Miasmatik

>>>Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch

"Heilung bedeutet für mich, den Menschen in eine Gesundheit zu führen, die möglichst frei von Anfälligkeiten ist." (T. W. A. Koch)

Der Mensch in der heutigen Zeit, besonders in den westlichen Industrienationen, darf sich zwar einerseits einer gestiegenen Lebenserwartung erfreuen, kann sie jedoch andererseits immer weniger genießen, weil er - insbesondere im Alter - an einer zunehmenden Zahl von Beschwerden leidet, die sich oftmals ausweiten und weiter verschlimmern.

Doch auch schon bei Jüngeren beobachten wir eine stetige Zunahme chronischer Erkrankungen (z. B. Allergien, chronische Kopf- und Rückenschmerzen, Verdauungs- und Menstruationsstörungen, Herzkreislaufprobleme, bis hin zu massiven psychischen Störungen).

Lebensbedrohliche Krankheiten wie Krebs, Multiple Sklerose oder schwere Autoimmunerkrankungen haben sich in den letzten Jahrzehnten teilweise sogar vervielfacht! Durch dieses Leid wird die Lebensqualität enorm beeinträchtigt und das Gesundheitssystem zugleich so stark belastet, dass es inzwischen kaum noch finanzierbar ist.

Konventionelle schulmedizinische Maßnahmen können chronische Krankheiten oftmals nur lindern. Sie bekämpfen meist nur die lokalen Auswirkungen und führen selten zur dauerhaften Gesundung. Ist die Medizin mit ihrem "Anti-Paradigma" vielleicht auf einem völlig falschen Weg? Wer gelangt denn heute noch "gesund in den Himmel"?

Vor 200 Jahren entdeckte Samuel Hahnemann, dass diesen Krankheiten eine innere Bereitschaft zugrunde liegt, die er als Miasma bezeichnete. Hintergrund war eine wichtige Beobachtung: Chronische Siechtümer heilen - anders als akute - nicht von selbst, sondern breiten sich weiter aus, sofern sie nicht adäquat behandelt werden. Aus diesen Erkenntnissen entwickelte er eine spezielle homöopathische Therapie, die aus dieser Krankheitsspirale herausführt.

Das Miasmenverständnis Hahnemanns war lange Zeit selbst unter Homöopathen nicht unumstritten, auch weil es in seiner Bedeutung nicht ausreichend verstanden wurde. Heute besteht aufgrund der wegweisenden Werke von Nachfolgern Hahnemanns wie John Henry Allen, Compton Burnett, Tomas Paschero oder in jüngerer Zeit Peter Gienow eine wesentlich größere Klarheit über das Wesen und die Entstehung der Miasmen und über ihre systematische Behandlung.

Dr. Thomas W. A. Koch hat die Miasmatik als entscheidenden Wendepunkt seiner eigenen ärztlich homöopathischen Tätigkeit erfahren: Ähnlich wie Hahnemann stellte er in seiner Praxis fest, dass die Behandlung chronischer Krankheiten ohne Einbeziehung der Miasmen nicht zur gründlichen Ausheilung und dauerhaften Gesundung führt. Seit dieser Erkenntnis verfolgt er einen konsequent miasmatischen Weg - mit deutlich besseren Resultaten bei seinen Patienten!

Mit seinem Buch möchte er die Miasmen auf einfache und leicht verständliche Weise begreifbar machen. Sein Anliegen ist es, die miasmatische Therapie sowohl Patienten und gesundheitsinteressierten Laien als auch Homöopathiestudenten und praktizierenden Kollegen näherzubringen. So ist das Lesebuch zum einen als Ermutigung für Patienten gedacht, Krankheit als sinnvollen und notwendigen Ausdruck des Lebens zuzulassen und sich selbst auf einen ganzheitlichen Heilweg zu begeben, der Körper und Seele gleichermaßen einbezieht! Damit spendet das Buch chronisch Kranken und ihren Angehörigen neue Hoffnung, einen gangbaren Weg heraus aus der langjährigen Krankheit zu suchen - den miasmatischen Heilweg. Dieser Weg verheißt tiefgreifende Hilfe, ohne falsche Versprechungen zu machen.

Als Lehrbuch ermutigt und schult es auch den professionellen Homöopathen, miasmatische Therapien eigenständig durchzuführen, gerade auch bei schweren oder langwierigen Pathologien. Die Behandlung selbst ist geradlinig, denn sie orientiert sich an einem übersichtlichen Rahmen klarer Prinzipien. Daher ist das Vorgehen weitaus weniger kompliziert als man vermuten würde. Die therapeutische Anwendung setzt neben einer soliden homöopathischen Grundausbildung lediglich voraus, dass man die Prinzipien, Erscheinungsformen und Zusammenhänge der Miasmen verinnerlicht hat. Dann ermöglicht die implizite Logik der diagnostisch und prognostisch präzisen Beurteilung von Krankheits- und Heilungsverläufen einen schlüssigen Behandlungsverlauf "nach deutlich einzusehenden Gründen". An einer Vielzahl von Fallbeispielen wird die praktische Umsetzung hier veranschaulicht.

Ich möchte, dass Menschen ihr Leben in Übereinstimmung mit sich und ihrer Umgebung möglichst unbelastet leben können. Ich möchte, dass sie später einmal "gesund in den Himmel" kommen!

Ein mitreißender Ruf, sich auf den miasmatischen Heilweg zu begeben...

Eine begeisternde Vision von Homöopathie als Heilkunst der Zukunft!

Zweite Auflage - Unterschiede zur Erstausgabe

  • Überarbeitung der Haltepunktliste mit Ergänzungen (Tabelle der antimiasmatischen Arzneimittel)
  • Inhaltliche und sprachliche Korrekturen
ISBN 978-3-937095-28-8

Aus: Koch, Thomas W. A.: Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch (288)

>>>Der miasmatische Heilweg. Gesund in den Himmel. Heidi Brand im Gespräch mit Dr. Thomas W. A. Koch

"Gesundheit sich entwickeln lassen!"

