Hahnemann

>>>Das Organon im Blick - Hahnemanns Praxis - Mythos und Wirklichkeit

Wie hat Hahnemann wirklich gearbeitet? Wie hängt seine ausgeübte Praxis mit seinen theoretischen Schriften zusammen? Welche Arzneien hat er verwendet? Wann hat er sie wiederholt, wann gewechselt?

Diesen Fragen geht Dr. med. Matthias Wischner in diesem Seminar nach. Er stellt praktische Fälle Hahnemanns von der Köthener bis in die Pariser Zeit vor, so dass Hahnemanns therapeutischen Konzepte in den verschiedenen Phasen seines Wirkens deutlich werden. Dadurch gewinnen viele "Organon"-Paragraphen an Transparenz und wir lernen Hahnemanns Homöopathie so kennen, wie sie vermutlich wirklich von ihm ausgeübt wurde.

Parallel zu den vorgestellten Fällen werden die verschiedenen "Organon"-Auflagen miteinander verglichen und auch die "Chronischen Krankheiten" ergänzend herangezogen. So wird es möglich, die Entwicklungen und Veränderungen sowohl in Hahnemanns Werken als auch in seiner praktischen Arbeit nachzuvollziehen.

Im Seminarverlauf wird erkennbar, wie Hahnemann das Konzept der Psora aus seinen praktischen Erfahrungen heraus entwickelte und welchen Einfluss es auf seine Verordnungen genommen hat. Gleichzeitig werden auch häufig unbeachtete Stellen aus dem Organon mit Fallbeispielen illustriert, beispielsweise Hahnemanns schrittweise Beseitigung einzelner Symptome mit mehreren Mitteln. Weiterhin wird deutlich, dass die in der "Reinen Arzneimittellehre" und den "Chronischen Krankheiten" aufgeführten Symptome keineswegs nur aus Arzneimittelprüfungen stammen, wie oft behauptet wird.

Im Zuge seiner kritisch-sorgfältigen Arbeit an den historischen Quellen räumt Wischner mit einigen hartnäckigen Apotheosen auf, welche Hahnemann immer noch als Übervater und Vollender der Homöopathie zeigen, dessen Wege zu verlassen in manchen Kreisen geradezu als Häresie angesehen wird.

Wir lernen Hahnemann als einen suchenden und oft genug irrenden Menschen und Arzt kennen, der seine Patienten viel pragmatischer und auch fehlbarer behandelte, als viele Mythen und vorgebliche Paradigmen über ihn heute vorgeben. Doch erweist er sich in der praktischen Arbeit auch als großartiger Empiriker und Experimentator, dessen Pionierleistung in der Schaffung der Grundlagen einer neuen Heilmethode bestand, die er unablässig verbesserte und weiter entwickelte.

Dr. med. Matthias Wischner während des Seminars

Der Referent:

Dr. med. Matthias Wischner ist seit 2005 als Facharzt für Allgemeinmedizin in Stade tätig. Neben der konventionellen Medizin spielen in seiner praktischen Arbeit Homöopathie, Naturheilkunde und Psychosomatik eine wichtige Rolle.

Er ist bekannt durch seine hervorragend recherchierten Veröffentlichungen und Vorträge über homöopathische Grundlagenbücher wie das "Organon", die "Chronischen Krankheiten" oder die "Reine Arzneimittellehre". Matthias Wischner ist maßgeblich an der Publikation der viel gelobten Haug-Gesamtausgabe der Hahnemannschen Arzneimittellehren beteiligt.

Aus: Wischner, Matthias: Das Organon im Blick - Hahnemanns Praxis - Mythos und Wirklichkeit (TO-2102)

>>>Hahnemann und das Ähnlichkeitsprinzip

Konstitutiv und unverzichtbar für die Begründung der Homöopathie durch Samuel Hahnemann war - neben der Arzneimittelprüfung an Gesunden - das Simile-Prinzip.

