SO-258-CD
Skorpione, Spinnen & Insekten. Die wichtigsten homöopathischen Gliederfüßer
ab 19,90 € * 28,00 € (Regulärer Preis)
SO-258-CD
Die Spinnenwelt
KH-208-D
Die Spinnenwelt
124,00 € *
KH-208-D
Synopsis der Spinnen / Fallbeispiele (DVD)
KH-208-07-D
Synopsis der Spinnen / Fallbeispiele (DVD)
12,60 € * 21,00 € (Regulärer Preis)
KH-208-07-D
Die schamanistische Arznei
M-206
Die schamanistische Arznei
52,00 € *
M-206
Schamanistische Arznei: Spinnen I / II / III (3 Teile)
M-206-Sp-CD
Schamanistische Arznei: Spinnen I / II / III (3 Teile)
ab 22,90 € * 31,00 € (Regulärer Preis)
M-206-Sp-CD
Gliederfüßer in der Homöopathie. Insekten, Spinnen & Skorpione. (Paket aus SO-244, SO-258, SO-264)
SO-28P
Gliederfüßer in der Homöopathie. Insekten, Spinnen & Skorpione. (Paket aus SO-244, SO-258, SO-264)
62,00 € *
SO-28P
Im Reich der Lüfte. Insekten, Spinnen und Vögel - Praktische Materia Medica
TO-2122
Im Reich der Lüfte. Insekten, Spinnen und Vögel - Praktische Materia Medica
45,00 € *
TO-2122
Es sind 15 Titel in der aktuellen Kategorie / Auswahl vorhanden.
Filter schließen
 
 
 
