Eckart von Seherr-Thohs (†)

Eckart von Seherr-Thohs arbeitete als Heilpraktiker und Homöopath in Laatzen, Dresden und zuletzt in Wien und Vöcklabruck/Österreich. Nach einem Magister der Geschichte und Philosophie absolvierte er 1978-1980 eine Ausbildung zum Heilpraktiker. Ab 1981 folgte das Studium der Klassischen Homöpathie bei Alfred Franke und Eric Schwarz. Seit 1986 war er mit Schwerpunkt Klassische Homöopathie in eigener Praxis tätig und wirkte in einem homöopathischen Forschungskreis mit. Er tätigte zahlreiche Veröffentlichungen in den Fachzeitschriften "Homöopathie-Zeitschrift" und "Homöopathie Konkret". Er war zuständig für die Übersetzung und quellenkritische Bearbeitung von S. R. Phataks "Homöopathisches Repertorium" (München 2006) und war als SHZ-zertifizierter Dozent und Supervisor tätig.

Seine klare didaktische Vermittlung, sein fundiertes theoretisches Wissen und eine langjährige praktische Erfahrung auch mit schwersten Krankheiten sowie seine menschlich feine, humorvolle Art machten ihn zu einem der versiertesten und beliebtesten Referenten für Klassische Homöopathie in unserer Zeit.

Im Dezember 2019 erlag Eckart von Seherr-Thohs plötzlich seinem langjährigen Herzleiden.

Eckart von Seherr-Thohs arbeitete als Heilpraktiker und Homöopath in Laatzen, Dresden und zuletzt in Wien und Vöcklabruck/Österreich. Nach einem Magister der Geschichte und Philosophie absolvierte... mehr erfahren »
Fenster schließen
Eckart von Seherr-Thohs (†)

Eckart von Seherr-Thohs arbeitete als Heilpraktiker und Homöopath in Laatzen, Dresden und zuletzt in Wien und Vöcklabruck/Österreich. Nach einem Magister der Geschichte und Philosophie absolvierte er 1978-1980 eine Ausbildung zum Heilpraktiker. Ab 1981 folgte das Studium der Klassischen Homöpathie bei Alfred Franke und Eric Schwarz. Seit 1986 war er mit Schwerpunkt Klassische Homöopathie in eigener Praxis tätig und wirkte in einem homöopathischen Forschungskreis mit. Er tätigte zahlreiche Veröffentlichungen in den Fachzeitschriften "Homöopathie-Zeitschrift" und "Homöopathie Konkret". Er war zuständig für die Übersetzung und quellenkritische Bearbeitung von S. R. Phataks "Homöopathisches Repertorium" (München 2006) und war als SHZ-zertifizierter Dozent und Supervisor tätig.

Seine klare didaktische Vermittlung, sein fundiertes theoretisches Wissen und eine langjährige praktische Erfahrung auch mit schwersten Krankheiten sowie seine menschlich feine, humorvolle Art machten ihn zu einem der versiertesten und beliebtesten Referenten für Klassische Homöopathie in unserer Zeit.

Im Dezember 2019 erlag Eckart von Seherr-Thohs plötzlich seinem langjährigen Herzleiden.

Top-Titel
Die Fallanalyse nach C. M. Boger - Der Genius des Falles und der Arznei
DD-2012
Die Fallanalyse nach C. M. Boger - Der Genius des Falles und der Arznei
ab 49,00 € *
DD-2012
P für 49 Punkte