In einem sehr weiten Sinne lässt sich Analogiedenken zwar durch die gesamte Medizingeschichte verfolgen. In der Schule des Hippokrates wurde das Ähnlichkeitsprinzip allerdings nur als eines neben anderen (etwa dem Contrarium-Prinzip) anerkannt und Paracelsus bezog es auf nicht jedermann direkt einsehbare Beziehungen zwischen "Gestirnen", "Anatomien" und Signaturen von Krankheiten bzw. Heilmitteln.

Die betont rationale Fassung des Simile-Prinzips durch Hahnemann, seine methodische Operationalisierung und ideologische Verabsolutierung zum "einzig wahren Heilweg" erweisen sich aus historischer Sicht als typische Geistes-Produkte der Deutschen Aufklärung und des Deutschen Idealismus. 200 Jahre danach, unter veränderten sozio-ökonomischen und kulturellen Bedingungen (post-moderne Rationalismuskritik, Wissenschaftstheorie, transkulturelle Globalisierung der Iatrotechnologie u. ä.) stellen sich daher Fragen nach Zeitgebundenheit, Geltungsbereich, epistemologischem bzw. metaphysischem Stellenwert sowie methodischem Interpretationsspielraum dieser unabdingbaren Säule genuiner Homöopathie nach Hahnemann.

Aus: Schmidt, Joseph: Hahnemann und das Ähnlichkeitsprinzip (DZ-210-03)

>>>Die Entdeckung der Homöopathie - Teil 1: Hahnemann und Klockenbring

Die Entdeckung der Homöopathie

Enttäuscht von den spekulativen Grundlagen der herkömmlichen Medizin sucht der Arzt Samuel Hahnemann nach einer zuverlässigen Heilmethode.

Er ist getrieben von dem Verlangen, kranken Menschen zu helfen und das Geheimnis der Genesung zu erfassen.

Kompromisslos riskiert er die eigene Gesundheit mit seinen Selbstversuchen, um Arzneistoffe am gesunden Organismus zu erproben. Er öffnet sein Haus dem rasenden Geisteskranken Klockenbring.

Nach intensiver, aber erfolgloser Therapie mit den herkömmlichen Brechmitteln entscheidet sich Hahnemann für seinen eigenen therapeutischen Weg. Er lässt den geheimen Kanzleirat toben, gewährt ihm manche Freiheiten und stellt ihm ein Klavier zur Verfügung, ein Instrument, das der Patient seit Kindestagen virtuos beherrscht. Zusätzlich verabreicht er ihm nach umfassender Anamnese den Stechapfel (lat. Datura Stramonium). Kann Hahnemann Klockenbrings "gesunden Verstand" wiederherstellen?

In der geplanten vierteiligen Hörspielserie geben die beiden Autoren Stephanie Meyer und Andreas Jung einen ungewöhnlichen Einblick in das facettenreiche Leben eines Pioniers der alternativen Medizin. Sie zeigen den Menschen Samuel Hahnemann, der sowohl Arzt als auch Vater, Ehemann und Freund war.

Sprecher:

Zacharias Becker: Achim Höppner

Samuel Hahnemann: Andreas Jung

Henriette Hahnemann: Ingrid Slavik

Arnold Klockenbring: Wolfgang Schatz

Wärter: Matthias Schullan

Friedrich: Gabriel Jung

Nette: Alwina Sauer

Buch: Stephanie Maier und Andreas Jung

Regie: Stephanie Maier

Musik: Andreas Wolter

Tonstudio: Heinz Graf

Mischung: Matthias Kirsten

Dauer: 48 Minuten (CD)

Aus: Jung, Andreas; Maier, Stephanie: Die Entdeckung der Homöopathie - Teil 1: Hahnemann und Klockenbring (JU-001)

Querverweise & weitere Hauptthemen der Titel

Arzneimittelprüfung Miasmen Organon

Hahnemann|Vorträge & Seminare|CD MP3 Download DVD|Methodik Theorie Krankheit Behandlung



>>>Das Organon im Blick - Hahnemanns Praxis - Mythos und Wirklichkeit Wie hat Hahnemann wirklich gearbeitet? Wie hängt seine ausgeübte Praxis mit seinen theoretischen Schriften zusammen?... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hahnemann
>>>Das Organon im Blick - Hahnemanns Praxis - Mythos und Wirklichkeit

Wie hat Hahnemann wirklich gearbeitet? Wie hängt seine ausgeübte Praxis mit seinen theoretischen Schriften zusammen? Welche Arzneien hat er verwendet? Wann hat er sie wiederholt, wann gewechselt?