Dr. Thomas Koch gehört zu den führenden homöopathisch-miasmatisch arbeitenden Ärzten Deutschlands und ist Autor des Bestsellers Gesund in den Himmel. Die ebenfalls homöopathisch tätige Ärztin und Autorin Heidi Brand befragt Koch im vorliegenden Interview nach seinem Verständnis von Krankheit, Gesundheit und Heilung. Dabei entwickelt sich ein ausführliches Gespräch über die Möglichkeiten der miasmatischen Therapie bei chronischen Krankheiten, insbesondere schweren Pathologien - ein lebendiger, umfassender Überblick über die seit Hahnemann bewährte Herangehensweise.

Kochs Antworten überzeugen aufgrund seiner langjährigen praktischen Erfahrung und sind für Laien ebenso wie für angehende Homöopathen leicht verständlich. Seit Koch Medizin und Philosophie studierte, beschäftigte ihn die Frage nach dem, was der Mensch sei und was den Menschen in die Krankheit treibt. Die Auffassung, dass Körper und Geist zusammengehören, teilt er mit den meisten Homöopathen, während Schulmedizin die geistig-spirituelle Ebene des Menschen weitgehend außer Betracht lässt. Doch steckt nach Kochs Auffassung hinter jeder Krankheit ein (noch verborgener) Sinn, den es aufzudecken gilt, damit das Leben zu einer Straße in die Gesundheit werden kann, anstatt zu einem Weg, der sich zunehmend verengt...

Offen und freimütig stellt Koch sich hier den zahlreichen Fragen der versierten Interviewerin Heidi Brand, mit denen sie die Kernaspekte der Homöopathie thematisiert:

  • Warum interessierten Sie sich für klassische Homöopathie?
  • Warum schaut die Homöopathie, wie die Philosophie und die Theologie, nach "oben"?
  • Was ist ein Miasma? Welche Miasmen gibt es bei Hahnemann und heute?
  • Was ist der Grund zur Entwicklung der Miasmenlehre?
  • Gibt es nur reine Miasmen oder auch Mischformen und Wechsel?
  • Welche Bedeutung hat die Familiengeschichte?
  • An welchen Zeichen und Symptomen erkennen wir welches Miasma?
  • Wie verläuft der Heilweg?
  • Wie beurteilt man die Reaktionsverläufe?
  • Woher weiß man, welche Arznei zu welchem Miasma gehört?
  • Wie ist die konkrete Vorgehensweise in der Arzneiverordnung?
  • Was ist der Sinn der Symptome?
  • Was meint die Theorie der Unterdrückung?
  • Worauf ist in der Krebsbehandlung zu achten?
  • Welche Haltung ist dem Kranksein angemessen?

Am Ende gibt Koch jungen KollegInnen noch einen Rat mit auf den Weg: Was benötigt ein guter Arzt? Ein fundiertes Medizinstudium als Basis, Schulung in Empathie und Klarheit zu sich selbst, sowie das Studium der Homöopathie in all ihren Facetten.

"Plötzlich wird alles einfach, und darum brauchen wir die Homöopathie"

Aus: Koch, T. W. Anton: Der miasmatische Heilweg. Gesund in den Himmel. Heidi Brand im Gespräch mit Dr. Thomas W. A. Koch (FF-2160)

>>>Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen

Kaum ein Thema innerhalb der Homöopathie ist so häufig Gegenstand heftiger Kontroversen wie die Miasmenlehre. Dieses Konzept Hahnemanns für chronische Krankheiten und ihre Behandlung wird von manchen als Irrtum und Verrat am Individualisierungsprinzip betrachtet, während es andere als den genialsten und zugleich zukunftsweisendsten Wurf der Hahnemann´schen Lehre ansehen.

Die Mehrzahl der HomöopathInnen scheint sich heute darüber einig zu sein, dass eine miasmatische Betrachtungsweise zur erfolgreichen Behandlung chronischer Erkrankungen hilfreich oder gar unumgänglich ist. Sich im Dickicht der Miasmenmodelle zurechtzufinden oder auch nur einen groben Überblick zu gewinnen, scheint zunächst schwierig. Wie unterscheiden sich die verschiedenen Ansätze? Denn je nach "Schule" gestaltet sich auch die Fallanalyse anders.

Mit seinen breiten, fundierten literarischen Kenntnissen und einer langen Praxiserfahrung bringt Eckart von Seherr-Thohs Licht in dieses Dunkel. Zunächst gibt er einen groben Überblick über die wichtigsten Miasmenkonzepte und ihre Entwicklung:

1. Die Ursprünge: Hahnemann, Bönninghausen, Jahr

2. Die Erweiterung mit mythologischen Ideen: Kent, Allen

3. Moderne Konzepte: Burnett, Risch/Laborde, Gienow, Vijayakar.

Indem er diese Modelle, unter Würdigung ihres jeweiligen historischen Kontextes, einer kritischen Analyse unterzieht, entstehen einprägsame Porträts. Doch weit über die Theorie hinaus besticht das Seminar durch die Demonstration praktischer Anwendung anhand mehrerer spannender Fälle. Wie sieht eine miasmatische Fallanalyse aus, und was hat sich im Praxisalltag besonders bewährt? Gibt es sichere Symptome oder Zeichen, die auf eine miasmatische Belastung hindeuten?

Mit seinen miasmatischen Analysen demonstriert der Referent sinnvolle Wege, die über die Individualisierung hinaus zur miasmatischen Metaebene führen. Ihr besonderer Wert liegt in einer umfassenderen Einordnung der Prozesse und einer besseren Beurteilung von Fallverläufen nach erfolgten Arzneigaben.

