Sonderaktion

CD-Ausverkauf (Lagerräumung)

Kleine Vorträge und große Seminare auf CD - nur solange Vorrat reicht!

Dr. Gerhardus Lang

Sulfur - Des Teufels rußiger Bruder. (Arzneimittelbild und Märchen)

CD-Ausverkauf!

Nur solange Vorrat noch reicht...
Als Download weiterhin erhältlich!
(Unter "Medium" auswählbar)

Viele Arzneimittellehren sind Ansammlungen unverbundener Symptomreihen. Wie können wir das Verbindende einer Arznei erfassen? Das von Dr. Gerhardus Lang geleitete Kolloquium über Sulfur zeichnet ein einprägsames und in sich stimmiges Portrait, das leicht zu lernen und zu behalten ist.

Grundthese: Sulfur ist das Chaos - sowohl im Hinblick auf die Vielfalt seiner Symptome als auch auf seine Persönlichkeit. Kein anderer Arzneityp reicht mit seinem inneren Tumult und dem gleichzeitigen Anspruch auf Größe auch nur annähernd an die Egozentrik des Schwefels heran. Lang verdichtet diese verschiedenen Facetten zu einer verständlichen Essenz.

Auszüge aus Homers "Odyssee", Goethes "Faust", Twains "Huckleberry Finn" und dem Grimm'schen Märchen "Des Teufels rußiger Bruder" illustrieren unterschiedliche Seiten - eine allegorische Reise durch Sulfur-Charakteristika, die sich auch bei Patienten wiederfinden lassen.

Eine vulkanisch heiße Hommage an einen Grundwesenszug des Menschen - seine Psora. Mit einem Ausblick auf mögliche Erlösung: durch die Fähigkeit zu Scham und Selbstkritik.

Die Reihe "Boller Homöopathiewoche"

Das Anliegen der legendären Boller Homöopathiewochen war die Erkundung des Wesens der Arznei, insbesondere ihrer seelischen Heilkraft. Boll wurde zum Ausgangspunkt einer Homöopathie, die Heilung nicht allein als Beseitigung von Pathologie versteht, sondern als Wandlungs- und Erkenntnisweg.

Dieses Seminar als Download 24,- € !

Auch auf CD erhältlich - für nur 24,90 € im CD-Ausverkauf (statt 28,- €)!

(unter Medium auswählbar)
Weitere Informationen zu diesem Titel finden Sie unter Details...
24,90 € * 28,00 € * (Regulärer Preis)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-5 Werktage

Medium:

  • BO-8737-CD
  • 2 Std. 34 Min.
  • BO (Boller Homöopathiewoche)
  • Sulphur
Die meisten homöopathischen Arzneimittellehren sind reine Ansammlungen schwer verständlicher und... mehr

Die meisten homöopathischen Arzneimittellehren sind reine Ansammlungen schwer verständlicher und unverbundener Symptomreihen. Wie aber erfassen wir das Verbindende einer Arznei, ihre Essenz, ihr Wesen? Wie müssen wir vorgehen, um den berühmten "roten Faden" zu finden, der uns den Inbegriff der Arznei verstehen hilft? Die von Gerhardus Lang geleitete Arzneibesprechung über Sulfur, dem größten Polychrest der Materia medica, skizziert ein einprägsames und in sich stimmiges Portrait, das nicht zuletzt aufgrund seines hohen Wiedererkennungswertes leicht zu lernen und zu behalten ist.

Grundthese: Sulfur ist das Chaos - auch im Hinblick auf die riesige Vielfalt seiner Symptome. Mit seinen zigtausend Symptomen gilt Sulfur als der "Affe" unter den homöopathischen Arzneimitteln.

Doch auch als Persönlichkeit: Kein anderer Arzneityp reicht mit seinem inneren Tumult und dem gleichzeitig vorhandenen Anspruch auf Größe und Bedeutung auch nur annähernd an die Egozentrik des Schwefels und die Unordnung seines Lebens heran.

Gerhardus Lang verdichtet die facettenreiche Grundstruktur zu einer verständlichen Essenz. Besessen vom Besitzenwollen zeigt Sulfur sich einerseits häufig als Messie oder auch als sammelwütiger "Philosoph". Er ist der Allrounder, der Hansdampf in allen Gassen und des "Teufels rußiger Bruder" in einer Person. Seine einnehmende Art ist das Resultat eines hypertrophierten Selbstbewusstseins, das nichts und keinen neben sich duldet: "Ich bin der Nabel der Welt." Eine Reihe bedeutender Ahnen wie Martin Luther, Samuel Hahnemann, Karl Marx und Max Stirner ("Der Einzige und sein Eigentum") illustrieren sulfurisches Denken, das sich selbst genügt.