Diesen Fragen geht Dr. med. Matthias Wischner in diesem Seminar nach. Er stellt praktische Fälle Hahnemanns von der Köthener bis in die Pariser Zeit vor, so dass Hahnemanns therapeutischen Konzepte in den verschiedenen Phasen seines Wirkens deutlich werden. Dadurch gewinnen viele "Organon"-Paragraphen an Transparenz und wir lernen Hahnemanns Homöopathie so kennen, wie sie vermutlich wirklich von ihm ausgeübt wurde.

Parallel zu den vorgestellten Fällen werden die verschiedenen "Organon"-Auflagen miteinander verglichen und auch die "Chronischen Krankheiten" ergänzend herangezogen. So wird es möglich, die Entwicklungen und Veränderungen sowohl in Hahnemanns Werken als auch in seiner praktischen Arbeit nachzuvollziehen.

Im Seminarverlauf wird erkennbar, wie Hahnemann das Konzept der Psora aus seinen praktischen Erfahrungen heraus entwickelte und welchen Einfluss es auf seine Verordnungen genommen hat. Gleichzeitig werden auch häufig unbeachtete Stellen aus dem Organon mit Fallbeispielen illustriert, beispielsweise Hahnemanns schrittweise Beseitigung einzelner Symptome mit mehreren Mitteln. Weiterhin wird deutlich, dass die in der "Reinen Arzneimittellehre" und den "Chronischen Krankheiten" aufgeführten Symptome keineswegs nur aus Arzneimittelprüfungen stammen, wie oft behauptet wird.

Im Zuge seiner kritisch-sorgfältigen Arbeit an den historischen Quellen räumt Wischner mit einigen hartnäckigen Apotheosen auf, welche Hahnemann immer noch als Übervater und Vollender der Homöopathie zeigen, dessen Wege zu verlassen in manchen Kreisen geradezu als Häresie angesehen wird.

Wir lernen Hahnemann als einen suchenden und oft genug irrenden Menschen und Arzt kennen, der seine Patienten viel pragmatischer und auch fehlbarer behandelte, als viele Mythen und vorgebliche Paradigmen über ihn heute vorgeben. Doch erweist er sich in der praktischen Arbeit auch als großartiger Empiriker und Experimentator, dessen Pionierleistung in der Schaffung der Grundlagen einer neuen Heilmethode bestand, die er unablässig verbesserte und weiter entwickelte.

Dr. med. Matthias Wischner während des Seminars

Der Referent:

Dr. med. Matthias Wischner ist seit 2005 als Facharzt für Allgemeinmedizin in Stade tätig. Neben der konventionellen Medizin spielen in seiner praktischen Arbeit Homöopathie, Naturheilkunde und Psychosomatik eine wichtige Rolle.

Er ist bekannt durch seine hervorragend recherchierten Veröffentlichungen und Vorträge über homöopathische Grundlagenbücher wie das "Organon", die "Chronischen Krankheiten" oder die "Reine Arzneimittellehre". Matthias Wischner ist maßgeblich an der Publikation der viel gelobten Haug-Gesamtausgabe der Hahnemannschen Arzneimittellehren beteiligt.

Aus: Wischner, Matthias: Das Organon im Blick - Hahnemanns Praxis - Mythos und Wirklichkeit (TO-2102)

>>>Hahnemann und das Ähnlichkeitsprinzip

Konstitutiv und unverzichtbar für die Begründung der Homöopathie durch Samuel Hahnemann war - neben der Arzneimittelprüfung an Gesunden - das Simile-Prinzip.

In einem sehr weiten Sinne lässt sich Analogiedenken zwar durch die gesamte Medizingeschichte verfolgen. In der Schule des Hippokrates wurde das Ähnlichkeitsprinzip allerdings nur als eines neben anderen (etwa dem Contrarium-Prinzip) anerkannt und Paracelsus bezog es auf nicht jedermann direkt einsehbare Beziehungen zwischen "Gestirnen", "Anatomien" und Signaturen von Krankheiten bzw. Heilmitteln.