Ein theoretisch kritisches und praktisch nutzvolles Seminar über die miasmatische Analyse, die Wege zur Aufschlüsselung schwieriger Fälle bahnen kann.

plus Extra-CDR mit Seminarmaterial

Aus: von Seherr-Thohs, Eckart: Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen (TO-2121)

>>>Eine kritische Auseinandersetzung mit der Miasmatik. 2. Europ. Borreliose-Symposium

Curt Kösters, homöopathischer Arzt und 1. Vorsitzender des DZVhÄ, setzt sich in seiner Betrachtung kritisch mit der Miasmentheorie auseinander. Als Verständnismodell von Krankheit genügt sie heutigen Ansprüchen an eine empirisch begründete Homöopathie nicht mehr, zumal das ursprüngliche Konzept von "Miasma" des 19. Jahrhunderts (als giftige, ansteckende Ausdünstung) längst überholt ist.

Kösters sieht die Miasmatik als ein metaphysisches Konzept, das nahezu beliebig interpretiert und klassifiziert werden kann. Solche Modelle haben den Nachteil, dass sie weder verifiziert noch falsifiziert werden können. Sie entziehen sich somit weitgehend einer wissenschaftlichen Überprüfung. In der homöopathischen Praxis birgt die Miasmatik die Gefahr, zu sehr zu vereinfachen, so dass Symptome nicht mehr genügend differenziert und individualisiert werden, was zu ungenauer Arbeit führen kann.

Ist die Miasmatik also obsolet? Unter Bezug auf Hahnemann schlägt Kösters eine Veränderung des ursprünglichen Konzepts vor: Eine Einteilung in "aktive Krankheitsformen" (akut) und "krankheitsspezifische Reaktionsformen" (chronisch)

erweist sich in seiner eigenen Praxistätigkeit als überaus hilfreich. Für die aktive Form ermittelt er eine spezifische Arznei, während er die chronischen Reaktionen vorrangig mit Nosoden behandelt. Dieses Vorgehen erläutert er am Beispiel der Tuberkulose.

Voraussetzung ist eine saubere Unterscheidung zwischen "aktiv" und "reaktiv", was sich im Fall der Borreliose als schwierig erweisen kann. Darum fokussiert Kösters hier besonders die charakteristischen Symptome, die auf spezifische Heilmittel hinweisen.

In der abschließenden Diskussion mit den anderen Referenten des Symposiums werden diese Fragen aus verschiedenen Perspektiven und Erfahrungen noch einmal kontrovers beleuchtet.

Ein kritisch provokanter Vortrag mit interessanten Überlegungen zur Bedeutung der Miasmatik und am Ende eine spannende Diskussion mit den Vortragenden dieses Symposiums - auch zur Frage der kausalen Rolle von Erregern im Krankheitsgeschehen.

Das gesamte Symposium finden Sie hier als Paket: TO-213

Aus: Kösters, Curt: Eine kritische Auseinandersetzung mit der Miasmatik. 2. Europ. Borreliose-Symposium (TO-2138)

^

Querverweise & weitere Hauptthemen der Titel

Calcium carb. Carcinogenie chronische Krankheit Krebs miasmatische Behandlung Miasmen Parasitose Psora Syphilinie Tuberkulinie

Miasmatik|Vorträge & Seminare|CD MP3 Download DVD|Methodik Theorie Krankheit Behandlung



>>>Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch "Heilung bedeutet für mich, den Menschen in eine Gesundheit zu führen, die möglichst frei von... mehr erfahren »
Fenster schließen
Miasmatik
>>>Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch

"Heilung bedeutet für mich, den Menschen in eine Gesundheit zu führen, die möglichst frei von Anfälligkeiten ist." (T. W. A. Koch)

Der Mensch in der heutigen Zeit, besonders in den westlichen Industrienationen, darf sich zwar einerseits einer gestiegenen Lebenserwartung erfreuen, kann sie jedoch andererseits immer weniger genießen, weil er - insbesondere im Alter - an einer zunehmenden Zahl von Beschwerden leidet, die sich oftmals ausweiten und weiter verschlimmern.

Doch auch schon bei Jüngeren beobachten wir eine stetige Zunahme chronischer Erkrankungen (z. B. Allergien, chronische Kopf- und Rückenschmerzen, Verdauungs- und Menstruationsstörungen, Herzkreislaufprobleme, bis hin zu massiven psychischen Störungen).

Lebensbedrohliche Krankheiten wie Krebs, Multiple Sklerose oder schwere Autoimmunerkrankungen haben sich in den letzten Jahrzehnten teilweise sogar vervielfacht! Durch dieses Leid wird die Lebensqualität enorm beeinträchtigt und das Gesundheitssystem zugleich so stark belastet, dass es inzwischen kaum noch finanzierbar ist.

Konventionelle schulmedizinische Maßnahmen können chronische Krankheiten oftmals nur lindern. Sie bekämpfen meist nur die lokalen Auswirkungen und führen selten zur dauerhaften Gesundung. Ist die Medizin mit ihrem "Anti-Paradigma" vielleicht auf einem völlig falschen Weg? Wer gelangt denn heute noch "gesund in den Himmel"?

Vor 200 Jahren entdeckte Samuel Hahnemann, dass diesen Krankheiten eine innere Bereitschaft zugrunde liegt, die er als Miasma bezeichnete. Hintergrund war eine wichtige Beobachtung: Chronische Siechtümer heilen - anders als akute - nicht von selbst, sondern breiten sich weiter aus, sofern sie nicht adäquat behandelt werden. Aus diesen Erkenntnissen entwickelte er eine spezielle homöopathische Therapie, die aus dieser Krankheitsspirale herausführt.