"Hier stehe ich und kann nicht anders"

Lang trägt charakteristische Auszüge aus Homers "Odyssee", Goethes "Faust", Mark Twains "Huckleberry Finn" und dem Grimm´schen Märchen "Des Teufels rußiger Bruder" vor. Damit begibt er sich auf eine allegorische Reise durch den Sulfur-Charakter und verdeutlicht wesentliche Aspekte, die sich auch bei Patienten wiederfinden lassen. Goethes Faust beispielsweise zeichnet das Bild eines wissensdurstigen, aber machthungrigen Stubengelehrten. Huckleberry Finn verkörpert den unabhängigen Freigeist, der sich nicht in Konventionen zwängen lässt - das Enfant terrible aller Angepassten. "Des Teufels rußiger Bruder" umreißt die gesamte Sulfurthematik vom kranken Zustand bis hin zur geläuterten Leichtigkeit des Seins.

Eine vulkanisch heiße Hommage an einen Grundwesenszug des Menschen - seine Psora. Ein Ausblick auf mögliche Erlösung: die Fähigkeit zu Scham und Selbstkritik.

Die Reihe "Boller Homöopathiewoche"

In den Jahren 1987 bis 1992 trafen sich unter der Leitung von Jürgen Becker und Dr. Gerhardus Lang zweimal jährlich Homöopathie-Begeisterte in Bad Boll zu einwöchigen Intensivseminaren mit Arzneivorträgen, Liveanamnesen, speziellen Workshops und Gruppenprüfungen - der heute legendären Boller Homöopathiewoche. Revolutionär an Boll war die Erkundung von Arzneien weit über die übliche pathologische Symptomatik hinaus, um ihr essenzielles Wesen, ihre seelische Kraft erfahrbar zu machen. Eine besondere Rolle für das Verständnis der Arznei spielten daher auch kollektive Symbole, Märchen und Träume. Die Boller Homöopathie wurde zur Grundlage und zum Ausgangspunkt einer Homöopathie, die Heilung nicht allein als Beseitigung von Pathologie versteht, sondern als Erkenntnisweg zur Wandlung tiefer Konflikte und zur Befreiung verborgener Ressourcen. Boller Vorträge und Arzneiprüfungen vermitteln einen einmalig verdichteten und berührenden Zugang zum Wesen der Arznei.

CD 1 (45:03) (Arzneibild) 1. Das Chaos / Henne oder Ei? / Aller Anfang ist Schwefel / Gestank /... mehr
CD 1 (45:03) (Arzneibild)
1. Das Chaos / Henne oder Ei? / Aller Anfang ist Schwefel / Gestank / Duldet nichts neben sich (09:17)
2. Egoismus / "Der Einzige und sein Eigentum" (Stirner) / Sulfur-Interessen (09:27)
3. Jucken / Sulfurische Kinder / Versuchung und Scham (10:22)
4. Vulkane und Vulkanismus / Schwarz und gelb / Die Schmiede (08:28)
5. Affe unter den Arzneien / Allgemeines Prinzip / Der typische Sulfur-Patient (07:27)

CD 2 (42:56) (Arzneibild Forts.)
1. Götz von Berlichingen / Verachtung von Äußerlichkeiten / Chaos und Schlamperei / Müll (06:15)
2. Der Praktiker / Besessen vom Besitz / Der gelehrte Sammler / Abscheu gegen Wasser (08:12)
3. Vulkanische Analogien: Furunkel und Jähzorn / Selbstbild / Luther, Marx und Hahnemann (08:37)
4. Wollüstiges Jucken / Teufelskreis der Unterdrückung / Andreas Krüger: Sulfur in Woodstock (09:28)
5. Andreas Krüger: Woodstock Forts. / Hippies, Flower-Power / Erlösung: Fähigkeit zur Scham (10:22)