Die betont rationale Fassung des Simile-Prinzips durch Hahnemann, seine methodische Operationalisierung und ideologische Verabsolutierung zum "einzig wahren Heilweg" erweisen sich aus historischer Sicht als typische Geistes-Produkte der Deutschen Aufklärung und des Deutschen Idealismus. 200 Jahre danach, unter veränderten sozio-ökonomischen und kulturellen Bedingungen (post-moderne Rationalismuskritik, Wissenschaftstheorie, transkulturelle Globalisierung der Iatrotechnologie u. ä.) stellen sich daher Fragen nach Zeitgebundenheit, Geltungsbereich, epistemologischem bzw. metaphysischem Stellenwert sowie methodischem Interpretationsspielraum dieser unabdingbaren Säule genuiner Homöopathie nach Hahnemann.

Aus: Schmidt, Joseph: Hahnemann und das Ähnlichkeitsprinzip (DZ-210-03)

>>>Die Entdeckung der Homöopathie - Teil 1: Hahnemann und Klockenbring

Die Entdeckung der Homöopathie

Enttäuscht von den spekulativen Grundlagen der herkömmlichen Medizin sucht der Arzt Samuel Hahnemann nach einer zuverlässigen Heilmethode.

Er ist getrieben von dem Verlangen, kranken Menschen zu helfen und das Geheimnis der Genesung zu erfassen.

Kompromisslos riskiert er die eigene Gesundheit mit seinen Selbstversuchen, um Arzneistoffe am gesunden Organismus zu erproben. Er öffnet sein Haus dem rasenden Geisteskranken Klockenbring.

Nach intensiver, aber erfolgloser Therapie mit den herkömmlichen Brechmitteln entscheidet sich Hahnemann für seinen eigenen therapeutischen Weg. Er lässt den geheimen Kanzleirat toben, gewährt ihm manche Freiheiten und stellt ihm ein Klavier zur Verfügung, ein Instrument, das der Patient seit Kindestagen virtuos beherrscht. Zusätzlich verabreicht er ihm nach umfassender Anamnese den Stechapfel (lat. Datura Stramonium). Kann Hahnemann Klockenbrings "gesunden Verstand" wiederherstellen?

In der geplanten vierteiligen Hörspielserie geben die beiden Autoren Stephanie Meyer und Andreas Jung einen ungewöhnlichen Einblick in das facettenreiche Leben eines Pioniers der alternativen Medizin. Sie zeigen den Menschen Samuel Hahnemann, der sowohl Arzt als auch Vater, Ehemann und Freund war.

Sprecher:

Zacharias Becker: Achim Höppner

Samuel Hahnemann: Andreas Jung

Henriette Hahnemann: Ingrid Slavik

Arnold Klockenbring: Wolfgang Schatz

Wärter: Matthias Schullan

Friedrich: Gabriel Jung

Nette: Alwina Sauer

Buch: Stephanie Maier und Andreas Jung

Regie: Stephanie Maier

Musik: Andreas Wolter

Tonstudio: Heinz Graf

Mischung: Matthias Kirsten

Dauer: 48 Minuten (CD)

Aus: Jung, Andreas; Maier, Stephanie: Die Entdeckung der Homöopathie - Teil 1: Hahnemann und Klockenbring (JU-001)

Querverweise & weitere Hauptthemen der Titel

Arzneimittelprüfung Miasmen Organon

Hahnemann|Vorträge & Seminare|CD MP3 Download DVD|Methodik Theorie Krankheit Behandlung