Das Miasmenverständnis Hahnemanns war lange Zeit selbst unter Homöopathen nicht unumstritten, auch weil es in seiner Bedeutung nicht ausreichend verstanden wurde. Heute besteht aufgrund der wegweisenden Werke von Nachfolgern Hahnemanns wie John Henry Allen, Compton Burnett, Tomas Paschero oder in jüngerer Zeit Peter Gienow eine wesentlich größere Klarheit über das Wesen und die Entstehung der Miasmen und über ihre systematische Behandlung.

Dr. Thomas W. A. Koch hat die Miasmatik als entscheidenden Wendepunkt seiner eigenen ärztlich homöopathischen Tätigkeit erfahren: Ähnlich wie Hahnemann stellte er in seiner Praxis fest, dass die Behandlung chronischer Krankheiten ohne Einbeziehung der Miasmen nicht zur gründlichen Ausheilung und dauerhaften Gesundung führt. Seit dieser Erkenntnis verfolgt er einen konsequent miasmatischen Weg - mit deutlich besseren Resultaten bei seinen Patienten!

Mit seinem Buch möchte er die Miasmen auf einfache und leicht verständliche Weise begreifbar machen. Sein Anliegen ist es, die miasmatische Therapie sowohl Patienten und gesundheitsinteressierten Laien als auch Homöopathiestudenten und praktizierenden Kollegen näherzubringen. So ist das Lesebuch zum einen als Ermutigung für Patienten gedacht, Krankheit als sinnvollen und notwendigen Ausdruck des Lebens zuzulassen und sich selbst auf einen ganzheitlichen Heilweg zu begeben, der Körper und Seele gleichermaßen einbezieht! Damit spendet das Buch chronisch Kranken und ihren Angehörigen neue Hoffnung, einen gangbaren Weg heraus aus der langjährigen Krankheit zu suchen - den miasmatischen Heilweg. Dieser Weg verheißt tiefgreifende Hilfe, ohne falsche Versprechungen zu machen.

Als Lehrbuch ermutigt und schult es auch den professionellen Homöopathen, miasmatische Therapien eigenständig durchzuführen, gerade auch bei schweren oder langwierigen Pathologien. Die Behandlung selbst ist geradlinig, denn sie orientiert sich an einem übersichtlichen Rahmen klarer Prinzipien. Daher ist das Vorgehen weitaus weniger kompliziert als man vermuten würde. Die therapeutische Anwendung setzt neben einer soliden homöopathischen Grundausbildung lediglich voraus, dass man die Prinzipien, Erscheinungsformen und Zusammenhänge der Miasmen verinnerlicht hat. Dann ermöglicht die implizite Logik der diagnostisch und prognostisch präzisen Beurteilung von Krankheits- und Heilungsverläufen einen schlüssigen Behandlungsverlauf "nach deutlich einzusehenden Gründen". An einer Vielzahl von Fallbeispielen wird die praktische Umsetzung hier veranschaulicht.

Ich möchte, dass Menschen ihr Leben in Übereinstimmung mit sich und ihrer Umgebung möglichst unbelastet leben können. Ich möchte, dass sie später einmal "gesund in den Himmel" kommen!

Ein mitreißender Ruf, sich auf den miasmatischen Heilweg zu begeben...

Eine begeisternde Vision von Homöopathie als Heilkunst der Zukunft!

Zweite Auflage - Unterschiede zur Erstausgabe

  • Überarbeitung der Haltepunktliste mit Ergänzungen (Tabelle der antimiasmatischen Arzneimittel)
  • Inhaltliche und sprachliche Korrekturen
ISBN 978-3-937095-28-8

Aus: Koch, Thomas W. A.: Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch (288)

>>>Der miasmatische Heilweg. Gesund in den Himmel. Heidi Brand im Gespräch mit Dr. Thomas W. A. Koch

"Gesundheit sich entwickeln lassen!"

Dr. Thomas Koch gehört zu den führenden homöopathisch-miasmatisch arbeitenden Ärzten Deutschlands und ist Autor des Bestsellers Gesund in den Himmel. Die ebenfalls homöopathisch tätige Ärztin und Autorin Heidi Brand befragt Koch im vorliegenden Interview nach seinem Verständnis von Krankheit, Gesundheit und Heilung. Dabei entwickelt sich ein ausführliches Gespräch über die Möglichkeiten der miasmatischen Therapie bei chronischen Krankheiten, insbesondere schweren Pathologien - ein lebendiger, umfassender Überblick über die seit Hahnemann bewährte Herangehensweise.

Kochs Antworten überzeugen aufgrund seiner langjährigen praktischen Erfahrung und sind für Laien ebenso wie für angehende Homöopathen leicht verständlich. Seit Koch Medizin und Philosophie studierte, beschäftigte ihn die Frage nach dem, was der Mensch sei und was den Menschen in die Krankheit treibt. Die Auffassung, dass Körper und Geist zusammengehören, teilt er mit den meisten Homöopathen, während Schulmedizin die geistig-spirituelle Ebene des Menschen weitgehend außer Betracht lässt. Doch steckt nach Kochs Auffassung hinter jeder Krankheit ein (noch verborgener) Sinn, den es aufzudecken gilt, damit das Leben zu einer Straße in die Gesundheit werden kann, anstatt zu einem Weg, der sich zunehmend verengt...

Offen und freimütig stellt Koch sich hier den zahlreichen Fragen der versierten Interviewerin Heidi Brand, mit denen sie die Kernaspekte der Homöopathie thematisiert:

  • Warum interessierten Sie sich für klassische Homöopathie?
  • Warum schaut die Homöopathie, wie die Philosophie und die Theologie, nach "oben"?
  • Was ist ein Miasma? Welche Miasmen gibt es bei Hahnemann und heute?
  • Was ist der Grund zur Entwicklung der Miasmenlehre?
  • Gibt es nur reine Miasmen oder auch Mischformen und Wechsel?
  • Welche Bedeutung hat die Familiengeschichte?
  • An welchen Zeichen und Symptomen erkennen wir welches Miasma?
  • Wie verläuft der Heilweg?
  • Wie beurteilt man die Reaktionsverläufe?
  • Woher weiß man, welche Arznei zu welchem Miasma gehört?
  • Wie ist die konkrete Vorgehensweise in der Arzneiverordnung?
  • Was ist der Sinn der Symptome?
  • Was meint die Theorie der Unterdrückung?
  • Worauf ist in der Krebsbehandlung zu achten?
  • Welche Haltung ist dem Kranksein angemessen?

