Rezensionen (Überblick)

Überblick über alle Rezensionen (Bewertungen) zu unseren Titeln.
Die jüngsten Rezensionen werden zuerst angezeigt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie Rezensionen zu den Titeln verfassen, die Sie gelesen oder gehört haben. Ihre Bewertungen helfen anderen Kunden, sich einen Eindruck vom Titel zu verschaffen!

Nähere Informationen zum Verfassen von Rezensionen finden Sie hier

1 von 138

Wertvolle Anwendungshinweise, unerwartet viel Trüffel

Frau Titzmann bietet einen guten Überblick der Pflanzenfamilien (auch für Homöopathen) und erwähnt jeweils kurz die einzelnen Arten, so dass man seine Favoriten auswählen kann. Unerwartet großen Raum nimmt der Trüffel ein, wobei ich vom Ausmaß, wie wundervoll dieser wirken kann, sehr überrascht war. Ich selbst habe neulich von einer Waldführerin den Birkenporling als Tee probieren dürfen, der entzündungshemmende und auch antioxidative Wirkung hat. Ötzi kann ihn schon und so bin ich von der Heilwirkung des Trüffel nicht überrascht.
Auch eine Beispielfall, womit die Zuhörer ihre Herangehensweise trainieren sollten, ist dabei. Ein ungewöhnlicher, wertvoller Vortrag, der die Welt zu den hiesigen Heilpilzen eröffnen kann

genau hingeschaut.

Gleich vorneweg: so ein Seminar hat noch im Verlag gefehlt. Prima, dass Herr Methner nun das Thema angegangen ist und der Verlag es anbietet.
Die Repertoriums-Anbieter werden möglicherweise mit gemischten Gefühlen auf den Inhalt schauen. Es ist aber wichtig für den Homöopathie-Anfänger, aber auch für die alten Hasen, dass ein erfahrener Praktiker die Computer-Repertorien man gegenüberstellt, Stärken und Schwächen aufzeigt.
Das wird anhand von zwei sehr interessanten Fällen demonstriert, mal lernt einen gescheiten Umgang mit dem Repertorium, wird auf Fallstricke aufmerksam gemacht, und das teilt Herr Methner außerdem noch auf ausgezeichnet ausgearbeiteten PDFs. Allein die Arbeit, die darin steckt, verdient unsere Wertschätzung.
Gerne würde ich den Homöopathie-Schulen empfehlen, das webinar in den Unterricht zu integrieren.
Übrigens können die mp4-dateien auf üblichen PCs problemlos abgespielt werden. Ich mußte keinen Videoplayer extra herunterladen.
Insgesamt hat mich das Seminar inspiriert und sehr gut unterrichtet. Sehr empfehlenswert.

Homöopathie & Zeitgeist

Brilliantes Seminar und ganz im Zeitgeist stehend in der gewohnten beeindruckenden Weise referiert...
Beim genaueren Hinsehen spiegelt uns die äußere Welt die mehr oder weniger eigenen "kranken" Anteile, insbesondere dieser vier Mittel...Lac-c, Ars, Thuj und Caust.
Die große Frage: Dürfen wir es in uns erlösen, gibt es die eine Lösung oder muss sich die Welt erst drehen?
Alfons lässt jeden, der es zulässt in die entsprechende Energie eintauchen...sich selbst reflektierend, sich erkennend und die eigene Lösung für sich findend.
Mögen wir ganz im Lac- caninischem Sinne unseren Platz und zu wahrer Demut finden, unsere arsenischen Urängste umarmen und erlösen und das exelent von Pollak ergründete Potential leben, unsere thujischen Masken ablegen und dem Baum des Lebens geschuldeten wahren inneren Freiheit gelangen und unsere caustischen Anteile nicht im energiezerrenden " Gutmenschentum" verschwenden, sondern in den Ausgleich bringen.