Top-Titel
Hahnemanns Arzneien im Wechsel. Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
KS-2167
Hahnemanns Arzneien im Wechsel. Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
ab 59,00 € * 69,00 € (Regulärer Preis)
KS-2167
Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen
TO-2121
Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen
61,00 € *
TO-2121
Grundlegende Begriffe der Homöopathie. Charakteristische und wesentliche Symptome
DD-2031
Grundlegende Begriffe der Homöopathie. Charakteristische und wesentliche Symptome
ab 39,00 € * 52,00 € (Regulärer Preis)
DD-2031
Die Entschlüsselung des Causticum-Rätsels. Ein chemisch-alchemistischer Ausflug in das Labor von Hahnemann
TQ-2183
Die Entschlüsselung des Causticum-Rätsels. Ein chemisch-alchemistischer Ausflug in das Labor von Hahnemann
18,50 € *
TQ-2183
Die Heilung von Krebs - Auf der Grundlage von Hahnemann und Kent
ME-2102
Die Heilung von Krebs - Auf der Grundlage von Hahnemann und Kent
ab 53,00 € * 59,00 € (Regulärer Preis)
ME-2102
Epigenetik und Miasmen - Das modulierte Erbe - Parallelen zwischen Biologie und Homöopathie
FF-2121
Epigenetik und Miasmen - Das modulierte Erbe - Parallelen zwischen Biologie und Homöopathie
24,00 € *
FF-2121
Wissenschaftliche Grundlagen der Homöopathie. Die feinstoffliche Dimension der arzneilichen Schwingung
FR-3403
Wissenschaftliche Grundlagen der Homöopathie. Die feinstoffliche Dimension der arzneilichen Schwingung
15,00 € *
FR-3403
Ausblicke in eine Medizin der Freiheit - zu Hahnemanns 250. Geburtstag
AK-212
Ausblicke in eine Medizin der Freiheit - zu Hahnemanns 250. Geburtstag
13,00 € *
AK-212
Wie sah Hahnemanns Arbeitsweise in der Praxis aus?
DZ-209-02
Wie sah Hahnemanns Arbeitsweise in der Praxis aus?
15,70 € * 21,00 € (Regulärer Preis)
DZ-209-02
Hahnemann und das Ähnlichkeitsprinzip
DZ-210-03
Hahnemann und das Ähnlichkeitsprinzip
27,70 € * 37,00 € (Regulärer Preis)
DZ-210-03
Der Chinarindenversuch von Samuel Hahnemann
DZ-210-04
Der Chinarindenversuch von Samuel Hahnemann
20,90 € *
DZ-210-04
Hahnemanns antipsorische Pflastertherapie
DZ-210-13
Hahnemanns antipsorische Pflastertherapie
15,70 € * 21,00 € (Regulärer Preis)
DZ-210-13
Hahnemanns Theorie und Praxis und das moderne Erkenntnisproblem in den verschiedenen Schulen
DZ-212-02
Hahnemanns Theorie und Praxis und das moderne Erkenntnisproblem in den verschiedenen Schulen
20,90 € *
DZ-212-02
Wahrnehmen aus der Sicht Hahnemanns
DZ-212-03
Wahrnehmen aus der Sicht Hahnemanns
20,90 € *
DZ-212-03
Miasmatische Übertragung und Symptombildung. Das Verhältnis zwischen Miasma, Causa, Trauma und Familienhistorie
FF-2172
Miasmatische Übertragung und Symptombildung. Das Verhältnis zwischen Miasma, Causa, Trauma und Familienhistorie
24,00 € *
FF-2172
Die Schatten in der Homöopathie - Das Erbe Hahnemanns
FR-2603-CD
Die Schatten in der Homöopathie - Das Erbe Hahnemanns
ab 8,90 € * 15,00 € (Regulärer Preis)
FR-2603-CD
Es sind 31 Titel in der aktuellen Kategorie / Auswahl vorhanden.
Filter schließen
 
 
 