Am Ende gibt Koch jungen KollegInnen noch einen Rat mit auf den Weg: Was benötigt ein guter Arzt? Ein fundiertes Medizinstudium als Basis, Schulung in Empathie und Klarheit zu sich selbst, sowie das Studium der Homöopathie in all ihren Facetten.

"Plötzlich wird alles einfach, und darum brauchen wir die Homöopathie"

Aus: Koch, T. W. Anton: Der miasmatische Heilweg. Gesund in den Himmel. Heidi Brand im Gespräch mit Dr. Thomas W. A. Koch (FF-2160)

>>>Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen

Kaum ein Thema innerhalb der Homöopathie ist so häufig Gegenstand heftiger Kontroversen wie die Miasmenlehre. Dieses Konzept Hahnemanns für chronische Krankheiten und ihre Behandlung wird von manchen als Irrtum und Verrat am Individualisierungsprinzip betrachtet, während es andere als den genialsten und zugleich zukunftsweisendsten Wurf der Hahnemann´schen Lehre ansehen.

Die Mehrzahl der HomöopathInnen scheint sich heute darüber einig zu sein, dass eine miasmatische Betrachtungsweise zur erfolgreichen Behandlung chronischer Erkrankungen hilfreich oder gar unumgänglich ist. Sich im Dickicht der Miasmenmodelle zurechtzufinden oder auch nur einen groben Überblick zu gewinnen, scheint zunächst schwierig. Wie unterscheiden sich die verschiedenen Ansätze? Denn je nach "Schule" gestaltet sich auch die Fallanalyse anders.

Mit seinen breiten, fundierten literarischen Kenntnissen und einer langen Praxiserfahrung bringt Eckart von Seherr-Thohs Licht in dieses Dunkel. Zunächst gibt er einen groben Überblick über die wichtigsten Miasmenkonzepte und ihre Entwicklung:

1. Die Ursprünge: Hahnemann, Bönninghausen, Jahr

2. Die Erweiterung mit mythologischen Ideen: Kent, Allen

3. Moderne Konzepte: Burnett, Risch/Laborde, Gienow, Vijayakar.

Indem er diese Modelle, unter Würdigung ihres jeweiligen historischen Kontextes, einer kritischen Analyse unterzieht, entstehen einprägsame Porträts. Doch weit über die Theorie hinaus besticht das Seminar durch die Demonstration praktischer Anwendung anhand mehrerer spannender Fälle. Wie sieht eine miasmatische Fallanalyse aus, und was hat sich im Praxisalltag besonders bewährt? Gibt es sichere Symptome oder Zeichen, die auf eine miasmatische Belastung hindeuten?

Mit seinen miasmatischen Analysen demonstriert der Referent sinnvolle Wege, die über die Individualisierung hinaus zur miasmatischen Metaebene führen. Ihr besonderer Wert liegt in einer umfassenderen Einordnung der Prozesse und einer besseren Beurteilung von Fallverläufen nach erfolgten Arzneigaben.

Ein theoretisch kritisches und praktisch nutzvolles Seminar über die miasmatische Analyse, die Wege zur Aufschlüsselung schwieriger Fälle bahnen kann.

plus Extra-CDR mit Seminarmaterial

Aus: von Seherr-Thohs, Eckart: Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen (TO-2121)

>>>Eine kritische Auseinandersetzung mit der Miasmatik. 2. Europ. Borreliose-Symposium

Curt Kösters, homöopathischer Arzt und 1. Vorsitzender des DZVhÄ, setzt sich in seiner Betrachtung kritisch mit der Miasmentheorie auseinander. Als Verständnismodell von Krankheit genügt sie heutigen Ansprüchen an eine empirisch begründete Homöopathie nicht mehr, zumal das ursprüngliche Konzept von "Miasma" des 19. Jahrhunderts (als giftige, ansteckende Ausdünstung) längst überholt ist.

Kösters sieht die Miasmatik als ein metaphysisches Konzept, das nahezu beliebig interpretiert und klassifiziert werden kann. Solche Modelle haben den Nachteil, dass sie weder verifiziert noch falsifiziert werden können. Sie entziehen sich somit weitgehend einer wissenschaftlichen Überprüfung. In der homöopathischen Praxis birgt die Miasmatik die Gefahr, zu sehr zu vereinfachen, so dass Symptome nicht mehr genügend differenziert und individualisiert werden, was zu ungenauer Arbeit führen kann.

Ist die Miasmatik also obsolet? Unter Bezug auf Hahnemann schlägt Kösters eine Veränderung des ursprünglichen Konzepts vor: Eine Einteilung in "aktive Krankheitsformen" (akut) und "krankheitsspezifische Reaktionsformen" (chronisch)

erweist sich in seiner eigenen Praxistätigkeit als überaus hilfreich. Für die aktive Form ermittelt er eine spezifische Arznei, während er die chronischen Reaktionen vorrangig mit Nosoden behandelt. Dieses Vorgehen erläutert er am Beispiel der Tuberkulose.

Voraussetzung ist eine saubere Unterscheidung zwischen "aktiv" und "reaktiv", was sich im Fall der Borreliose als schwierig erweisen kann. Darum fokussiert Kösters hier besonders die charakteristischen Symptome, die auf spezifische Heilmittel hinweisen.

In der abschließenden Diskussion mit den anderen Referenten des Symposiums werden diese Fragen aus verschiedenen Perspektiven und Erfahrungen noch einmal kontrovers beleuchtet.

