Dr. Thomas Quak

  • Studium der Humanmedizin und Promotion in München
  • Assistenzarzt bei Dr. med. Michael Barthel
  • Schüler von Dr. Jost Künzli von Fimmelsberg, Dr. Arthur Braun, Dr. Michael Barthel, Dr. Horst Barthel, Dr. Dario Spinedi
  • seit 1997 als homöopathischer Arzt selbstständig niedergelassen
  • Geschäftsführer eines homöopathischen Praxiszentrums in München
  • langjähriges Vorstandsmitglied der Hahnemanngesellschaft
  • Buchprojekte: "Praktischen Materia Medica", "Leitfaden Homöopathie"

2009 gründete er mit seiner Frau und homöpathischen Ärztin Katrin Quak die Praxis Dr. Quak und Kollegen in Fürstenfeldbruck, in der er bis heute tätig ist. Neben der umfassenden Praxistätigkeit engagiert er sich auch in Fürstenfeldbruck für die Aus- und Weiterbildung homöopathischer Ärztinnen und Ärzte. Die kleine "homöopathische Akademie für Postgraduiertenausbildung" (HAPA) veranstaltet regelmäßig die Weiterbildungsveranstaltungen "Homöopathische Fragestunde" und "Homöopathische Supervision". Für Laien bietet Dr. Quak pro Jahr bis zu acht Vortragsveranstaltungen mit assozierten homöopathischen Ärzten an. Zusammen mit seiner Frau Katrin hat Dr. Quak fünf Töchter und zwei Enkelkinder.

Nähere Informationen über unseren Autor Dr. Thomas Quak (Webseite): http://www.doktor-quak.de/



Studium der Humanmedizin und Promotion in München Assistenzarzt bei Dr. med. Michael Barthel Schüler von Dr. Jost Künzli von Fimmelsberg, Dr. Arthur Braun, Dr. Michael Barthel, Dr. Horst... mehr erfahren »
Fenster schließen
Dr. Thomas Quak

  • Studium der Humanmedizin und Promotion in München
  • Assistenzarzt bei Dr. med. Michael Barthel
  • Schüler von Dr. Jost Künzli von Fimmelsberg, Dr. Arthur Braun, Dr. Michael Barthel, Dr. Horst Barthel, Dr. Dario Spinedi
  • seit 1997 als homöopathischer Arzt selbstständig niedergelassen
  • Geschäftsführer eines homöopathischen Praxiszentrums in München
  • langjähriges Vorstandsmitglied der Hahnemanngesellschaft
  • Buchprojekte: "Praktischen Materia Medica", "Leitfaden Homöopathie"

2009 gründete er mit seiner Frau und homöpathischen Ärztin Katrin Quak die Praxis Dr. Quak und Kollegen in Fürstenfeldbruck, in der er bis heute tätig ist. Neben der umfassenden Praxistätigkeit engagiert er sich auch in Fürstenfeldbruck für die Aus- und Weiterbildung homöopathischer Ärztinnen und Ärzte. Die kleine "homöopathische Akademie für Postgraduiertenausbildung" (HAPA) veranstaltet regelmäßig die Weiterbildungsveranstaltungen "Homöopathische Fragestunde" und "Homöopathische Supervision". Für Laien bietet Dr. Quak pro Jahr bis zu acht Vortragsveranstaltungen mit assozierten homöopathischen Ärzten an. Zusammen mit seiner Frau Katrin hat Dr. Quak fünf Töchter und zwei Enkelkinder.

Nähere Informationen über unseren Autor Dr. Thomas Quak (Webseite): http://www.doktor-quak.de/

Top-Titel
Die Entschlüsselung des Causticum-Rätsels. Ein chemisch-alchemistischer Ausflug in das Labor von Hahnemann
TQ-2183
Die Entschlüsselung des Causticum-Rätsels. Ein chemisch-alchemistischer Ausflug in das Labor von Hahnemann
15,00 € * 18,50 € (Regulärer Preis)
TQ-2183
Miasmatische Übertragung und Symptombildung. Das Verhältnis zwischen Miasma, Causa, Trauma und Familienhistorie
FF-2172
Miasmatische Übertragung und Symptombildung. Das Verhältnis zwischen Miasma, Causa, Trauma und Familienhistorie
24,00 € *
FF-2172
Es sind 2 Titel in der aktuellen Kategorie / Auswahl vorhanden.
Filter schließen
 
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Die Entschlüsselung des Causticum-Rätsels. Ein chemisch-alchemistischer Ausflug in das Labor von Hahnemann
TQ-2183
Die Entschlüsselung des Causticum-Rätsels. Ein chemisch-alchemistischer Ausflug in das Labor von Hahnemann
Ausschnitt aus der Video-DVD Hahnemanns Causticum gab uns in der Homöopathie bis heute ein großes Rätsel auf. Niemand wusste, was Causticum (im Hahnemannschen Sinne) eigentlich genau ist, d. h. aus welchen Ausgangsstoffen und auf welche Weise Hahnemann diese wichtige homöopathische Arznei hergestellt hatte. Ältere Hypothesen der Zusammensetzung reichten von bloßem Wasser,...
15,00 € * 18,50 € (Regulärer Preis)
TQ-2183
Miasmatische Übertragung und Symptombildung. Das Verhältnis zwischen Miasma, Causa, Trauma und Familienhistorie
FF-2172
Miasmatische Übertragung und Symptombildung. Das Verhältnis zwischen Miasma, Causa, Trauma und Familienhistorie
"Wenn die Hypothesen zum epigenetischen Transfer stimmen, so kommen unsere Großeltern aus der Hölle und unsere Eltern sind Kinder von Dämonen." Ausgehend vom Begriff der Lebenskraft ( Dynamis ) beschrieb Hahnemann bereits im 18. Jahrhundert (Krankheits-)Symptome als Reaktion des Organismus auf äußere Einflüsse/Bedrohungen. Er unterschied dabei genau zwischen Erst- und...
24,00 € *
FF-2172

Farblegende

Kurze Einführung / Vortrag Homöopathie-Anfänger/Interessierte
Umfassende Darstellung / Seminar Unterricht für Schüler/Anfänger
Besondere Thematik Seelenreise (Trance)
Zuletzt angesehen