 
von bis
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Hahnemanns Arzneien im Wechsel. Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
KS-2167
Hahnemanns Arzneien im Wechsel. Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
"Die Homöopathie von Kent hat nichts mit der Homöopathie von Hahnemann zu tun!" (Ewald Stöteler) Was ist eigentlich das zu Behandelnde in der Homöopathie - der Patient (als Ganzes) oder seine Krankheit ? Das seit fast 200 Jahren dominierende Paradigma James Tyler Kents geht primär vom Patienten aus: "Treat the patient, not the disease" . Daraus ergab sich die Forderung nach...
ab 59,00 € * 69,00 € (Regulärer Preis)
KS-2167
Hahnemanns Organon - ein philosophisches Werk. Der Turmalin - eine neue Arznei mit Fällen. Int. Symposium HOG Berlin 2013
HO-1307
Hahnemanns Organon - ein philosophisches Werk. Der Turmalin - eine neue Arznei mit Fällen. Int. Symposium HOG Berlin 2013
Trotz der dynamischen Weiterentwicklung der Homöopathie mit ihren verschiedenen Richtungen bleibt Hahnemanns Organon dennoch der wichtigste verbindende Bezugspunkt . Die intensive Beschäftigung mit diesem grundlegenden "Handwerkszeug" ermöglicht ein tiefes Verständnis für Gesundheit , Krankheit und Heilung , vor allem aber für den Patienten und seine passenden Heilmittel ....
18,50 € *
HO-1307
Die Heilung von Krebs - Auf der Grundlage von Hahnemann und Kent
ME-2102
Die Heilung von Krebs - Auf der Grundlage von Hahnemann und Kent
Besprochene Themen: Hahnemanns Entwicklung der Homöopathie bis zur 6. Auflage des Organons Die Bedeutung von Kent , Schmidt und Künzli für die moderne Homöopathie Die Wiederentdeckung und Verwendung der Kentschen Skala Q-Potenzen : Herstellung, Indikation und Einsatz Behandlungstragien bei Krebs-Erkrankungen Erstellung eines Therapieplans anhand der Totalität der Symptome...
ab 53,00 € * 59,00 € (Regulärer Preis)
ME-2102
Das Organon im Blick - Hahnemanns Praxis - Mythos und Wirklichkeit
TO-2102-CD
Das Organon im Blick - Hahnemanns Praxis - Mythos und Wirklichkeit
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 30% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Wie hat Hahnemann wirklich gearbeitet? Wie hängt seine ausgeübte Praxis mit seinen theoretischen Schriften zusammen? Welche Arzneien hat er verwendet? Wann hat er sie wiederholt, wann gewechselt? Diesen Fragen geht Dr. med. Matthias...
ab 37,00 € * 54,00 € (Regulärer Preis)
TO-2102-CD
Die Schatten in der Homöopathie - Das Erbe Hahnemanns
FR-2603-CD
Die Schatten in der Homöopathie - Das Erbe Hahnemanns
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 40% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Ein grundlegender Vortrag zur Schattenarbeit. Der Referent erörtert den "Schatten" als verdrängten Anteil der Persönlichkeit, der sich ins Außen projeziert und bekämpft wird und in der homöopathisch-therapeutischen Arbeit als...
ab 8,90 € * 15,00 € (Regulärer Preis)
FR-2603-CD
Das Organon in der Praxis Hahnemanns
TO-256-CD
Das Organon in der Praxis Hahnemanns
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 40% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Prof. Dr. Robert Jütte ist Leiter Leiter des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart und lehrt als Professor an der Universität Stuttgart. In seinem Vortrag vermittelt der Referent Ergebnisse aus...
ab 6,90 € * 11,90 € (Regulärer Preis)
TO-256-CD
Ausblicke in eine Medizin der Freiheit - zu Hahnemanns 250. Geburtstag
AK-212
Ausblicke in eine Medizin der Freiheit - zu Hahnemanns 250. Geburtstag
Als Download (keine CD)!
13,00 € *
AK-212
Festrede zu Hahnemanns 200. Geburtstag (1955)
M-202-05-CD
Festrede zu Hahnemanns 200. Geburtstag (1955)
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 30% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Zum supergünstigen CD-Ausverkaufspreis - für nur 7,90 € (statt bislang 11,90 €)! Oder als MP3-Download für 9,50 € (unter Medium auswählbar)