Ein kritisch provokanter Vortrag mit interessanten Überlegungen zur Bedeutung der Miasmatik und am Ende eine spannende Diskussion mit den Vortragenden dieses Symposiums - auch zur Frage der kausalen Rolle von Erregern im Krankheitsgeschehen.

Das gesamte Symposium finden Sie hier als Paket: TO-213

Aus: Kösters, Curt: Eine kritische Auseinandersetzung mit der Miasmatik. 2. Europ. Borreliose-Symposium (TO-2138)

^

Querverweise & weitere Hauptthemen der Titel

Calcium carb. Carcinogenie chronische Krankheit Krebs miasmatische Behandlung Miasmen Parasitose Psora Syphilinie Tuberkulinie

Miasmatik|Vorträge & Seminare|CD MP3 Download DVD|Methodik Theorie Krankheit Behandlung

Top-Titel
Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen
TO-2121
Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen
61,00 € *
TO-2121
Zur kindlichen Mitte. Schamanische und homöopathische Wege in eine geheilte Skrophulose. Mit Calcium carb., Barium carb., Silicea und Bufo
LA-321
Zur kindlichen Mitte. Schamanische und homöopathische Wege in eine geheilte Skrophulose. Mit Calcium carb., Barium carb., Silicea und Bufo
ab 24,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
LA-321
Der miasmatische Hintergrund der Borreliose. 2. Europ. Borreliose-Symposium
TO-2137
Der miasmatische Hintergrund der Borreliose. 2. Europ. Borreliose-Symposium
29,00 € *
TO-2137
Stirb und werde. Die Syphilinie als ein heilsames Stadium im menschlichen Entwicklungsprozess
FF-2173
Stirb und werde. Die Syphilinie als ein heilsames Stadium im menschlichen Entwicklungsprozess
29,00 € *
FF-2173
Schlafstörungen. Homöopathische Arzneien, Fallbeispiele und Liveanamnesen
FF-2181
Schlafstörungen. Homöopathische Arzneien, Fallbeispiele und Liveanamnesen
ab 32,00 € * 39,00 € (Regulärer Preis)
FF-2181
Carcinogenie - Unser Kulturmiasma. Einführung in die Miasmenlehre
FF-2162-CD
Carcinogenie - Unser Kulturmiasma. Einführung in die Miasmenlehre
ab 29,00 € *
FF-2162-CD
Krebs. Erfahrungen mit der homöopathischen Behandlung
TO-2123-CD
Krebs. Erfahrungen mit der homöopathischen Behandlung
ab 55,00 € * 79,00 € (Regulärer Preis)
TO-2123-CD
Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch
288
Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch
34,00 € *
288
Exkarnation - Der große Wandel
325
Exkarnation - Der große Wandel
34,00 € *
325
Syphilinie. Einführung und homöopathische Basisbehandlung
FR-2806-CD
Syphilinie. Einführung und homöopathische Basisbehandlung
ab 10,50 € * 15,00 € (Regulärer Preis)
FR-2806-CD
Skrophulose und Tuberkulinie. Elend und Heilung. Seminar
HF-2131
Skrophulose und Tuberkulinie. Elend und Heilung. Seminar
ab 59,00 € * 67,00 € (Regulärer Preis)
HF-2131
Die Grundzüge der predictiven Homöopathie in der chronischen und akuten Behandlung
HK-132
Die Grundzüge der predictiven Homöopathie in der chronischen und akuten Behandlung
16,00 € *
HK-132
Der miasmatische Weg. Gesamtpaket aller sieben Miasmen.
LA-212
Der miasmatische Weg. Gesamtpaket aller sieben Miasmen.
ab 199,00 € * 219,00 € (Regulärer Preis)
LA-212
Skrophulose. Ein Weg durch die Miasmen VI
LA-2126
Skrophulose. Ein Weg durch die Miasmen VI
ab 26,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
LA-2126
Systemische Homöopathie V - Parasitose. Die Entdeckung des Paar-Seins
WI-2125
Systemische Homöopathie V - Parasitose. Die Entdeckung des Paar-Seins
67,00 € *
WI-2125
Systemische Homöopathie VI - Psora. Versöhnung mit dem Schicksal
WI-2126-CD
Systemische Homöopathie VI - Psora. Versöhnung mit dem Schicksal
ab 36,00 € * 73,00 € (Regulärer Preis)
WI-2126-CD
Es sind 31 Titel in der aktuellen Kategorie / Auswahl vorhanden.
Filter schließen
 
 
 