Merci Don Alfonso...ein großartiges und lehrreiches Erlebnis!!!

interssanter Neuansatz

Frau Fritz bringt mit dem Einsatz ihrer "Schleichtiere" etwas Neues in den therapeutischen Alltag. Die Idee gefällt mir, auch weil das Tierische in uns gern in den Schatten, ins Unterbewußte gepackt wird. Lohnt sich bestimmt, den Ansatz auszuprobieren.
Psorinum kennt der Homöopath in der Regel ganz gut, aber Positronium doch eher nicht. So hat mir Frau Fritz das Mittel ein Stück weit näher gebracht. Gerne hätte ich noch eine Kasuistik gehört.
Insgesamt habe ich sehr interessiert zugehört.

Großartiger Vortrag. Sehr kompetent und informativ.

Hochinformativ und spannend wie ein Krimi. Dr. Graf ersetzt die Fiktion der offiziellen Propaganda für das Impfen durch Fakten aus der seriösen wissenschaftlichen Forschung und seiner 40jährigen Praxis mit Erfahrungen aus über 10.000 ausgewerteten Krankengeschichten.
Das ausführliches Skript, 110 Seiten, enthält alle Informationen, Studien etc. zum Nachlesen.

Einfach wundervoll

Wer das Glück hatte, Andreas Krüger bereits persönlich kennenzulernen, der ahnt bereits, dass in dem vom äußeren Anschein nach robusten Mann eine zarte Seele dahinter steckt - die sich in den Liedern und Texten auf wundervolle Weise ausdrückt und zeigt. Wie fast bei allen Aufnahmen mit einer Unmittelbarkeit als wäre man live dabei.

Vermutlich eines der Themen der neuen Zeit

Innere Größe trotz Äußerer Kleinheit - könnte das nicht eine Antwort sein auf die Aufgaben unserer Zeit? Die Aufstellung, von Andreas Krüger angeleitet, zeigt deutlich die lycopodischen Zusammenhänge auf und lässt Raum für eigene Assoziationen. Die Aufnahmequalität könnte besser sein, deshalb einen Stern Abzug.

Trance zu den Kräften der Amazonen

Wie gewohnt einfühlsam begleitet Andreas Krüger uns durch diese Trance in unbewusste Schichten unseres Selbst. Auch für Männer ein durchaus wichtiges Thema auf dem Weg zur Eigenständigkeit und Selbstbestimmung. Die Trance ist kurzweilig und hat eine annehmbare Klangqualität. Ich nutze sie immer wieder einmal und bin überrascht, was sie an Unterschiedlichem bei mir zum klingen bringt.

ATA in Reinform

Die DVD zeigt in fast 4 Stunden, wie ATA-Arbeit in der Praxis aussehen kann. Für mich persönlich ist es nochmal was ganz Anderes, diese Arbeit vorgeführt zu bekommen anstatt sie nur zu lesen. Es wird praktisch live gezeigt, wie Energiemedizin wirkt und wie es gelingen kann, störende innere Themen, Glaubenssätze, Bilder so zu bearbeiten, dass sie den Klienten schließlich unterstützen anstatt ihn zu behindern. Auch wenn die DVD schon älter ist, spricht nichts dagegen, sie sich zuzulegen - ihr Inhalt ist nach wie vor aktuell oder sogar aktueller denn je.

Nutzen der inneren Weisheit

Andreas Krüger geht hier auf ganz pragmatische Art auf die Nutzung von Träumen in der Therapie ein und zeigt dadurch exemplarisch, wie man die Traumarbeit in die Therapie integrieren kann, um wichtige Erkenntnisse, die den Heilprozess unterstützen, nutzbar machen kann. Wenn man es versteht, Träume als eine Art Symbolsprache der Seele zu interpretieren, hat man genaue Hinweise, die der Verstand allein nicht leisten könnte, da im enthaltenen Symbol die Informationen in verdichteter Form abgelegt sind. Es ist doch kein Zufall, dass man sehr häufig intensiv träumt, sobald man eine Therapie homöopathisch begleitet. Im Grund werden durch die Homöopathie die Prozesse, die ohnehin zur Gesunderhaltung eines Systems beitragen, intensiv angestoßen. Das Tolle an dem Vortrag ist - wie immer bei Krüger - seine Nachvollziehbarkeit, Stimmigkeit und die Unmittelbarkeit beim Anhören.