ab 7,90 € * 11,90 € (Regulärer Preis)
M-202-05-CD
Hahnemanns Theorie und Praxis und das moderne Erkenntnisproblem in den verschiedenen Schulen
DZ-212-02
Hahnemanns Theorie und Praxis und das moderne Erkenntnisproblem in den verschiedenen Schulen
Hahnemanns Anspruch, durch "vorurteilsloses" Beobachten und Nachdenken seine neue Heilmethode entdeckt, erfolgreich praktiziert und weiterentwickelt zu haben, wird in der neueren Wissenschaftstheorie gerne als naiver Realismus kritisiert. Hinterfragt man allerdings die Geschichte und Herkunft des modernen Subjekts, seines prekären Welt- und Selbstverständnisses und des damit...
20,90 € *
DZ-212-02
Hahnemann und das Ähnlichkeitsprinzip
DZ-210-03
Hahnemann und das Ähnlichkeitsprinzip
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 25% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Konstitutiv und unverzichtbar für die Begründung der Homöopathie durch Samuel Hahnemann war - neben der Arzneimittelprüfung an Gesunden - das Simile-Prinzip. In einem sehr weiten Sinne lässt sich Analogiedenken zwar durch die gesamte...
27,70 € * 37,00 € (Regulärer Preis)
DZ-210-03
Hahnemanns antipsorische Pflastertherapie
DZ-210-13
Hahnemanns antipsorische Pflastertherapie
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 25% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Genau vor 180 Jahren ließ Hahnemann bei der ersten Zentralvereinstagung einen Brief vorlesen, in dem er "zur Heilung langjähriger Lokalübel" die Anwendung von Pflastern empfahl. An diesem Beispiel lässt sich gut Hahnemanns...
15,70 € * 21,00 € (Regulärer Preis)
DZ-210-13
Wahrnehmen aus der Sicht Hahnemanns
DZ-212-03
Wahrnehmen aus der Sicht Hahnemanns
Hahnemann hat sich mehrfach dazu geäußert, wie die Wirklichkeit am besten erfasst werden könnte. Das gilt für die Krankheitszeichen, zu denen er eine entsprechende Semantik entwickelte, es gilt ebenso für die Arzneimittelprüfungen und die Organisation des dabei gewonnenen Wissens. Beide Verfahren haben eminent praktische Folgen, die in diesem Vortrag anhand von Manuskripten...
20,90 € *
DZ-212-03
Wissenschaftliche Festveranstaltung zum 250. Geburtstag von Samuel Friedrich Hahnemann
ME-255-CD
Wissenschaftliche Festveranstaltung zum 250. Geburtstag von Samuel Friedrich Hahnemann
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 50% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Bei der wissenschaftlichen Festveranstaltung in Meißen zu Hahnemanns 250. Geburtstag im Jahr 2005 sprachen hochkarätige Redner: Zum supergünstigen CD-Ausverkaufspreis - für nur 13,90 € (statt bislang 28,- €)! Oder als MP3-Download...
ab 13,90 € * 28,00 € (Regulärer Preis)
ME-255-CD
Die Entdeckung der Homöopathie - Teil 1: Hahnemann und Klockenbring
JU-001
Die Entdeckung der Homöopathie - Teil 1: Hahnemann und Klockenbring
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 25% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Enttäuscht von den spekulativen Grundlagen der herkömmlichen Medizin sucht der Arzt Samuel Hahnemann nach einer zuverlässigen Heilmethode. Er ist getrieben von dem Verlangen, kranken Menschen zu helfen und das Geheimnis der Genesung...
6,70 € * 9,00 € (Regulärer Preis)
JU-001
Wie sah Hahnemanns Arbeitsweise in der Praxis aus?
DZ-209-02
Wie sah Hahnemanns Arbeitsweise in der Praxis aus?
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 25% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Wie sah Hahnemanns Arbeitsweise in der Praxis aus? Seine Publikationen, Krankenjournale, Briefe an Patienten, Protokolle von Arzneimittelprüfungen, Korrespondenz mit Kollegen - alle diese Quellen möchte ich für eine lebendige...
15,70 € * 21,00 € (Regulärer Preis)
DZ-209-02
Der Chinarindenversuch von Samuel Hahnemann
DZ-210-04