 
von bis
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Die Spinnenarzneien. Wie falle ich am besten auf? Tarantula, Mygale, Latrodectus, Theridion & Aranea
BA-2182-CD
Die Spinnenarzneien. Wie falle ich am besten auf? Tarantula, Mygale, Latrodectus, Theridion & Aranea
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 30% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) "Warum diese Eile?" Dr. Norbert Enders , durch seine zahlreichen Bücher und internationalen Tätigkeiten weithin bekannt, gehört zu den dienstältesten homöopathischen Ärzten unserer Zeit. Als leidenschaftlicher Menschenfreund und...
ab 53,00 € * 77,00 € (Regulärer Preis)
BA-2182-CD
Im Schatten der Polychreste - Dioscorea, Theridion, Kalium Sil., Hydrogenium, Carboneum Sulf., Naja, männliches Platin und Dulcamara
ME-2111-CD
Im Schatten der Polychreste - Dioscorea, Theridion, Kalium Sil., Hydrogenium, Carboneum Sulf., Naja, männliches Platin und Dulcamara
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 40% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Erst wenn unsere üblichen "Lieblingsarzneien" versagen, schauen wir zumeist nach sogenannten "kleinen" Mitteln . In einer typischen homöopathischen Ausbildung fangen die Studenten meist an einer beliebigen Stelle mit ihrem...
ab 47,00 € * 79,00 € (Regulärer Preis)
ME-2111-CD
Spinnen. Eine Wesensschau der Arachne. Aranea, Tarantula, Mygale, Theridion
EN-994
Spinnen. Eine Wesensschau der Arachne. Aranea, Tarantula, Mygale, Theridion
Dr. Enders' Seminare sind weniger Lehrstunden der Materia Medica-Symptomatik und einzelner Charakterzüge von Arzneien als mehr ganzheitliche Einstimmungen und Begegnungen mit ihrer tieferen Wesensbestimmung und den von ihr repräsentierten Archetypen. Die Spinne und ihr Netz bildet eine solche Urwesenheit und hat in der Mythologie stets eine große Rolle gespielt. Wir finden...
29,00 € *
EN-994
Das Synthetische Hormonsyndrom. Die Folgen von Hormoneinnahmen und ihre homöopathische Behandlung.
CH-2171-CD
Das Synthetische Hormonsyndrom. Die Folgen von Hormoneinnahmen und ihre homöopathische Behandlung.
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 30% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) "Die Pille habe ich immer gut vertragen..." ...bekommt man in der Praxis oft zu hören. Doch viele Beschwerden bei Frauen begannen mit der hormonellen Kontrazeption - und verschwanden, nachdem sie die regelmäßige Hormoneinnahme wieder...
ab 53,00 € * 77,00 € (Regulärer Preis)
CH-2171-CD
Homöopathische Traumatherapie. Behandlung und wichtige Arzneien
HH-2171-CD
Homöopathische Traumatherapie. Behandlung und wichtige Arzneien
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 30% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) In der Traumatherapie wird üblicherweise zwischen Schocktrauma, Entwicklungstrauma, sozialem Trauma und Sekundärtraumatisierung unterschieden. In ihrem Vortrag geht die erfahrene Hamburger Homöopathin Heike Hampel vor allem auf...
ab 32,00 € * 47,00 € (Regulärer Preis)
HH-2171-CD
Die Spinnenwelt
KH-208-D
Die Spinnenwelt
Dieser Vortrag ist Teil des 8. Pfälzer Homöopathiekongress in Hagenbach und beschäftigt sich aus der Sicht ganz verschiedener Referenten und homöopathischer Betrachtungsweisen mit der Familie der Spinnen in der Homöopathie. Allgemeines zum Kongress: Die Spinnenwelt in der Homöopathie Vernetzung von heimischer Güte, heimlicher Schläue und unheimlicher Gewalt Der große Reigen...
124,00 € *
KH-208-D
Synopsis der Spinnen / Fallbeispiele (DVD)
KH-208-07-D
Synopsis der Spinnen / Fallbeispiele (DVD)
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit 40% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Dieser Vortrag ist Teil des 8. Pfälzer Homöopathiekongress in Hagenbach und beschäftigt sich aus der Sicht ganz verschiedener Referenten und homöopathischer Betrachtungsweisen mit der Familie der Spinnen in der Homöopathie. Allgemeines...
12,60 € * 21,00 € (Regulärer Preis)
KH-208-07-D
Spinnen. Eine prozessorientierte Arzneimittelschau
LH-274
Spinnen. Eine prozessorientierte Arzneimittelschau
Es gibt bereits verschiedene umfassende und differenzierte Darstellungen der homöopathisch bekannten Spinnen , auch bei uns im Sortiment. Die Art und Weise der Betrachtung ist jeweils geprägt von den Erfahrungen der ReferentInnen und ihrem oft sehr verschiedenen homöopathisch-geistigen Hintergrund. Die Arzneimittelschau von Hans-Jürgen Achtzehn unterscheidet sich von anderen...
ab 26,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
LH-274
Die schamanistische Arznei
M-206
Die schamanistische Arznei
Dieses Seminar in München widmete sich den Verbindungslinien von Homöopathie und schamanistischer Medizin: Bestimmte homöopathische Arzneimittel waren schon immer besonders von schamanistischen Traditionen und Erfahrungen geprägt. Solche Erfahrungen lassen sich auch in homöopathischer Anwendung wiederfinden und werden nützlich werden. Drei dieser urmagischen Arzneiwesen...
52,00 € *
M-206
Schamanistische Arznei: Spinnen I / II / III (3 Teile)
M-206-Sp-CD
Schamanistische Arznei: Spinnen I / II / III (3 Teile)
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 25% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Dieses Seminar in München widmete sich den Verbindungslinien von Homöopathie und schamanistischer Medizin. Bestimmte homöopathische Arzneimittel waren schon immer besonders von schamanistischen Traditionen und Erfahrungen geprägt....
ab 22,90 € * 31,00 € (Regulärer Preis)
M-206-Sp-CD
Das Herz der Finsternis. Die Spinnen und das Netz der Mutter (Der große Wechsel III)
SO-224
Das Herz der Finsternis. Die Spinnen und das Netz der Mutter (Der große Wechsel III)
Bei diesem 224. Homöopathischen Sonntag wagen die ReferentInnen eine magische Reise ins Herz der Finsternis (Jürgen Becker) der Spinnen . Die Spinnenkraft kann eine anstehende tiefe seelische Wandlung in der Beziehung zu unserer inneren Mutter unterstützen. Während es bei den Milchmitteln eher um die fehlende Mutter geht, spannt sich bei den Spinnen ein Netz zur Mutter als...
ab 19,90 € * 28,00 € (Regulärer Preis)
SO-224
Skorpione, Spinnen & Insekten. Die wichtigsten homöopathischen Gliederfüßer
SO-258-CD
Skorpione, Spinnen & Insekten. Die wichtigsten homöopathischen Gliederfüßer
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 25% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Über die Trilogie Die Reihe " Gliederfüßer in der Homöopathie " widmet sich bekannten und bislang unbekannten homöopathischen Arzneien aus dem erfolgreichsten und artenreichsten Stamm des Tierreichs, den Arthropoda : Er umfasst ca....
ab 19,90 € * 28,00 € (Regulärer Preis)
SO-258-CD
Gliederfüßer in der Homöopathie. Insekten, Spinnen & Skorpione. (Paket aus SO-244, SO-258, SO-264)
SO-28P
Gliederfüßer in der Homöopathie. Insekten, Spinnen & Skorpione. (Paket aus SO-244, SO-258, SO-264)
Über die Trilogie Die Reihe " Gliederfüßer in der Homöopathie " widmet sich bekannten und bislang unbekannten homöopathischen Arzneien aus dem erfolgreichsten und artenreichsten Stamm des Tierreichs, den Arthropoda : Er umfasst ca. 80 Prozent aller bekannten Tierarten! Dazu gehören ca. 1 Million Insektenarten, 100.000 Spinnentiere und ca. 50.000 Krebstiere. Schon seit 500...
62,00 € *
SO-28P
Im Reich der Lüfte. Insekten, Spinnen und Vögel - Praktische Materia Medica
TO-2122
Im Reich der Lüfte. Insekten, Spinnen und Vögel - Praktische Materia Medica
Das Wissen um die Grundthemen des Tierreichs und seine große Vielfalt eröffnet uns den Blick auf einen riesigen Schatz zusätzlicher Arzneien jenseits der Polychreste. Ein Verständnis für die Spezifitäten verschiedener Gattungen und die feinen Unterschiede einzelner Arten hilft, sich in diesem Reich zu orientieren und die Wahrnehmung für mittelweisende Symptome zu schärfen....
45,00 € *
TO-2122
Neurologische Fälle. Homöopathische Fallanalyse mit klassischen und modernen Methoden
ME-2182
Neurologische Fälle. Homöopathische Fallanalyse mit klassischen und modernen Methoden
Schwere neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Parkinson verlaufen in der Regel chronisch und sind schulmedizinisch meist nur palliativ behandelbar. Auch mit homöopathischer Therapie ist in chronifizierten Fällen nur selten völlige Ausheilung möglich, eine deutliche Stabilisierung und anhaltende Verbesserung der Lebensqualität ist jedoch durchaus erreichbar,...
ab 45,00 € *
ME-2182

Farblegende

Kurze Einführung / Vortrag Homöopathie-Anfänger/Interessierte
Umfassende Darstellung / Seminar Unterricht für Schüler/Anfänger
Besondere Thematik Seelenreise (Trance)
Zuletzt angesehen