Wichtig für alle, die mit Menschen arbeiten

Hier geht es um die Beziehung zum Klienten - aber auch zu sich selbst. Im Bereich der Heilung DAS Thema schlechthin, denn wie soll sie stattfinden, wenn die unbewussten Anteile nicht kommunizieren? Ich wundere mich immer wieder darüber, wie wenig Fachliches es zu diesem Thema gibt, wo es ein so elementares Thema für das Gelingen einer Therapie gleich welcher Art darstellt. Und es wird darin nochmal deutlich, wie wichtig es ist, den Klienten/die Klientin in ihrer inneren Weisheit zu bestätigen. So gesehen sind Therapeuten Reisebegleiter nach innen, und wenn sie noch auf humorvolle Weise begleiten können, wird die Reise noch angenehmer für beide Seiten.

Solide homöopathische Methodik - 100% praxisrelevant

Die Fortbildung Schilddrüsenerkrankungen ist ein kompleter Einsteig in eine wichtige und relevante Thematik der täglichen Praxis. Nach der Fortbildung hat man das Gefühl wirkliche Kompetenz und Wissen zu Autoimmunerkrankungen zu haben und zu einem "Schilddrüsenexperten" weitergebildet worden zu sein.
Die Fortbildung richtet sich an Behandler mit Praxiserfahrung. Hier kann auch der langjährig erfahrene Praktiker noch viel lernen. Der Praxisanfänger erhält einen klaren Wegweiser zur Behandlung dieser Erkrankungsbilder.
Durch die methodisch klare Homöopathie Methners kann der Kurs in der Therapie festgelegt oder neu bestimmt werden.
Auf die Notwendigkeit der Kontrolle der objektiven Befunde (Autoimmunantikörper, TSH-Werte) in der Verlaufsbeurteilung von Autoimmunerkrankungen wird im Einklang mit Hahnemann hingewiesen. Hahnemanns Forderung in den §§256-256 lautet: Beurteilung des subjektiven Befindens (Gemüts- und Allgemeinbefinden) UND der objektiven Befunde (Besserung oder Verschlechtung der Pathologie) sind unabdingbar.

Org.6, §§ 255/256
Dennoch wird man auch bei diesen zur Ueberzeugung hierüber gelangen [= überprüfen] (...) [dass] auch keines der alten Zufälle sich verschlimmert hat. Dann muß, bei schon beobachteter Besserung des Gemüthes und Geistes, die Arznei auch durchaus WESENTLICHE MINDERUNG DER KRANKHEIT hervorgebracht haben (...) mag er noch so gutmüthig versichern: er befinde sich in der Besserung, man hat ihm in dieser Versicherung dennoch nicht zu glauben, sondern seinen Zustand als verschlimmert anzusehen, wie es denn ebenfalls der Augenschein bald offenbar lehren wird.

In gewohnter Weise ist die Struktur der Fortbildung sehr klar und Schritt für Schritt logisch aufgebaut. Vom Grundlagenwissen, genauesten Beschreibungen der Krankheitsbilder bis hin zu konkreten Therapiestrategien (homöopathisch und komplementär) und der Wichtigkeit der Berücksichtigung der Laborparameter für die Verlaufskontrollen. Jedes Thema wird umfassend und fachlich fundiert und an Quellen belegt angesprochen.
Ich hatte das große Glück die Fortbildung bei Roland Methner vor drei Jahren in Lüneburg live absolvieren zu dürfen. Methner ist für mich einer der didaktisch besten Dozenten und kompetentesten Praktiker mit großer Erfahrung insbesondere in der Behandlung schwerer Pathologien.
Am Ende der zwei Tage habe ich sehr viel an Wissen und Methodik für die Behandlung der (Autoimmun-)Schilddrüsenerkrankungen mitnehmen dürfen und direkt nach dem Wochenende bereits in der Praxis - mit dem Gefühl "bestens gewappnet "zu sein - umsetzen können.
Zwei sehr ausführliche Skripte - von den Grundlagen (36 Seiten) bis hin zu zahlreichen Behandlungs- und Verlaufbeschreibungen (75 Seiten) rundet das sehr positive Gesamtbild ab.
Sehr empfehlenswert.

1 von 138
Zuletzt angesehen