Der Chinarindenversuch von Samuel Hahnemann
Immer wieder steht die Homöopathie im Kreuzfeuer der Kritik. So entfachte sich 1997 durch die Veröffentlichung "Ein Vorlesungsversuch zur Homöopathie" im Deutschen Ärzteblatt eine breite Diskussion. Da er Hahnemanns "Schlüsselexperiment" nicht replizieren konnte, erklärte ein Giessener Pharmakologieprofessor die Homöopathie zur "Irrtumslehre". So erschien es von Interesse...
20,90 € *
DZ-210-04
Grundlegende Begriffe der Homöopathie. Charakteristische und wesentliche Symptome
DD-2031
Grundlegende Begriffe der Homöopathie. Charakteristische und wesentliche Symptome
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit 25% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) "Homöopathie ist die Wissenschaft der Wirkung von Arzneien." (S. Hahnemann) Ein häufiges Problem in der homöopathischen Praxis ist die unangemessene Bewertung von Symptomen. Fehler führen hier regelmäßig zur falschen Mittelwahl. Eckart...
ab 39,00 € * 52,00 € (Regulärer Preis)
DD-2031
Epigenetik und Miasmen - Das modulierte Erbe - Parallelen zwischen Biologie und Homöopathie
FF-2121
Epigenetik und Miasmen - Das modulierte Erbe - Parallelen zwischen Biologie und Homöopathie
Menschen werden genetisch nicht nur durch die Vererbung geprägt. Chromosomen können sich auch durch äußere Faktoren wie Umwelteinflüsse, Ernährung, Rauchen sowie psychische Störungen oder Stress verändern und Krankheiten begünstigen. Diese Erkenntnisse aus jahrelanger Forschung im Bereich der Epigenetik vermittelt uns Dr. Gabriele Hickmann in diesem anregenden Vortrag. Kann...
24,00 € *
FF-2121
Miasmatische Übertragung und Symptombildung. Das Verhältnis zwischen Miasma, Causa, Trauma und Familienhistorie
FF-2172
Miasmatische Übertragung und Symptombildung. Das Verhältnis zwischen Miasma, Causa, Trauma und Familienhistorie
"Wenn die Hypothesen zum epigenetischen Transfer stimmen, so kommen unsere Großeltern aus der Hölle und unsere Eltern sind Kinder von Dämonen." Ausgehend vom Begriff der Lebenskraft ( Dynamis ) beschrieb Hahnemann bereits im 18. Jahrhundert (Krankheits-)Symptome als Reaktion des Organismus auf äußere Einflüsse/Bedrohungen. Er unterschied dabei genau zwischen Erst- und...
24,00 € *
FF-2172
Wissenschaftliche Grundlagen der Homöopathie. Die feinstoffliche Dimension der arzneilichen Schwingung
FR-3403
Wissenschaftliche Grundlagen der Homöopathie. Die feinstoffliche Dimension der arzneilichen Schwingung
Samuel Hahnemann vertrat die Auffassung, dass Krankheit als solche nicht einsehbar ist. Sichtbar würden lediglich ihre phänomenologischen Symptome . Folglich enthielt er sich einer philosophischen Betrachtung des Wesens von Krankheit , der Wirkweise von Homöopathie und ihrer wissenschaftlichen Grundlagen . Stattdessen forderte er lediglich eine Befolgung der exakten...
15,00 € *
FR-3403
Internationales Symposium Berlin 2013 der Homöopathen ohne Grenzen e. V.
HO-13
Internationales Symposium Berlin 2013 der Homöopathen ohne Grenzen e. V.
Homöopathen ohne Grenzen Was mit einem ersten humanitären Projekt in Bosnien-Herzegowina begann, setzen die Homöopathen ohne Grenzen e. V. (HOG) inzwischen weltweit in zahlreichen Ländern fort. Schwerpunkte ihres Engagements sind humanitäre Projekte : sowohl die akute homöopathische Versorgung der örtlichen Bevölkerung nach Krisen als auch die lokale Homöopathie-Ausbildung...
92,00 € *
HO-13
Organon MMX der Heilkunst Teil 1
JU-010
Organon MMX der Heilkunst Teil 1
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 30% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) "ORGANON MMX der Heilkunst": Teil 1 ($$ 1-35) Im schwarzen Gelehrtenmantel rezitiert Andreas Jung aus der 6. Auflage des Grundlagenwerks der Homöopathie. Die Filmaufnahmen entstanden u. a. an den Wirkungsstätten Hahnemanns: So in...
12,90 € * 19,00 € (Regulärer Preis)
JU-010