CD 3 (65:41) (Literarische Stunde)
1. Odyssee I / Eigentumssicherung / Sauhirt, Arbeiter, Bettler und Penner (09:30)
2. Odyssee II / Der Hund als Begleiter / Grausige Rache / Vollendeter Egoismus (09:33)
3. Goethes "Faust" / Der Stubengelehrte / Blutleere Geistigkeit / Am Anfang war die Tat (10:12)
4. Tom Sawyer I / Das enfant terrible / Die große Freiheit / Alles Lüge (07:08)
5. Tom Sawyer II / Aufschneiderei / Mark Twain: Leben auf dem Missisippi (08:10)
6. Brüder Grimm: "Des Teufels rußiger Bruder" / Durch die Hölle / Der Teufels-Pakt (08:20)
7. Neugierde und Schadenfreude / Weg der Wandlung / Dreck zu Gold machen (06:38)
8. Ungehorsam / Den Sinn der Hölle erfüllen / Sich lieben lernen / Leichtigkeit (06:06)
Lang, Gerhardus mehr

Dr. Gerhardus Lang

Gerhardus Lang

- Geb. 1931

- Medizin-Studium Freiburg i. Br.

- Fortsetzung des Studiums in Paris, Approbation 1961

- Praktischer Arzt und Geburtshelfer

- Seit 1961 als homöopathischer Arzt in Bad Boll tätig

- Begründer der Homöopathiewoche Bad Boll 1983

- 1998 Fortbildung in der Sehgal-Methode

- Zahlreiche Übersetzungen und Veröffentlichungen in homöopathischen Zeitschriften

- Viele Vorträge, mehrere Buchveröffentlichungen

Bild auf der Covervorderseite:
Sulfur (Aquarell) von Heike Kaminsky © Verlag Homöopathie + Symbol Mit herzlichem Dank an die Künstlerin!

Boller Homöopathiewoche, September 1987 (AMB1/MMS1)

Diesen Vortrag erhalten Sie auch als Teil eines stark vergünstigten Kennenlernpakets "Boller Vorträge". Nähere Informationen zu diesem Paket finden Sie hier:

Kennenlernpaket Boller Vorträge

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sulfur - Des Teufels rußiger Bruder. (Arzneimittelbild und Märchen)"
Bewertung schreiben
Sie müssen registriert sein, um eine Bewertung schreiben zu können. Registrieren Sie sich hier...
Tabacum - Wenn der Suchtzwerg zu qualmen beginnt. Arzneimittelbild und Prüfung.
AR-253
Tabacum - Wenn der Suchtzwerg zu qualmen beginnt. Arzneimittelbild und Prüfung.
8,60 € *
AR-253
P für 8 Punkte
Hypericum (Vers. 1) - Der Schüler des Prediger Johannes
CS-28
Hypericum (Vers. 1) - Der Schüler des Prediger Johannes
ab 9,50 € *
CS-28
P für 9 Punkte
Agaricus - Das Mysterium der Erde
CS-33
Agaricus - Das Mysterium der Erde
9,50 € *
CS-33
P für 9 Punkte
Cannabis Indica - Die Reise zum Berg Kailash
CS-38
Cannabis Indica - Die Reise zum Berg Kailash
8,60 € *
CS-38
P für 8 Punkte
Sulphur - Der Abschied vom Konzept
HT-459-CD
Sulphur - Der Abschied vom Konzept
ab 8,90 € * 11,90 € (Regulärer Preis)
HT-459-CD
P für 9 Punkte
Lycopodium - Das tapfere Schneiderlein. Alte Seele ohne Wurzeln
EN-218
Lycopodium - Das tapfere Schneiderlein. Alte Seele ohne Wurzeln
26,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
EN-218
P für 30 Punkte
Medorrhinum - Echt oder unecht? Der Geist des Trippers. (Arzneimittelbild, Literaturstunde und Arzneiprüfung)
BO-9061
Medorrhinum - Echt oder unecht? Der Geist des Trippers. (Arzneimittelbild, Literaturstunde und Arzneiprüfung)
53,00 € * 59,00 € (Regulärer Preis)
BO-9061
P für 59 Punkte
Bryonia - Arzneimittelprüfung Bad Boll
BO-9018
Bryonia - Arzneimittelprüfung Bad Boll
24,00 € * 29,00 € (Regulärer Preis)
BO-9018
P für 29 Punkte
Ignatia. Der unfassbare Verlust. Mit Märchen "Vom Fischer und seiner Frau"
BO-8833
Ignatia. Der unfassbare Verlust. Mit Märchen "Vom Fischer und seiner Frau"
ab 19,00 € * 24,00 € (Regulärer Preis)
BO-8833
P für 24 Punkte
<