 
von bis
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen
TO-2121
Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen
Seit Hahnemanns Zeiten haben sich aus der kontrovers diskutierten Miasmenlehre eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle weiterentwickelt, die nur schwer zu überblicken und hinsichtlich ihres praktischen Nutzens zu beurteilen sind. Eckart von Seherr-Thohs vergleicht in seinem fundierten Seminar zunächst die wichtigsten Konzepte und stellt ihre Vertreter vor. Anhand mehrerer...
61,00 € *
TO-2121
Carcinogenie - Unser Kulturmiasma. Einführung in die Miasmenlehre
FF-2162-CD
Carcinogenie - Unser Kulturmiasma. Einführung in die Miasmenlehre
"Wir sollten alles in praktischer Anwendung prüfen und nicht blind als Wahrheit übernehmen!" Was ist der Mensch? Was bedeutet Krankheit im Leben? Diese Fragen werden - ebenso wie alles Geistige - in der akademischen Medizin unserer Zeit fast durchweg ausgeklammert. Krankheit wird überwiegend als eine eindimensionale Störung von außen betrachtet und entsprechend behandelt. Im...
ab 29,00 € *
FF-2162-CD
Miasmatische Übertragung und Symptombildung. Das Verhältnis zwischen Miasma, Causa, Trauma und Familienhistorie
FF-2172
Miasmatische Übertragung und Symptombildung. Das Verhältnis zwischen Miasma, Causa, Trauma und Familienhistorie
"Wenn die Hypothesen zum epigenetischen Transfer stimmen, so kommen unsere Großeltern aus der Hölle und unsere Eltern sind Kinder von Dämonen." Ausgehend vom Begriff der Lebenskraft ( Dynamis ) beschrieb Hahnemann bereits im 18. Jahrhundert (Krankheits-)Symptome als Reaktion des Organismus auf äußere Einflüsse/Bedrohungen. Er unterschied dabei genau zwischen Erst- und...
24,00 € *
FF-2172
Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch
288
Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch
Vor 200 Jahren entdeckte Samuel Hahnemann, dass Krankheiten eine innere Bereitschaft zugrunde liegt, die er als Miasma bezeichnete. Konsequent entwickelte er eine spezielle homöopathische Therapie, die aus der Krankheitsspirale herausführt. Das leicht verständliche Lesebuch ist eine Ermutigung für Patienten, Krankheit als sinnvollen und notwendigen Ausdruck des Lebens...
34,00 € *
288
Psora. Ein Weg durch die Miasmen VII
LA-2127
Psora. Ein Weg durch die Miasmen VII
Hahnemanns Miasmentheorie zufolge ist die Psora die "wahre Grund-Ursache und Erzeugerin fast aller übrigen, häufigen unzähligen Krankheits-Formen" . Insofern sollte sie auch für angehende oder bereits praktizierende Homöopathen von zentraler Bedeutung sein. Dr. Beate Latour vermittelt in diesem Seminar auf leicht verständliche Weise Grundideen und Merkmale der Psora,...
ab 26,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
LA-2127
Skrophulose. Ein Weg durch die Miasmen VI
LA-2126
Skrophulose. Ein Weg durch die Miasmen VI
Die Skrophulose verbindet das psorische mit dem tuberkulinen Miasma. Im Unterschied zum hastigen, oberflächlich sprunghaften Tuberkuliniker ist der skrophulöse Patient zwar tüchtig und pflichtbewusst , allerdings psorisch langsam und schnell überfordert . Im sechsten Teil ihrer Seminarreihe über die Miasmen geht Dr. Beate Latour auf die skrophulöse Dynamik ein: Der Patient...
ab 26,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
LA-2126
Der miasmatische Weg. Gesamtpaket aller sieben Miasmen.
LA-212
Der miasmatische Weg. Gesamtpaket aller sieben Miasmen.
Zur Seminarreihe: "Die wahren natürlichen, chronischen Krankheiten sind die, von einem chronischen Miasm entstandenen, welche, sich selbst überlassen und ohne Gebrauch gegen sie specifischer Heilmittel, immerdar zunehmen und selbst bei dem besten, geistig und körperlich diätetischen Verhalten, dennoch steigen und den Menschen mit immerdar erhöhenden Leiden bis ans Ende des...
ab 199,00 € * 219,00 € (Regulärer Preis)
LA-212
Der miasmatische Heilweg. Gesund in den Himmel. Heidi Brand im Gespräch mit Dr. Thomas W. A. Koch
FF-2160
Der miasmatische Heilweg. Gesund in den Himmel. Heidi Brand im Gespräch mit Dr. Thomas W. A. Koch
Ausschnitt aus dem Interview "Gesundheit sich entwickeln lassen!" Dr. Thomas Koch gehört zu den führenden homöopathisch-miasmatisch arbeitenden Ärzten Deutschlands und ist Autor des Bestsellers Gesund in den Himmel . Die ebenfalls homöopathisch tätige Ärztin und Autorin Heidi Brand befragt Koch im vorliegenden Interview nach seinem Verständnis von Krankheit, Gesundheit und...
12,00 € * 14,80 € (Regulärer Preis)
FF-2160
Tuberkulinie. Ein Weg durch die Miasmen V
LA-2125
Tuberkulinie. Ein Weg durch die Miasmen V
Das tuberkuline Miasma als Verschmelzung von Psora und Syphilinie erscheint wie eine Mischung aus Paradies und Hölle in einer Person. Heute noch fröhlich , kann der Tuberkuliniker schon morgen todkrank sein. Der syphilitische Anteil erfordert deshalb besondere Beachtung. Woran erkennen wir, dass ein Wechsel der Miasmen stattgefunden hat? Welche Mittel führen in welches...
ab 26,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
LA-2125
Miasmatische Voraussetzungen für die Behandlung der Krebskrankheit
DZ-215-28
Miasmatische Voraussetzungen für die Behandlung der Krebskrankheit
Es ist nicht unmöglich, schwere Pathologien, chronische Krankheiten und besonders die Krebskrankheit homöopathisch erfolgreich zu behandeln. Jedoch müssen miasmatische Voraussetzungen berücksichtigt werden, denn mit den meisten Polychresten und sogenannten Konstitutionsmittel ist es nicht möglich, einen Heilweg anzutreten. In der homöopathischen Krebstherapie müssen...
15,00 € *
DZ-215-28
Carcinogenie - Ein Weg durch die Miasmen I
LA-2121
Carcinogenie - Ein Weg durch die Miasmen I
Im ersten Teil der allgemeinen Einführung in die Miasmatik analysiert Dr. Beate Latour das Wesen der Carcinogenie. Destruktive Geschehnisse erhalten dort großen Raum, wo sich der Mensch seinen Schattenseiten entziehen möchte. Die Unterdrückung und Verdrängung eigener Anteile können das Terrain der Carcinogenie begünstigen, das sich aus der Verschmelzung von Sykose und...
ab 26,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
LA-2121
Syphilinie - Ein Weg durch die Miasmen II
LA-2122
Syphilinie - Ein Weg durch die Miasmen II
Die Syphilinie steht in ihrer pathologischen Form für Destruktion . Ohne Kontakt zu sich und der Welt neigen die Syphilitiker zu einer dogmatischen Sicht auf das Leben, in der es immer um ein Entweder-oder geht. Es ist ein verbissener Kampf , der sich in Symptomen wie Abspaltung, Gefühllosigkeit, Gemütskälte oder spiritueller Bindungslosigkeit zeigt. Diese Struktur spiegelt...
ab 35,00 € * 39,00 € (Regulärer Preis)
LA-2122
Eine kritische Auseinandersetzung mit der Miasmatik. 2. Europ. Borreliose-Symposium
TO-2138-CD
Eine kritische Auseinandersetzung mit der Miasmatik. 2. Europ. Borreliose-Symposium
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit über 40% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Curt Kösters wirft zum Abschluss des Symposiums noch einen kritischen Blick auf die Miasmentheorie und stellt sie als metaphysisches Konzept in Frage, das zu beliebig interpretierbar ist und sich somit einer wissenschaftlichen...
ab 16,70 € * 28,00 € (Regulärer Preis)
TO-2138-CD
"Ist doch nichts als Krätzkrankheit ursprünglich" - Hahnemanns Weg zu den Miasmen
DZ-215-27
"Ist doch nichts als Krätzkrankheit ursprünglich" - Hahnemanns Weg zu den Miasmen
Das Zitat "Ist doch nichts als Krätzkrankheit ursprünglich" ist eine Randnotiz Hahnemanns zu einem Patienteneintrag vom 30. April 1818 Ich möchte aufzeigen, wie Hahnemann meinem Verständnis nach zu der Idee der drei Miasmen Psora, Syphilis und Sykose kam und wozu Quellen aus der homöopathischen wie auch aus der vorhomöopathischen Zeit Hahnemanns sowie seine in...
14,90 € *
DZ-215-27
Der miasmatische Hintergrund der Borreliose. 2. Europ. Borreliose-Symposium
TO-2137
Der miasmatische Hintergrund der Borreliose. 2. Europ. Borreliose-Symposium
Ohne ein tiefes Verständnis der Miasmatik ist die homöopathische Behandlung einer komplexen Erkrankung wie der chronischen Borreliose nach Ansicht des international renommierten niederländischen Homöopathen Ewald Stöteler kaum denkbar. Ausgehend von Hahnemanns Grundlagen ("Die chronischen Krankheiten") hat sich die Miasmatik bei ihm zu einem praktischen Instrument für die...
29,00 € *
TO-2137
Systemische Homöopathie mit Familienaufstellung
FF-2133
Systemische Homöopathie mit Familienaufstellung
Homöopathie kann durch systemische Aufstellungsarbeit hervorragend ergänzt und bereichert werden. Anhand von Arzneimittelaufstellungen und anderen Formaten demonstrieren Tanja Vieten und Michael Knorr verschiedene Systemaufstellungsformate und ihre Einsatzmöglichkeiten. Im Mittelpunkt stehen dabei Arzneimittelaufstellungen und Symbolaufstellungen . Für das Seminar sind keine...
ab 29,00 € *
FF-2133
Stirb und werde. Die Syphilinie als ein heilsames Stadium im menschlichen Entwicklungsprozess
FF-2173
Stirb und werde. Die Syphilinie als ein heilsames Stadium im menschlichen Entwicklungsprozess
"Werde, der du bist" ("Pythische Oden", Pindar) Miasmen bilden als menschliche Entwicklungsstadien eine wichtige Grundlage zum Verständnis generationsübergreifender Krankheitsphänomene , wie sie auch in der Aufstellungsarbeit oder systemischen Familientherapie zum Vorschein kommen. Bei der Behandlung schwerer Pathologien sollten Miasmen daher unbedingt berücksichtigt werden....
29,00 € *
FF-2173
Schlafstörungen. Homöopathische Arzneien, Fallbeispiele und Liveanamnesen
FF-2181
Schlafstörungen. Homöopathische Arzneien, Fallbeispiele und Liveanamnesen
"Homöopathie ist Medizin mit Spirit." Schlafstörungen sind ein häufiges Behandlungsanliegen, hinter dem stets eine tiefere Störung steckt. Ihr vielgestaltiges Gesicht reicht von leichten Einschlaf- bis hin zu schweren Durchschlafstörungen . Schlafprobleme können einen Menschen sehr quälen und seine Gesamtbefindlichkeit erheblich beeinträchtigen. Im Zuge der homöopathischen...
ab 32,00 € * 39,00 € (Regulärer Preis)
FF-2181
Syphilinie. Einführung und homöopathische Basisbehandlung
FR-2806-CD
Syphilinie. Einführung und homöopathische Basisbehandlung
CD-Ausverkauf! CD-Version jetzt mit 30% Rabatt! (Unter "Medium" auswählbar, nur solange Vorrat reicht! Als Download weiterhin erhältlich.) Auflösung ! Extermination ! Das Miasma der Syphilinie zeichnet sich durch Destruktion in nahezu allen Bereichen aus. Hauptmerkmale der Syphilinie sind Empfindungs -, Reaktions - und vor allem Regulationslosigkeit . Es fehlt die innere...
ab 10,50 € * 15,00 € (Regulärer Preis)
FR-2806-CD
Skrophulose und Tuberkulinie. Elend und Heilung. Seminar
HF-2131
Skrophulose und Tuberkulinie. Elend und Heilung. Seminar
Miasmen tragen das Erbe und Elend vergangener Seuchen und Epidemien in sich. Diese Vorbelastungen liegen auch chronischen Krankheiten der Gegenwart zugrunde. Doch finden sie nicht mehr unbedingt auf der physischen Ebene statt. Das in der Wohlstandsgesellschaft zunehmend verbreitete geistige und emotionale Elend beeinträchtigt das Leben mindestens ebenso sehr. Dr. Rosina...
ab 59,00 € * 67,00 € (Regulärer Preis)
HF-2131